» »

Allergische Reaktion auf Binden?

B)eYl'leStxar hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe in letzter Zeit häufiger folgendes Problem:

Die Haut im Intimbereich ist total rot, wund und es brennt extrem. Allerdings sind nur die äußeren Schamlippen betroffen, also da, wo auch schon wieder Haare wachsen..an einer Stelle blutet es sogar ein bisschen.

Einen Pilz würd ich ausschließen, da es ja nicht juckt und die Stelle wohl auch untypisch für einen Pilz wäre.

Sex hatte ich in den letzten Wochen auch nicht...meine einzige Vermutung ist, dass es evtl. durch Binden bzw. Slipeinlagen kommen kann. Kann man da irgendwie allergisch drauf sein? Oder können diese soo sehr scheuern, dass es wund wird? (wobei ich nicht sonderlich enge Hosen oder so trage).

Ich benutze auch schon immer Binden, aber man weiss ja nie...hat vielleicht jemand ne Idee, wie das kommen kann?

Antworten
V/anilGlin#chxen


Ich habe das auch von Binden bekommen. Wenn ich sie länger ( sprich die ganze Mens nur Binden) getragen habe, hat es gebrannt und höllisch wehgetan. Habe dann nur noch Tampons genommen. :)

L:eena2Paru


Sind viell irgendwelche Duftstoffe in den Binden.....gibt ja die mit Sommerfrische , Aloe vera usw.

Viell. reagierst Du darauf ! Oder viell. ist es auch das Du durch das ständige tragen der Binden dort schwitzt und dadurch wund bist......wie bei den Babys mit Windeln wenn die diese zulange anhaben!

Guiant2Atl!antxis


Ich habe das auch. :-( Beim nächsten Bindenkauf werde ich auch darauf achten, dass ich nicht wieder so Duftstoffe mit drin habe. :-( Bei mir ist das auch immer schon richtiggehend wund.

BnelxleSxtar


Nein, Duftstoffe haben diese nicht..aber ich trage sie schon dauerhaft, also wechsel nach der Periode direkt auf Slipeinlagen, da ich sehr starken Ausfluss habe.

Allerdingt mache ich das schon seit ca. 16 Jahren so.

Viel Schwitzen ist mir nicht aufgefallen, aber möglich wärs...

A!leovnor


Ich würde es mal mit einer Menstasse probieren.

Die kann man auch während des gesamten Zyklus verwenden um den Zervixschleim aufzufangen.

V8anill6i2nchQen


Auch, wenn es ne blöde Frage ist, aber könnte man das nicht auch mit kleinen Tampons machen oder ist das "schädlich" ? Also wegen dem Zervis... *:)

RYedA/pIplxe


Tampons bestehen aus Watte und Watte ist extrem saugfähig... und trocknet dadurch die Schleimhäute aus, die anfällig und empfindlich werden für alles mögliche. Eine Menstasse hat diesen Effekt nicht.

V"anilqliNnchen


Ah okay, Danke @:)

B>ellreStar


Könnte es denn auch was anderes sein?

Ich hab gestern den ganzen Tag mit Bepanthen eingecremt, aber bis jetzt leider keine Besserung gesehen..es ist immer noch knallrot und brennt ß

V~anilliOnchxen


Vielleicht sollte sich das mal ein Arzt anschauen?

S)telGla80


Man kann theoretisch auf alles mögliche, das mit dem Intimbereich in Berührung kommt, allergisch sein. Du kannst entweder auf alles, was den Intimbereich reizen könnte, verzichten (also auch Binden und Slipeinlagen), nur mit klarem Wasser waschen und schauen ob es dadurch besser wird, oder du gehst gleich zum Arzt (Gynäkologe oder Hautarzt).

LRegogjirlx86


Also ich kenne das problem auch, habe Jahrelang immer die Allways Binden benutzt und auf einmal hatte ich das gleiche Problem wie du. Bei mir hat Bepanthen auch erst am 2. Tag ein bisschen geholfen, aber nach ner Woche war es weg. Seit dem benutze ich nur noch Binden vom DM Markt und vom Müller die Eigenmarken. Seit dem hab ich keine Probleme mehr.

btlubbx7


ich hatte das auch, als ich aufgrund der spirale am anfang noch keine tampons benutzen sollte. meine frauenärztin meinte, dass sei vom schwitzen und allgemein der feuchtigkeit, die mich da aufreibt. sie hat mir johanniskrautöl empfohlen, alles schön feste einreiben, wenn nötig auch etwas auf die binde.

das öl ist im intimbereich besser verträglich als bepanthen und trägt zur wundheilung bei. mir hats geholfen und auch jetzt, wenn ich irgendwie mal wund bin oder angescheuert, dann schmier ich etwas öl drauf und gut ist.

F"ridtzi"FNritxzi


Habe jetzt auch dieses Problem....zum ersten Mal.

Speziell im Sommer, aber auch manchmal einfach so, schwitze ich recht stark im Intimbereich. Das ist sehr lästig und unangenehm, wenn alles schon richtig nassgeschwitzt ist. Daher fing ich an, normale dicke Binden zu tragen, einfach nur wegen des Schwitzens, weil ich dachte, die saugen ordentlich was auf. (Wenn ich meine Tage habe, benutze ich Tampons oder die Tasse plus Slipeinlage.)

Das Tragen dieser dicken Binden (ohne Duftstoffe, die ganz einfachen von Aldi) hatte nun wohl zur Folge, dass ich an einem ziemlich miesen Ausschlag leide. Habe ihn jetzt ca. vier Wochen (vor ca. acht Wo. kam ich auf die Idee, dicke Binden zu tragen).

Es ist im Prinzip alles so wie schon oben beschrieben, nur blutet es nicht, jucken tut es manchmal ein bisschen, alles Waschen und cremen hat nix geholfen. Selbst meine meiner Meinung nach beste Creme von Weleda (Calendula Babycreme), mit der ich sonst alles in den Griff bekam, hat hier keine Erfolge erzielt...ich hab' ja auch weiterhin immer noch schön die Binden benutzt...

Seit heute verzichte ich auf die Binde – und es ist tatsächlich schon etwas besser. Bin also guter Hoffnung, dass es bald verschwunden ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH