» »

Nach absetzten der Pille zu "feucht"

M,ondhäsochean91 hat die Diskussion gestartet


Hallo *:) heute schon mein 2. Faden |-o

Ich schreibe mit Absicht in das Gyn-Forum, da ich unter "Sexualität" wohl nur komische Kommentare bekommen hätte, und das Thema ja auch mit was Gynäkologischen zu tun hat.

Ich habe vor fast 2 Monaten die Pille abgesetzt aus verschiedenen Gründen.

Seit ca 3-4 Wochen habe ich aber das Problem das ich beim Geschlechtsverkehr "zu feucht" werde.

Ich weis das hört sich komisch an, aber es ist wirklich nervig!

Es ist sogar so schlimm das es an den Beinen runterläuft und das Bettlagen nass wird.

Ich kann ja beim GV kein Handtuch unterlegen, das ist ja auch ein "Lustkiller" :(v

Aber ich hab dann eben immer diese Flecken auf dem Bettlagen.

Was kann man dagegen tun?

Also nicht gegen die Flecken, sondern gegen diese übertriebene feucht werden ???

Ich finde es wirklich schlimm und nervig!! Gehts jemanden von euch genauso? Was unternehmt ihr dagegen?

:°( ich bin momentan wirklich ratlos und schäme mich irgendwie auch vor meinem Freund da vor...

er macht natürlich beim GV auch so seine kommentare dazu.

Die sind zwar nicht abwertent , aber ich hab irgendwie Angst das es ihm trotzdem was ausmacht und er sich nur nicht traut was zu sagen!

:°( helft mir mal :°( :°(

Antworten
fhiamxma


So kurz nach dem Absetzen der Pille hat sich der Hormonhaushalt ziemlich sicher noch nicht auf seinen natürlichen Level eingependelt. Hast Du denn sonst noch Symptome, und wie sieht es mit dem Zyklus aus (regelmäßig, mit Eisprung usw. – falls Du NFP machst).

Und mit Deinem Freund solltest Du doch offen über Deine Sorgen sprechen können, auch das macht eine gute Beziehung aus, finde ich.

Alles Gute! @:)

M-onddhäsc}henx91


@:) danke erstmal.

ja ich mache nfp, aber nur zur zyklusbeobachtung.

meine verhütung besteht aus kondomen ;-)

bei meinem letzten zyklus hatte ich meinen ES am 20. ZT, (bekam am 30. ZT meine blutung) jetzt bin im momentan beim 22. ZT , die tempi geht leicht hoch, aber noch kein ES.

hört das irgendwann wieder von alleine auf??

ich kann mich nach dem GV auch nicht gleich wieder anziehen, weil sonst mein ganzer slip feucht ist und mich mich dann unwohl fühle. :(v

mit ihm darüber sprechen ist so ne sache..

ich glaube nicht das es ihn wirklich stört, da er darüber beim sex positive bemerkungen macht,

aber es ist doch irgendwie unnormal das es wirklich richtig "tropft", oder nicht?!

ich habe irgendwie angst das doch eine negative reaktion kommt, wenn ich ihn direkt darauf anspreche.

:°(

f<iamJmxa


:)_

Erst mal: den exakten Tag des ES kann man auch mit NFP nicht ermitteln. Man kann ihn aber eingrenzen und durch Einhaltung der Regeln sicherstellen, dass man sich erst "frei gibt", wenn bestimmt keine Gefahr mehr im Verzug ist. Das aber nur mal am Rande.

Mit dem 20. ZT meintest Du vermutlich den Tag der ersten höheren Messung!?

Wenn dann die Blutung schon 10 Tage später gekommen ist, bedeutet dies eine verkürzte 2. Zyklushälfte – d.h. dass evtl. das Gelbkörperhormon (noch) etwas schwächelt. Ob sich damit die erhöhte Feuchtigkeit erklären lässt, kann ich Dir aber leider auch nicht sagen.

Bis sich hormonell alles so richtig wieder einpendelt, kann aber locker ein halbes Jahr vergehen – von daher würde ich mich nicht zu sehr beunruhigen.

Und: was ist schon "normal"? Vielleicht war in Wirklichkeit Dein Zustand während der Pille "unnormal" und Du "eigentlich" zu trocken.

Gerade letzteres ist ja viel häufiger ein Problem als "zu" feucht. Kann mir vorstellen, dass Deinem Freund das sogar gefällt... – ist es doch letztlich ein sichtbares Zeichen dafür, dass es Dir mit ihm zusammen gut geht ;-)

Du kannst z.B. auch so eine Box mit Taschentüchern neben dem Bett stehen haben und notfalls zwischendurch mal kurz abwischen – sowas ist doch nicht schlimm. Genauso fände ich es kein Unding, ein Handtuch unterzulegen....

Warum gehst Du vom "Schlimmsten" aus und befürchtest, in schlechtem Licht zu erscheinen? Bist Du von Deinem Freund schon öfter irgendwie unsensibel behandelt worden?

Wenn Ihr Euch wirklich liebt, braucht sich doch keine/r für irgendwas zu schämen, für "so etwas" schon gar nicht ;-)

Mtond/häscphen9x1


ja, das man das damit nur eingrenzen kann weis ich.

und ja ich meinte den tag der ehM @:)

ich war auch mit pille immer recht feucht gewesen, also das ich da eine nebenwirkung gemerkt hätte kann ich nicht sagen.

sich beim sex abzuwischen , oder gar ein handtuch unterzulegen finde ich irgendwie unpassend.. ich weis nicht... ich find irgendwie unerotisch zwischendrinne aufzuhören um sich "sauber" zu machen. :-(

nein mein freund behandelt mich sehr gut.

er ist (fast ;-D ;-) ) immer lieb zu mir, kümmert sich auch sehr liebevoll um mich wenn ich mal krank bin und mit ihm kann ich auch immer lachen.

ich hatte vorher leider schon schlechte erfahrungen mit männer bzw jungs (bin ja erst 19),

einer hat mir einer sehr guten (fast besten) freundin von mir geschlafen, weil ich mich für sex noch zu jung gefühlt habe, der andere war ziemlich grob.. naja .. ich weis nicht ob das damit zusammenhängt, aber ich kann nicht sehr gut über meine gefühle sprechen wenn es um sachen wie sex geht...

klar reden wir auch darüber , ich sag ihm was mir gefällt und was nicht, dass macht er ja auch, aber eben sachen die mir "unnormal" und "peinlich" erscheinen erwähne ich eben nur wenns unbedingt sein MUSS :°(

fYihamxma


"Unnormal" und "peinlich" ist das Ganze lediglich in Deinem Kopf! Und wenn Du das Deinem Freund womöglich stotternd und mit rotem Kopf "genau so" verkaufst, wird er anders reagieren, als wenn Du ganz souverän damit umgehst.... das geht dann ggf. in Richtung "sich selbst erfüllende Prophezeihung".

Dass Deine schlechten Erfahrungen mit den Exen Dich geprägt haben, kann ich sehr gut verstehen – und man kann das auch nicht so ohne Weiteres und von heute auf morgen einfach ausblenden. Erkläre das Deinem Freund ggf. einfach offen – dann kann er Deine Verhaltensweisen leichter einordnen und bezieht das nicht auf sich. Solche Gespräche können Euch letztlich nur weiter zusammenschweißen – natürlich nur, wenn die Beziehung eh schon auf soliden Beinen steht (und danach sieht es doch aus).

Ansonsten: ruhig ein paar neue Ideen haben, die Dich belastende Situation durch Neues entschärfen – z.B. mal die Badewanne oder Dusche für Intimitäten wählen – gibt neuen Schwung und lenkt wunderbar von Deinem "Problem" ab... ]:D

MEondhä=schexn91


wir sind ja schon seit 2 jahren zusammen, hatten auch schon in badewanne oder dusche sex :)z

ich bin was sowas betrifft keinesfalls verklemmt oder so..

aber in letzter zeit ist es eben doof das zwischendrinne nicht einfach mal so "ne schnelle nummer" geht, da ich nach dem verkehr erst 5 minuten warten muss bis ich mich wieder anziehen kann :(v und das belastet mich ganz schön...

am anfang unserer beziehung hab ich ganz schön geklammert und hatte auch irgendwie nie den mut meine eigene meinung zu sagen, weil ich eben diese schlechten erfahrungen gemacht habe (hab ihm das alles auch schon erzählt, weil ihn das auch "gestört" hat das ich immer so geklammert hab und zu allem ja und amen sagte), zu ihm bin ich allerdings richtig offen! das hat sich ja im laufe der zeit so gegeben :)^

er hatte am anfang sehr viel einfühlungsvermögen und geduld mit mir, so wie ich es eben gebraucht habe :)z

auch in sachen sex war er immer sehr einfühlsam und hat sich für mich zeit genommen (hatte mit ihm auch mein erstes mal, er hatte hingegen schon erfahrungen gesammelt), wir sind in der sache auch sehr experimentierungsfreudig ;-) , deswegen versteh ich mich selbst nicht das ich so ne angst habe mit ihm darüber zu reden, aber ich weis echt nicht wie ich das grade überwinden soll..

irgendwie hab ich angst das ihm das dann erst richtig bewusst wird und er sich dann ekelt oder so :-(

N&alxa85


aber es ist doch irgendwie unnormal das es wirklich richtig "tropft", oder nicht?!

find ich nicht unbedingt – je nach Zyklusstand ist das für mich normal.

Die ersten Monate danach hatte ich auch "vermehrte" Produktion – das ging dann auf ein normales Level zurück.

Meinen Freund hats nicht gestört – hat ihn glaub ich insgeheim stolz gemacht :-p

M0onxdhJäscxhen91


nala :)z

das ist auch schön,dass es ihn stolz macht :)^

aber für meinen körper ist es eben weniger "Normal"...

hoffe mal das sich das bei mir auch bald wieder gibt ... :-(

würdest du es ansprechen oder eher lassen?

wie schon mehrfach geschrieben belastet es mich persönlich sehr und ich kann mich irgendwie beim sex nicht mehr so "fallen lassen" :°(

fVia6mma


Wenn es dich so sehr belastet, schleppe es nicht weiter mit dir rum und spreche es lieber an. Er merkt ansonsten so oder so, dass du dich verkrampfst und ahnt aber den wahren Grund nicht.

Ehrlichkeit ist vielleicht momentan unbequem, vermeidet aber eindeutig Missverständnisse.

Wenn er sich vor dir ekeln würde, hätte er einen an der Waffel.... Sex ist nun mal per sé mit dem Austausch von körperflüssigkeiten verbunden.... ;-)

M'ond#hläsc,hienx91


@:) ok danke.. hast du vielleicht auch nen rat wie ichs ansprechen kann?

und wann am besten? kurz nachm sex?

jetzt so aus heitem himmel wär doch unpassend... :-(

N&ala;85


Ansprechen ist relativ – ich sahs nicht so als großes Thema. Hab eher ne Bemerkung fallen lassen wie "hui da rutschts" ;-D

oder "ich fließe /schmelze davon"

Wir gehen mit sowas eher humorvoll um – ich denk nicht dass man da ein Fass deswegen aufmacht. Macht er sich jedesmal Gedanken ob sein Sperma auch die richtige Konsistenz hat? Wie gesagt – wir erwähnen sowas maximal humorvoll am Rande – er meinte ich gebe auch meinen Anteil an Körperflüssigkeit ab ;-)

Warum sollst du dich deswegen fragen ob alles ok ist, ob ihn das stört, ob das abnormal ist? Er spritzt doch auch ab und muss sich deshalb nicht seiner Körperflüssigkeiten schämen.

smcullJixe


wenn man etwas aelter wird laesst bei frauen die feuchtigkeit oft von alleine nach,viele frauen wuenschen sich dann diese feuchtigkeit wieder zurueck

f!iammxa


Ich denke, so direkt planen kann man das nicht.

Wenn Du mit der Vorstellung an ein "heikles Gespräch nach dem Sex" an die Sache rangehst, verspricht das vorher jedenfalls eine recht verkrampfte Angelegenheit zu werden.... ;-)

Da würde ich persönlich das Ganze eher "vorher" auf den Tisch bringen, z.B. wenn sich gerade was anbahnt.... sage dann ehrlich, dass Dich was bedrückt, weshalb Du Dich nicht richtig fallen lassen kannst, und ob Du kurz drüber reden kannst....

Er wird ja kein Unmensch sein, so wie Du ihn beschreibst.... Erinner' ihn einfach dran, dass Du ja erst vor Kurzem die Pille abgesetzt hast und Dein Körper noch in der Umstellung ist und Dir das mit der Feuchtigkeit ein wenig unangenehm ist – dann sagt er vielleicht eh schon, dass für ihn das Gegenteil der Fall ist oder so....

Drücke Dir die Daumen für ein gutes Gespräch (normalerweise ist das Ganze in kürzester Zeit aus der Welt geschafft – und hinterher fragst Du Dich, warum Du Dir soviel Sorgen gemacht hast wegen "nichts"); wenn Du magst, berichte was rausgekommen ist! :)*

vwalqqu6irixa


du hast sicher keinen grund dir einen kopf zu machen. männer lieben es feucht ;-) mir gehts nämlich genauso und meine exfreunde waren total davon begeistert ;-)

nachm sex ist ein guter zeitpunkt um solche themen anzuschneiden, wenn du mich fragst. viel glück!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH