» »

Starker Haarausfall und jetzt Pillenwechsel?!

hZaya^t201p0 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Also ich bin erst 17, fast 18 und habe innerhalb der letzten 2 Monate sehr sehr viele Haare verloren.

Es ist wirklich nicht nur beim Waschen, ich hab dauernd Haare auf der Kleidung oder vor mir auf dem Blatt liegen und wenn ich mir mit der Hand durch die Haare gehe, habe ich direkt so 15-20 Stück in der Hand, was dann beim Bürsten passiert, brauche ich, denke ich mal, nicht erklären.

Jedenfalls sind meine Haare jetzt schon dünn geworden, vorher hatte ich immer kräftiges, dickes Haar.

Ich hab sie schon kürzer schneiden lassen und war beim Hausarzt wegen einem Bluttest. Der ergab allerdings, dass ich keinerlei Mängel habe, also muss das Problem woanders liegen.

Nun war ich vor ein paar Tagen bei einem Frauenarzt, bei dem ich zuvor noch nicht war. Meine alte Frauenärztin nahm das Problem nicht ernst, deswegen hab ich gewechselt.

Auf jeden Fall war dieser FA eigentlich schon in Rente und hat nur die Urlaubsvertretung für die eigentliche FA in der Praxis gemacht, aber er war vor seiner Rente ein sehr beliebter und gut besuchter Arzt.

Er hatte auf jeden Fall sehr sehr viel Ahnung. Ich habe ihm mein Problem geschildert und er meinte, das liegt daran, dass meine Zellen zu empfindlich auf das männliche Hormon, Testosteron, was ja jede Frau in ihrem Körper hat, reagieren. Deswegen fallen mir wohl meine Haare aus.

Naja, lange Vorgeschichte, jetzt kommen wir zu meiner eigentlichen Frage.

Er hat mir nämlich eine neue Pille verschrieben, die Jennifer 35.

Nun habe ich mir die Packungsbeilage durchgelesen und da stand, dass diese Pille gegen "Vermännlichung" wirkt.

Das fand ich erstmal ziemlich abschreckend, auch wenn das natürlich gut für meine Haarausfall-Problem sein kann. :D

Naja jetzt habe ich mir ein bisschen was im Internet dazu durchgelesen und gelesen, dass das wohl eine richtige Hormonbombe sein soll.

Auf meine erste Pille, die Belara, hat meine Haut im Gesicht mit sehr hässlichen Pigmentflecken reagiert, die erst durch meine jetzige Pille, die AIDA, verschwunden sind. Noch dazu habe ich immer, leider auch mit der Aida, sehr starke Regelschmerzen.

Jetzt habe ich Angst, dass dieser Hormonhammer, Jennifer35, mir die Pigmentflecken wiederbringt oder auch macht, dass ich zunehme (das kann ich gar nicht gebrauchen, ich habe grade so schön abgenommen :( ).

Hat jemand Erfahrung mit dieser Pille? Soll ich die Einnahme wagen oder meine letzte Packung Aida einnehmen und nochmal zu der eigentlichen FA gehen?

Einerseits könnte sie mir ja bei meinen Haaren helfen, aber nachher hat sie alle möglichen anderen blöden Nebeneffekte...

Es wäre lieb, wenn man mir antworten könnte, ich hab echt Zweifel!

Dankeschön

Lg

hayat2010 @:)

Antworten
ADle5onBor


Haarausfall ist eine mögliche Pillennebenwirkung. Hast du schonmal in betracht gezogen die Pille abzusetzen und ein paar Monate zu warten? Möglicherweise reguliert sich das Problem dann von alleine.

h;aIyat2x010


Der FA meinte bevor er mir anrät die Pille abzusetzen, versuchen wir erstmal das mit der Jennifer35.

Er meinte, er rät jungen Mädchen, die verhüten wollen erst als letztes die Pille abzusetzen!

Lg

Lea

K*amiHkazix0815


Er meinte, er rät jungen Mädchen, die verhüten wollen erst als letztes die Pille abzusetzen!

Find ich irgendwie sinnlos. Wenn etwas als Ursache in Betracht kommt, probier ich doch lieber gleich aus, obs das ist. Bevor ich mich noch jahrelang damit herumquäle und am Ende eine Glatze habe ":/

I4t'Rs_Justx_Me


Er meinte, er rät jungen Mädchen, die verhüten wollen erst als letztes die Pille abzusetzen!

Mir scheint, der gute Mann ist nicht genügend über hormonfreie Verhütungsmethoden informiert. Nicht die Pille zu nehmen heißt mitnichten, dass man nicht sicher verhüten kann.

[[http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/333302/ Dieser Leitfaden]] stellt die sichersten hormonfreien Methoden vor. Über einige davon informieren Frauenärzte nur ungern, sei es weil sie nichts daran verdienen oder weil sie nicht über ausreichend aktuelle Informationen verfügen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH