» »

Vagina lecken und Bakterien???

SDouth"wind hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

das ganze ist mir etwas peinlich aber ich weiß nicht wo ich sonst fragen soll.

Meine Frau hat eine bakterielle Entzündung im Urin gehabt. Zwar wird das ganze antibiotisch behandelt aber kann man denn beim Sexualakt mehr beim lecken der Vagina die Bakterien übertragen bekommen?

Meine Frau achtet sehr viel auf ihre Hygiene, sodass sie sich vor dem Akt sehr gut vorbereitet.

Ich bekomme jedoch sehr häufig Apthen und andere Entzündungen im Mund und Rachen. Kann das generell zusammenhängen? Vor allem kann ich Bakterien von ihr übertragen bekommen obwohl sie nicht krank ist oder nicht ansteckend ist?

Möchte nähmlich ungern darauf verzichten ;-D Bitte nur seriöse Antworten. Danke!

Gruss

Antworten
SFoZuth'wind


Kennst sich da einer aus.. Wäre nähmlich bald soweit hehehe ;-D

t}hes0chaxtz


Nö scheinbar sind die die Ahnung haben schon "im bett" !

Aber wenn sie sich gut pflegt sollte das kein Problem sein ;-D

sJwee\tdy uforexver


wenn du oft entzündungen in mund und rachen hast solltest du vllt mal zum arzt ... denn wenn sie, wie du sagst, mittlerweile keine entzündungen mehr im urin hat ist es eher unwahrscheinlich das es von ihr kommt . bitte also einen arzt um hilfe ich denke der kann dir weiter helfen ...

M@onickas65


Aphten sind viral bedingt.

Die häufigsten Bakterien bei Blasenentzündungen sind eigene Darmbakterien, die aufgestiegen sind und in der Blase Entzündungen verursachen, also in aller Regel keine Bakterien, die nicht sonst auch da wären.

Diese Bakterien befinden sich in unterschiedlicher Anzahl immer im Intimbereich, das ist ganz normal.

N%icka_^1x0


Sind Aphten eigentlich ansteckend? Bzw. kann die Frau Aphten in der Vagina vom Lecken bekommen?

MBon8ikxa65


Laut meinem Zahnarzt sind sie nicht ansteckend. Wenn es sicher Aphten sind und keine Herpesviren, so genau weiß ich das jetzt auch nicht, aber ich habe ihn mal gefragt und er meinte damals, es wäre nicht ansteckend beim Küssen. |-o

NciSck_x10


Tja wenn wenn wenn ... ^^ ...

Erkennt man irgendwie den Unterschied? Muss man aangst haben, dass man so ein schmerzhaftes Ding auch am Penis bekommen kann? ... Der Arzt meiner Freundin meinte auch es sei nicht ansteckend, aber ... woher will man das so genau wissen "was" das ist ??

M,oYnik^a6x5


Eine Aphte kann ein Arzt schon gut erkennen und sie dann auch. Hat sie so häufig welche?

N)ick9_10


Nein, aber mache mir trotzdem sorgen ... weil ich will sowas erst gar nicht riskieren.

Ich sage ihr ja auch, dass wenn sie sowas hat - kein OV.

Und ich trau da Ärzten nicht so wirklich ... dass sind auch nur menschen. Und deren Wissen ist z.T. 40 Jahre und älter ...

KYaFmikWazi08x15


Welche Bakterien sind denn für ihren Harnwegsinfekt verantwortlich?

Chlamydien bspw. sind durchaus auch auf die Mundschleimhäute übertragbar.

Ich würde daher lieber warten, bis die Infektion ausgeheilt ist. Nachher gibts noch lustig Ping-Pong-Effekt.

*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH