» »

BE, Antibiotika und deshalb Scheidenprobleme?

L"il3asStarx85 hat die Diskussion gestartet


Hallo! Ich muss leider mal wieder was loswerden. Nachdem ich auf Verdacht Pilzmittel bekommen habe, aber gar kein Pilz nachweisbar war und ich nochmal bei nem neuen FA war, stellte dieser fest, dass der pH-wert schlecht ist, also bekam ich vagimed Zäpfchen wegen einer bakteriellen Infektion. Wurde dann besser, ging aber nicht komplett weg bzw.kam wieder. Irgendwie ständig so ein leichtes Brennen. Ich hab dann vagiflor zäpfchen und multigyn actigel zum wiederaufbau genommen und hatte eigentlich ein ganz gutes Gefühl. Na ja jetzt bekam ich Dienstag ne fette BE mit Blut im Urin, Rückenschmerzen usw. Hab gestern mittags das erste Mal antibiotika genommen und bemerke jetzt ein Jucken und verstärkten, gelblichen auch leicht klumpigen Ausfluss aus der Scheide. Kann bereits so schnell durch die ABs da unten was drcheinander kommen zB Pilz oder kann das auch mit der BE zusammenhängen?! War heute morgen nochmal beim FA weil ich eh den Termin schon hatte, abstrich wird jetzt eingeschickt. Er sagte aber es sieht nicht entzündet

aus und der Ausfluss wäre auch nicht sehr stark. Ich soll mir Zäpfchen aus der Apotheke holen und mehr bis zu dem Ergebnis des Abstrichs nicht machen weil

sonst noch mehr kaputtgeht. Soll ich die Zäpfchen heute schon anfangen oder lieber nach der AB Behandlung?! Die geht bis Sonntag. Hoffentlich kann mir jemand weiterhelfen.. Lg

gen?

Antworten
CAol_chiPcin


AB machen halt quasi alle Bakterien kaputt und können auch die gesunde Vaginalflora dadurch killen.

Was sind denn das für Zäpfchen die du da bekommen hast?

Möglicherweise lindern sie bis du mit dem AB fertig bist nur die Symptome, eine "Therapie" kannst du aber richtig erst machen wenn das AB abgesetzt ist.

Wenn du vorher eh schon probleme hattest die nicht ganz weg waren kann es gut sein, dass das AB dir den "Rest" gegeben hat. Dadurch dass die Flora dann quasi ganz am Boden war konnte sich da schnell was einnisten.

Gegen die Symptome könntest du ja zumindest das Actigel weiternehmen, ansonsten würd ich das Ergebnis vom Abstrich abwarten und dann entsprechende Maßnahmen ergreifen ;-)

Lwilasgtarz85


Wird so ein abstrich auch auf Pilze untersucht oder nur Bakterien?! Der abstrich dauert zehn Tage..

Also kann es sein dass ich gestern mittags das AB genommen habe und heute Mittag nen Pilz oder so habe?! Heute morgen beim abstrich muss das dann aber auch schon nachweisbar gewesen sein oder nicht?!

Oder kann das jucken auch davon kommen, dass bei ner BE alles gereizt ist?! Der Ausfluss kann ja schon auch mit ner BE zusammenhängen, denke ich mal..

Die Zäpfchen heißen vagiflor, die Apothekerin meinte ich soll die ruhig zeitgleich mit dem AB nehmen. Ich denke ich fange heute damit an, bis Sonntag noch das AB und dann hab ich Montag und Dienstag noch zwei Zäpfchen vagiflor zu nehmen..

MaonNixM


Verhütest du hormonell?

L%ildasItarx85


Ja mirena seit 3,5 Jahren. Die Probleme untenrum treten komischerweise erst wieder auf seit ich 1.Sex habe (war 2 Jahre Single) und 2.meine Blutung wieder eingesetzt hat, trotz mirena (seit 1/2 Jahr)... Hab jetzt auch seit sechs Wochen androcur nehmen sollen (PCO-Syndrom), das sind so Blocker von männlichen hormonen. Mir ist aber seitdem dauernd schlecht und die blutung bekomme ich trotzdem,so dass mein neuer FA meinte ich muss dann selbst entscheiden, ob ich die absetzen will. Wenn die Sachen untenrum geklärt sind, werde ich auch überlegen, ob ich mir die mirena ziehen lasse.. Will das nicht alles zeitgleich meinem Körper zumuten;)..

M#on}ikM


Die Mirena kann durchaus dafür mitverantwortlich sein. Solche dauerhaften Beschwerden weisen meist auf tiefer liegende Probleme hin. Ein funktionierendes Scheidenmilieu ist nunmal nicht so infektanfällig-und auch die BE's häufen sich bei Problemen der Schleimhäute, da die Scheide ihre Barrierefunktion nicht mehr wahrnehmen kann.

Häufig steckt dahinter ein Östrogenmangel, dieser kann durch hormonelle Verhütungsmittel (auch die Mirena) induziert werden. Meist tritt er erst einige Zeit nach Beginn der Verhütungsmethode auf.

Was man probieren könnte wäre, deinen Arzt auf eine östrogenhaltige Creme ansprechen. Vielleicht verschwinden die Schmerzen dadurch.

S1telClax80


Wird so ein abstrich auch auf Pilze untersucht oder nur Bakterien?! Der abstrich dauert zehn Tage..

Für eine Pilzkultur muss der Abstrich sofort nach der Entnahme in ein spezielles Nährmedium getaucht werden. Hat dein Gynäkologe das gemacht?

Lni\lastalrx85


Nein ich meine nicht, dass das gemacht wurde. Ich war ja auch da, weil diese scheideninfektion nicht ganz weggegangen ist, trotz der vagimed Zäpfchen hatte ich ja immer noch ein brennen bzw Unwohlsein. Ich dachte mir nur, dass so ein abstrich auf alles untersucht wird, also auch Pilzsporen auffallen würden.. Bei mir wurde Ende Juli und Anfang august schon eine Pilzkultur angelegt, danach kam mein neuer FA ja auf eine bakterielle Ursache. Gut, jetzt nach den zwei Tagen AB fühlt es sich doch eher wie ein Pilz an, weil es juckt und leicht gerötet ist, aber ich will eigentlich erstmal da abstrichergebnis abwarten und auch bis die BE ganz weg ist. Muss das AB ja noch bis sonntag nehmen..

SXtellQax80


Da deine Scheidenflora ja vermutlich eh noch geschwächt war von der bakteriellen Infektion und der Behandlung ist die Wahrscheinlichkeit relativ hoch, dass du durch die AB-Behandlung einen Pilz bekommst. Hast du das Vagiflor denn jetzt genommen? DAS könnte eine Pilzinfektion nämlich evtl. verhindern (sofern du sie nicht schon hast.)

LBila!sta/r85


Also irgendwie spinnt mein Körper jetzt völlig! Hab heute Abend meine Periode bekommen, mindestens eine Woche zu früh. Normalerweise Kriege ich sie um den 14., mal 1-2 Tage eher oder später, kann schon sein, aber so früh ?! Hatte letztes WE noch typische Anzeichen meines Eisprungs(mit Mirena kann man den ja trotzdem haben) und nun das.. Also nicht nur so ne schmierblutung, richtig rotes Blut und auch Rückenschmerzen.. Heute morgen zog es auch sehr stark im Unterbauch. Kann das von den Tabletten gegen die BE uberhaupt kommen?! Hab ja Tavanic bekommen und hab's jetzt vier Tage genommen. Sehr komisch. Was kann es denn sonst sein?

Das Jucken wurde heute über Tag übrigens besser, hab das AB ja Mittwoch angefangen und Donnerstag Abend vagfilor Zäpfchen benutzt, hoffe ja, dass der Pilz noch verhindert werden kann. Kenne die Symptome ja leider nur zu gut, hatte fruher mal 1,5 Jahre lang mit Infektionen untenrum

zu kämpfen. Kann den Pilz, falls es denn einer ist, ja sowieso nicht mir bekämpfen, da ich ja irgendwie meine Blutung zu haben scheine, oh Mann..

Ich denke dass es auch das beste ist erstmal eine Sexpause einzulegen(dank fernbeziehung jetzt eh schon zehn Tage) und alles abzuklären, so blöd das auch ist.. Werde jetzt abwarten was beim abstrich rauskam und dann weiterschauen.. Das ist so ärgerlich, sehe meinen Freund ndlich mal ein paar Tage am Stück und dann muss abstinent bleiben. Grrr..

S@tell]a80


Tavanik kann alle möglichen Nebenwirkungen haben und kann sicherlich auch für deine Blutung verantwortlich sein. :)z

Kennst du das Multigyn Actigel? Das kann man eigentlich auch sehr gut während der Blutung benutzen (auf dem Tampon oder direkt)!

Eine Sexpause ist sehr Vernünftig ;-) ;-)

Gute Besserung :)*

LtilasktarF8x5


Also es war wohl doch nur so eine Art Zwischenblutung, komisch nur, dass ich

auch Rückenschmerzen und so wie bei einer Regel hatte. Leider hab ich das Gefühl als fängt es wieder an in der Harnröhre zu brennen beim Toilettengang :-/.. Gehe jetzt Mittwoch nochmal zum Urologen, vll ist die BE ja nicht ganz weg. Und Anfang nächster Woche kriege ich ja dann das Ergebnis vom

Abstrich und ich hoffe, dass das ganze endlich aufhört. Schleppe das jetzt schon zwei Monate mit mir rum und es geht einfach nicht weg.

S=t+ellPa80


Wurdest du eigentlich schon auf Chlamydien getestet? Die können nämlich alle möglichen Symptome verursachen und sind recht schwer nachweisbar und sie müssen über mindestens 10 besser 14 Tage mit einem speziellen AB behandelt werden.

Frag deinen Gynäkologen unbedingt, ob das bei dem Abstrich mitgeprüft wurde.

LMilastxar85


Danke für den Tipp! Also ich wurde noch nie auf chlamydien getestet. Eigentlich auh blöd von mir, da ich schonmal Probleme mit'm Eileiter hatte und nichts im Abstrich gefunden wurde. Wurde mit doxycyclin behandelt und auch mit so ne Spritze namens stanilo.. Das ist aber über 4 Jahre her. Mit meinem damaligen Freund war ich aber noch bis 2008 zusammen, hätte mich also wieder mit chlamydien anstecken können, falls er die hatte. Bei ihm

wurde auch mal ein abstrich und ein spermiogramm gemacht. Außer streptokken wurde nichts gefunden, weiß aber nicht ob der Urologen damals chlamydien einfach so mitgetestet hat. Mmh. Danach hatte ich nur geschützten Sex mit einem Mann und auch mit meinem jetzigen Freund. Wenn dann wäre das ja eine chronische Infektion. Kann ich da nicht besser einfach zum Arzt und nen Bluttest machen lassen?! Sonst sind die chlamydien ja im abstrich eher schwer nachweisbar oder?!

S0te=llaG80


Zu den verschiedenen Tests schau mal hier

[[http://www.chlamydien-kompass.de/17.html]]

irgendeinen dieser Tests solltest du wohl machen lassen, falls dein Gyn noch nicht getestet hat.

Clamydien können über Jahre symptomlos im Körper vorhanden sein und irgendwann "ausbrechen". Dein Exfreund könnte dich also durchaus wieder angesteckt haben.

Mein Urologe hat gemeint, er würde den Partner IMMER mitbehandeln (und hat mir auch gleich ne Großpackung Doxy verschrieben ;-) ), weil die Dinger eben schwer nachweisbar wären.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH