» »

komischer Ultraschallbefunde... *KÖNnte* der Eierstock sein

R0ote!Tul4phe hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe vor kurzer Zeit meinen Bauchraum mit einer Ultraschalluntersuchung untersuchen lassen, dabei hat die Ärztin etwas gesagt, was mir nicht aus dem Kopf geht.

Sie hat alle Organe untersucht und alles war bestens, Leber, Niere, Milz, Herz alles super, dann hat sie noch so n bissl rumgeschallt und man hat im Unterbauch, ungefähr ha wo die Eierstöcke sitzen könnten, etwas entdeckt und meinte nur ganz gelassen : ja das KÖNNTe ein Eierstock sein, den wir hier gerade sehen, aber ich kann natürlich jetzt keine gynuntersuchung ducrhführen, aber sie gehen ja regelmäßig zum frauenarzt.

Was soll ich davon halten?

Es KÖNNTE ein Eierstock sein? KÖNNTE es dann nicht auch ein Tumor oder sowas sein?

Wenn es ihr auffällig vorgekommen wäre, hätte sie sich das dann genauer angesehen und mich nochmal untersucht oder überwiesen?

Kann sie wirklich zufällig beim Schallen den Eierstock gefunden haben?

LG

Antworten
A`leoxnor


Wenn es ihr spanisch vorgekommen wäre hätte sie dich bestimmt zur weiteren Abklärung überwiesen.

Wann hast du denn deinen nächsten Vorsorgetermin beim Gyn? Wenn es dich beunruhigt könntest du es ja da mal ansprehcen.

R'ot_eTyu,lpe


nächste woche donnerstag habe ich den termin beim frauenarzt

B}othro)ps_axtrax


Warum hast Du nicht gleich SIE gefragt was sie damit meint? Hätte die doch gleich gelöchert

Liebe Grüsse:

Tammy

A-le@onxor


Na bitte, das geht doch.

Wahrscheinlich ist es einfach nur ne Weile her das sie einen Eierstock im US hatte und sie war sich einfach nicht sicher.

RuoteKTullpe


weil ich in dem Moment einfach nicht drangedavht habe, erst später ist mir diese Aussage wieder eingefallen... kann man denn mit dem normalen Ultraschallgerät einen Eierstock sehen oder ist das NUR mit vaginalen ultraschall möglich?

b"iaAnydbi


lass dich vom gyn nochmal mit ultraschall untersuchen... klingt nicht sehr vertrauenswürdig diese dame...

R|oteDTlulpe


mal ne ganz doofe frage :D.. könnte man einen Eierstock mit einem Lymphknoten verwechseln?

Oder haben Organe eine ganze andere Struktur als Lymphknoten?

Es ist noch eine sehr, sehr junge Ärztin.. die dürfte nicht älter als 27 j. sein

Kwa1mikazji0815


weil ich in dem Moment einfach nicht drangedavht habe, erst später ist mir diese Aussage wieder eingefallen... kann man denn mit dem normalen Ultraschallgerät einen Eierstock sehen oder ist das NUR mit vaginalen ultraschall möglich?

Das geht auch über die Bauchdecke.

In der Schwangerschaft oder bei Jungfrauen wird auch oft nur über die Bauchdecke geschallt. Keine Sorge :)*

R.ote2TuVlpxe


also meint ihr, dass jeder normale Arzt einen eierstock von einem Lymphknoten unterscheiden kann?

S2ilbeMrmonxdauge


Ja.

Und: manchmal hat der Darm die Angewohnheit, sich vor die Eierstöcke zu platzieren..ich hatte bei den letzten beiden Ultraschallaufnahmen gar keine Eierstöcke ]:D

Stchneellip7pchexn


Na, so wie bei Dir rumgeschallt wurde vermute ich Du bist Privatpatientin.

Damm wird der FA auch schallen und alles wird gut.

Kannst ja kurz berichten, was rausgekommen ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH