» »

Empfängnis und "Dusche danach"

A}urel ivet1 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Mich würde mal eure Meinung zu folgendem interessieren:

Ich bin 9+1 ss und wir haben in den letzten 2 Wochen jeweils unsere beste Freundin bzw Freund eingeweiht, die auch die Pateneltern werden sollen. Irgendwie kamen wir Mädels dann auf das Thema -duschen nach dem GV- und ich sagte, daß ich immer danach dusche und mich im Intimbereich auch gründlich reinige. Meine Freundin meinte dann das wäre bei Kinderwunsch total falsch, das recht schnell danach zu machen, weil das die Chance auf eine ss stark vermindert. Außerdem würde ja empfohlen sich noch eine Weile mit hohem Becken hinzulegen. Wir haben nichts von alledem gemacht und ich bin recht schnell schwanger geworden. Und sie meinte auch, die Frau soll unten liegen, das würde die Chance auch verbessern. Ich habe mich zwar mit dem Thema ss beschäftigt, aber beim schwanger werden haben wir einfach der Natur ihren lauf gelassen und ich habe mich nicht näher damit beschäftigt.

Wie seht ihr das? Sind das Hausfrauenweisheiten oder sollte man das wirklich so machen?

Antworten
A[nWch2


:)D

T iscNhttu>cxh


Deine Freundin hat dir da puren Mist erzählt! Am besten wärs noch, wenn du nach dem Sex einen Handstand machst, damit alles reingeht oder was? ;-D

Nee die Spermien können schwimmen und nur weil du Kopfüber stehst, schwimmen sie nicht schneller oder langsamer!

Und nach dem Sex duschen vermindert die Chancen schwanger zu werden nicht (oder nur miiiiiiiiiiiinimal)!

Spermien können ja nicht umsonst schwimmen, hat die Natur alles absichtlich gemacht!

Übrigens: Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! :-)

SBch/wedeZn20x09


Ich habe zwar nicht den leisesten Schimmer einer Ahnung, aber du bist schließlich Schwanger geworden :=o :)=

AIurelviex1


Danke :-)

Ich glaube auch nicht wirklich, was sie da erzählt. Aber mich würde halt mal interessieren, wie das allgemein so gesehen wird. Sie glaubt da wirklich felsenfest dran und wundert sich ernsthaft das ich überhaupt schwanger werden konnte :-D Und sie ist davon überzeugt das es zur absoluten Allgemeinbildung gehört genau diese Dinge zu wissen

Teischotuch


;-D Deine Freundin glaubt wohl nur weil es Schwerkraft gibt muss alles nach unten gehen! Naja ist aber nicht so, das sind wirklich alles nur Mythen!

KRrethiJ und Pxlethi


Frag sie mal, warum dann keiner so verhütet :=o

gsuguy_x86


Mist. Ich geh zwar nachm Sex nicht duschen, aber auf Toilette und wasch mich kurz mit klarem Wasser ab. Ich werd nie schwanger aaaaah...

Nach der Theorie deiner Freundin könnte ich zwar schwanger werden, hätte aber auch alle paar Tage nach dem jeweiligen Sex ne Blasenentzündung ;-D

Lyilxa


Das einzige, was das Entstehen einer Schwangerschaft eventuell tatsächlich begünstigt, ist ein Orgasmus der Frau. Und zwar deshalb, weil durch die Kontraktionen des Uterus beim Höhepunkt die Spermien (der männliche Samenerguss ist natürlich unabdingbar ;-)) quasi in den Uterus "hineingezogen" werden.

Miamax Liscxhen


":/ Hallo die Damen,

ich weiß nicht, warum Ihr so darüber spottet, wenn jemand sagt, dass Frau schneller schwanger wird, wenn sie direkt nach dem Gv nicht gleich rumläuft?

Es ist eine Tatsache, dass die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden um bis zu 20 % steigt! Oder warum sollen die Frauen, die eine sogenannte "künstliche Befruchtung" oder Hormontherapie machen nach dem Verkehr mindestens 30 min liegen bleiben? - Dieses möglichst mit angehobenem Becken. :)z

Natürlich ist bei jeder Frau die Anatomie anders. Manch eine soll "danach" auf dem Bauch liegen, die meisten aber auf dem Rücken.

Viele liebe Grüße von einer, die 8 Jahre Kinderwunschtherapie hinter sich hat.

bEieneX0x07


OT: Aurelie, dann ist Dein ET Ende März, oder? Wenn Du Lust hast, komm in diesen Faden: [[http://www.med1.de/Forum/Schwangerschaft/539430/]]

Thi+schtduch


@ Mama Lischen:

Das mit der künstlichen Befrichtung ist natürlich was ganz anderes! Die Frauen werden ja nicht "natürlich" schwanger, und da werden dann nicht die Spermien genommen die gleich nach dem Samenerguss in die Frau gespritzt werden. Die sind also auch nich ganz so fit und so schnell etc.

Aber über das Thema mit dem Duschen hab ich schon mit meinem Gyn. geredet, der hat gesagt, dass es nach dem Duschen sogar noch wahrscheinlicher ist, dass man schwanger wird.

Möchte mich ja nicht darüber streiten, es gibt ja viele Ärzte die sich bei einigen Sachen nicht einer Meinung sind. Hab nur mein Wissen weitergegeben! :-)

l\eam{ausx1010


Mich mal kurz einmisch...

@ Tischtuch,

sorry, aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie man leichter schwanger werden soll, wenn man nach dem Sex quasi alles wieder raus spült...

Allerdings halte ich auch nicht viel von Becken hochlegen etc.

Aber bleibt man nicht normal eh noch ne Viertelstunde oder so mit seinem Partner liegen um zu kuscheln und das Erlrbnis ausklingen zu lassen?? Ich stell mir grad vor, wie abturnend das sein muss, sofort danach zum Duschen zu gehen... Muss doch auch auf meinen Partner irgendwie seltsam wirken, als ob ich mich ekle, etwas von ihm an mir haften zu haben oder so...

Ich denke, wenn die Schwimmer in Ordnung sind, lassen sie sich nicht aufhalten, da das Ejakulat so tief hineingelangt. Da müsste man schon ne richtige Scheidenspülung machen, um alles loszuwerden. Andererseits denke ich nicht, dass wenn die Schwimmer nicht schwimmen, dass auch Becken hochlegen nicht viel hilft.

MHamaC Lische7n


**Liebes Tischtuch,**

ich rede hier auch nicht von einer IVF-Behandlung, wo eine bereits befruchtete Eizelle eingepflanzt wird, sondern von einer IXI- oder Hormontherapie!

Bei beiden Methoden müssen die Spermien ihren eigenen Weg gehen!

30 min "danach" (Gv oder Einspritzung des Spermas) darf Frau erst aufstehen, weil um bis zu 20 % höhrere Befruchtungschancen bestehen.

Innerhalb dieser 30 min müssen parallel im Körper der Frau auf den Punkt genau zusätzlich ca. 600 biochemische Abläufe stimmen, nur dann kommt es zur Befruchtung.

Das Duschen nach diesen 30 min kann, gerade wenn der Frau kalt sein sollte optimalere Bedinungen schaffen, da gerade die weibliche Körpertemperatur auch ein ganz wesentliches Quentchen mitspielt.

Grundsätzlich ist und bleibt jede Schwangerschaft ein sehr großes Wunder, wenn auch bei vielen ungewollt oder unpassend.

Und nochetwas, meistens liegt die Unfruchtbarkeit bei der Frau, wenn auch die Zahl der unfruchtbaren Männer stark ansteigend ist.

Bei schlechter Beweglichkeit des Mannes wird gar keine "normale" Schwangerschaft angestrebt, denn da wird dann tatsächlich die Eizelle extracorporal befruchtet, also ein sogennntes Retorten-Baby geschaffen. Die vorherige hormonelle Behandlung der Frau wird nur wegen der genauen Terminierung des Eisprunges und für die Gewinnung mehrer Eizellen gemacht, damit auch tatsächlich wenigstens eine reife Eizelle für die aufwendigen Maßnahmen zur Verfügung steht und damit der weibliche Körper auch optimal für die Aufnahme vorbereitet ist.

Diese befruchteten Eizellen werdenin die Gebärmutter gepflanzt und dort müssen sie sich "nur" noch einpflanzen, also findet gar keine Spermienwanderung statt.

Viele liebe Grüße

M!ama Lriscxhen


**Sorry, ich meine natürlich die schlechte Beweglichkeit der Spermien und nicht des Mannes! |-o **

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH