» »

3 Monatsspritze – wer kann die alles spritzen?

dNeathIangel8x9 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

bin 21 Jahre und hab eine 3 Monate alte Tochter. Ich habe jahrelang die Pille genommen, aber da ich wirklich ein übelst schreckliches Gedächtnis habe, bin ich halt Schwanger geworden. (Hab die Pille immer wieder vergessen).

Deswegen hab ich mir die 3 Monatsspritze verschreiben lassen. Das Problem ist jetzt nur, das meine Frauenärztin krank ist und ich bei der Vertretung nicht hin möchte weil ich den Frauenarzt nicht leiden kann.

Nun zu meiner Frage: Wer kann mir diese Spritze spritzen? Hebamme? Hausarzt? oder jemand der mit Trombose zu tun hatte?

Ich bitte um schnelle Antwort. Ist wirklich dringend!

Antworten
Clolcmh[icxin


Glaube das macht normalerweise der FA.

Darf ich mal so am Rande fragen ob du dir über die Risiken bewusst bist?

Knochendichteverringerung, möglicherweise irreperable Schädigung der Gebärmutterschleimhaut, der selbst vom Hersteller genannte einwand dass man die 3MS nur bei abgeschlossener Familienplanung und auch nicht länger als 2 jahre und auch nicht bei jungen Frauen anwenden sollte??

Es gibt auch andere, weniger krasse verhütungsmethoden Oo

Und für die überbrückungszeit gibts zBsp noch Kondome.

SEamlxema


jemand der mit Trombose zu tun hatte

Hattest du eine Thrombose?

b8uddlxeia


Jeder, der i.m. spritzen darf, also ggf. auch der Hausarzt.

jemand der mit Trombose zu tun hatte

Sie meint damit wahrscheinlich den Vorgang des Spritzens an sich, Thrombosepatienten spritzen ja in der Regel vorübergehend (selbst) Heparin. ;-)

Arleonxor


Dein Hausarzt kann die sicher auch spritzen.

L)ena?-SZophie


Thrombose-Spritzen werden subkutan gespritzt, das können Patienten auch selbst wenn es ihnen gezeigt wurde. (Bauchfalte, Oberschenkel usw.)

Eine andere Spritzart ist intramuskulär, z.B. wird so geimpft. Bei der 3 Monatsspritze weiß ich nicht wie gespritzt wird, ist aber wohl in d. Pkgs-Beilage nachzulesen. Wegen der Depotwirkung würd ich aber auf zweiteres tippen.

Ersteres ist einfach, zweiteres sollte man schon Fachpersonal (Arzt, geschultes Pflegepersonal) überlassen, da es schon Risiken/Nebenwirkungen gibt.

Ich würde auch sagen, geh zum Hausarzt. *:)

wOis[ema}n86


Darf ich mal so am Rande fragen ob du dir über die Risiken bewusst bist?

Knochendichteverringerung, möglicherweise irreperable Schädigung der Gebärmutterschleimhaut, der selbst vom Hersteller genannte einwand dass man die 3MS nur bei abgeschlossener Familienplanung und auch nicht länger als 2 jahre und auch nicht bei jungen Frauen anwenden sollte??

Es gibt auch andere, weniger krasse verhütungsmethoden Oo

Und für die überbrückungszeit gibts zBsp noch Kondome.

allerdings... ich verstehe nicht warum jemand ernsthaft dieses ding haben will...

bRuddqleixa


Bei der 3 Monatsspritze weiß ich nicht wie gespritzt wird, ist aber wohl in d. Pkgs-Beilage nachzulesen. Wegen der Depotwirkung würd ich aber auf zweiteres tippen.

:)z

Tief intramuskulär. Oberarm oder Gesäßmuskel.

BulIauerLoxtus


Ja vor allem mit 21 Jahren !!!! :-o

S"amclemxa


aber da ich wirklich ein übelst schreckliches Gedächtnis habe, bin ich halt Schwanger geworden. (Hab die Pille immer wieder vergessen).

Wie wärs mit ner Spirale oder Kondomen?

SKonnegkinxd


Hat Sie hier nach eurer Meinung bzgl. dieses Verhütungsmittels gefragt? ":/ Ich denke nicht.

Allerdings... ich verstehe nicht warum jemand ernsthaft dieses ding haben will...

Musst du ja auch nicht. Und da du ein Mann bist, solltest du dich hier sowieso raushalten. ;-)

SFamlxema


%-| Was genau war jetzt dein sinnvoller Beitrag zum Thema?

Bhl9auerxLotus


@ Sonnenkind

Und da du ein Mann bist, solltest du dich hier sowieso raushalten. ;-)

Achso, Männer dürfen sich dafür nicht interessieren oder wie?

Hier kann jeder seine Meinung sagen, egal, ob Mann oder Frau!

Hat Sie hier nach eurer Meinung bzgl. dieses Verhütungsmittels gefragt? Ich denke nicht.

Das nicht, ihr wurde ja auch auf ihre Frage geantwortet!!!

Aber es darf ja wohl erlaubt sein sie auch zu fragen, ob sie weiß, was für ein krasses Verhütungsmittel die DMS ist, schließlich ist sie erst 21, was schon zeigt, dass sie anscheinend nicht wirklich ne Ahnung hat, außer sie dürfte aus gesundheitlichen Gründen keine Blutung bekommen und sie nimmt sie deswegen.

S^onneVkinxd


Vielleicht ist auch einfach ihre Familienplanung abgeschlossen? Nicht jeder hat vor, sich ein Rudel Kinder anzuschaffen. Und selbst wenn, es geht uns hier einfach mal gar nichts an, wie die TE verhütet.

wpiQsema|n8x6


Und da du ein Mann bist, solltest du dich hier sowieso raushalten. ;-)

Achso, Männer dürfen sich dafür nicht interessieren oder wie?

Hier kann jeder seine Meinung sagen, egal, ob Mann oder Frau!

dankeschön ;-)

denn wenn männer sich nicht für verhütung interessieren, dann wird nämlich auch gemeckert ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH