» »

Fischartiger Geruch im Intimbereich

KBami(kaSzi0$815


Noch eine andere Frage! Seit ich schwanger war merke ich immer meinen Eisprung sehr genau also ich habe dann ein zwei Tage tierische Bauchschmerzen mal rechts mal links und einen roßtfarbigen zähen Zerfixschleim kennt ihr das auch?

Ja, das kenn ich auch. Die Schmerzen nennt man "Mittelschmerz", sie können vor, während oder nach dem Eisprung auftreten. Wenn du sogar rötlichen Zervixschleim hast, dann scheinst du ja den reinsten Bilderbuchzylus zu haben. ;-)

@Fantasie21 wenn ich schon beim Stuhllassen also bevor Schmerzen habe habe ich dann schon eine Infektion der Gebärmutter?

Das kann dir keiner hier beantworten. Möglicherweise haben die Schmerzen ja auch gar nichts mit dem Ausfluss zu tun.

Kann ich davon Gebärmutterhalskrebs bekommen? Ich werde gleich Mo zum Doc! Kann ich meine Tochter über die Toilette anstecken?

Wenn ihr zu Hause eine relativ saubere Toilette habt, keine Urinspritzer oder sonstwas auf der Brille, halte ich das für sehr unwahrscheinlich. Auf Toiletten infiziert man sich meistens deshalb, weil sie selten oder gar nicht geputzt werden.

Ansonsten ist bei so etwas wichtig, immer sein eigenes Handtuch zu verwenden. Aber das sollte man auch infektionslos so handhaben.

mjellnimaxus


@ Zehennagel,

ohje, wie lange ich das hatte, kann ich dir leider net genau sagen. Ist schon so lange her. Vielleicht so 3 Wochen? Aber Bauchschmerzen hatte ich nicht.

KXamikaxzi0815


Wird das bei einem normalen Abstrich immer gesteste das HPV? Davon hat mir meine FÄ noch nie was erzählt!

Nein! Beim Abstrich werden Veränderungen des Gebärmutterhalses untersucht.

Wenn du dich auf HPV testen lassen möchtest, musst du das gesondert tun. Beim Arzt kostet das für gewöhnlich Geld und wird (ohne Verdacht/Indikation) soweit ich weiß auch nicht von der Kasse übernommen.

Du kannst aber mal beim örtlichen Gesundheitsamt anrufen und fragen, ob die kostenlos auf HPV testen. Bei uns in der Stadt ist das z.B. der Fall.

ZVehe-nn"agexl


Verabschiede mich mal kurz von euch! Mein kleiner Zwerg ist munter! Bis später ich schreibe euch dann zurück! Danke euch ganz lieb! :)*

Z@ehenknagexl


@Kamikazi0815 Warum habe ich den traum Zyklus wenn der Zervix rot ist? Ist das nicht altes Blut oder so? Und warum habe ich den Mittelschmerz erst jetzt und nicht vor der Schwangerschaft?

Nee sauberes Klo ist schon da und auch eigenes Handtuch für alle! Aber da wir ja wie gesagt die gleich Toilette benutzen kann es ja durchaus sein das da die Bakterien auch meine Tochter "befallen"!

K(ami6kazix0815


@Kamikazi0815 Warum habe ich den traum Zyklus wenn der Zervix rot ist? Ist das nicht altes Blut oder so? Und warum habe ich den Mittelschmerz erst jetzt und nicht vor der Schwangerschaft?

Das Blut ist vermutlich eine Eisprungblutung, passt jedenfalls astrein zum Mittelschmerz, der ja um den Eisprung herum auftritt und auch zu dem 'zähen' Zervixschleim (ist der ein bisschen wie ein aufgelöstes Gummibärchen?). Warum ein Traumzyklus? Ich finde, so etwas macht sich immer sehr schick, wenn man seinen Zyklus beobachtet. Hat halt eine gewisse Regelmäßigkeit und man kann (sofern man z.B. Zyklusbeobachtung macht) diese Symptome gut zuordnen.

Weshalb der Mittelschmerz bei dir erst nach der Geburt zu spüren ist, weiß ich nicht. Da würde ich mir aber keine Gedanken darum machen.

Nee sauberes Klo ist schon da und auch eigenes Handtuch für alle! Aber da wir ja wie gesagt die gleich Toilette benutzen kann es ja durchaus sein das da die Bakterien auch meine Tochter "befallen"!

Wie gesagt, das halte ich in dem Fall eher für unwahrscheinlich.

F#antTa$s%ie21


HPV wird nicht getestet. Das wäre auch völlig sinnfrei. Sone Infektion kommt immer mal wieder bei Frauen vor und ist dann auch wieder weg, weil der Körper damit normalerweise gut zurecht kommt. Das wäre genauso sinnvoll, wie jedesmal auf Schnupfen zu testen wenn man beim Allgemeinarzt ist.

KNami)kazi08x15


Bitte? Mir wäre nicht bekannt, dass man von Schnupfen Krebs bekommen kann. Von bestimmten HP-Viren durchaus. Eine "Ausheilung" in dem Sinne ist mir auch nicht bekannt. Die Viren bleiben idR im Körper, nicht aktiv, aber dennoch da. Unser örtliches Gesundheitsam testet deshalb auch definitiv darauf. Die finden das offenbar auch nicht so sinnfrei.

F2ant6asCie2x1


aber es ist sinnfrei es bei jedem Frauenarztbesuch zu testen.

lies mal da: [[http://www.aok.de/portale/bundesweit/hpv/hpv-infektion-erkrankung-und-behandlung/folgen-einer-hpv-infektion.html]] laut diesem link heilt die Infektion bei 80% der Frauen von selbst und ohne Folgen aus.

Des weiteren sagt diese Seite

"Der HPV-Test erkennt HPV-Infektionen gut. Anders als beim PAP-Abstrich werden auch Infektionen erkannt, bei denen noch keine Zellveränderungen aufgetreten sind. Da die meisten HPV-Infektionen von selbst verschwinden und diese vorübergehenden HPV-Infektionen häufig sind, würde ein positives Testergebnis allerdings viele Frauen unnötig beunruhigen. Daher wurde der Test auf HP-Viren bisher nicht in das Krebsfrüherkennungsprogramm aufgenommen und wird auch nicht von den Kassen bezahlt [22]. Ein Test vor der Impfung wird ebenfalls nicht erstattet, da der Test meist keine einzelnen (Impf-)HPV-Typen nachweisen kann.

Unter bestimmten Voraussetzungen kann ein HPV-Test [?] sinnvoll sein und wird dann auch von der Krankenkasse erstattet, nämlich

■zur Abklärung von auffälligen PAP-Befunden [?] oder

■nach Operationen wegen Gebärmutterhalskrebs oder dessen Vorstufen"

Also wie ich bereits sagte ist ein allgemeiner HPV-Test nicht sinnvoll, da die Infektion in den meisten Fällen selbst abheilt. Problematisch ist es nur bei Zellveränderungen durch den Virus, aber diese werden ja beim ganz normalen PAP-Abstrich festgestellt.

KlamikLa!zi)0815


aber es ist sinnfrei es bei jedem Frauenarztbesuch zu testen.

Das hat doch auch niemand behauptet, dass man so etwas tun sollte.

Und dass ein HPV-Test ohne Indikation nicht von der Kasse übernommen wird, habe ich ja selbst geschrieben.

Beim Gesundheitsamt kann man es dennoch testen lassen (bei unserem ist es im Programm mit drin) und wird auch kostenlos getestet. Wenn Zehennagel also Sorge trägt und das abklären möchte, soll sie das doch tun. Es bleibt ja ihr überlassen entweder beim Gesundheitsamt anzurufen oder aber beim Frauenarzt den Test selbst zu bezahlen.

Ich versteh da nicht so ganz, wo dein Problem ist?

K}am1ikqazi08815


Problematisch ist es nur bei Zellveränderungen durch den Virus, aber diese werden ja beim ganz normalen PAP-Abstrich festgestellt.

Ja, blöd nur, wenn man mit high-risk Viren infiziert wurde. Dann sollte nämlich genau dieser PAP-Abstrich engmaschiger gemacht werden. Weiß man aber eben auch nur, wenn man von der Infektion weiß.

*:)

F(antasi.et21


Ich versteh da nicht so ganz, wo dein Problem ist?

Ich habe keins. Sie hat gefragt ob HPV beim Frauenarztbesuch getestet wird und ich habe darauf geantwortet, dass das nicht bei jedem Temin gemacht wird und die Erklärung warum das so ist dazu geschrieben.

Ich habe ihr damit nur gesagt, dass man nicht automatisch getestet wird, damit sie weiß, dass sie sich selbst drum kümmern muss.

Ja, blöd nur, wenn man mit high-risk Viren infiziert wurde. Dann sollte nämlich genau dieser PAP-Abstrich engmaschiger gemacht werden. Weiß man aber eben auch nur, wenn man von der Infektion weiß.

er ist ja schon relativ engmaschig und von Infektion bis Krebs dauert es mehrere Jahre, das fällt dann schon auf.

Trotzdem kann sich ja jeder der will testen lassen, man darf sich durch ein positives Ergebnis halt nur nicht verusichern lassen, weils sich meistens halt sowieso von selbst erledigt.

KTamik.azi08x15


er ist ja schon relativ engmaschig und von Infektion bis Krebs dauert es mehrere Jahre, das fällt dann schon auf.

Die Vorsorgeuntersuchung wird 1x im Jahr angesetzt. So engmaschig ist das aber nicht grade, oder?

Trotzdem kann sich ja jeder der will testen lassen, man darf sich durch ein positives Ergebnis halt nur nicht verusichern lassen, weils sich meistens halt sowieso von selbst erledigt.

Ja, seh ich auch so. Verunsichern lassen sollte man sich durch das Testergebnis so oder so nicht.

Ich glaube, ich hab deinen Beitrag einfach missverstanden. Offenbar hat er sich noch auf zehennagels Frage bezogen, während ich dachte, er sei eine Antwort auf meinen Beitrag (ich hatte ja bereits auf zehennagels Frage geantwortet).

@:)

FQaWn>tasxie21


genau, nächstesmal werd ich den Beitrag zitieren auf den ich antworte. Dann ist ja alles wieder gut*g* @:)

Du hast völlig recht, dass man sich wenn man verunsichert ist testen lassen sollte, aber man darf sich halt dann nicht noch weiter verunsichern lassen, sondern müsste halt nochmal nachtesten ob sich nicht alles wieder in Wohlgefallen auflöst. Prinzipiell ist der Abstrich eigentlich schon ausreichend denke ich, aber wenn man sehr unsicher ist kann man zwischen den Abstrichen ja nochmal nen Test einschieben oder noch einen Abstrich selbst zahlen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH