» »

Extremer Juckreiz, Brennen, Stechen: Pilzinfektion?

V.iva_ VioLlettxa


? Es gibt ja hier einige die auch nach dem Absetzen der Pille die gleichen Probleme haben.

ja, aber die meisten Frauen haben eben nach dem Absetzen keine Probleme mehr (ich z.b). Die Tatsache dass es bei manchen nicht hilft (oder einfach nur lange dauert) ist für mich eher eine Ausrede ;-) oft ist eben die Schleimhaut so dermaßen (durch die Pille) gereizt dass es jahre dauert bis sie sich wieder einigermaßen erholt hat (wie bei Stella). Das Problem bei dir ist eben dass du durch das Absetzen eben noch andere Beschwerden bekommen kannst. Da musst du für dich selbst entscheiden was das schlimmere übel ist. Echt eine doofe Situation

Ich persönlich würde von Babypuder abraten! Ich habe das auch eine weile genutzt nur habe ich dann herrausgefunden dass diese Wirkstoffe wie Paraffin enthalten und zudem auch noch Krebserregend wirken (Stiftung Warentest warnt vorallem vor dem Gebrauch im Intimbereich)

Vpiva;_ViolPetxta


@ LinaDosi28

Mir hat das Absetzen geholfen wie sehr vielen anderen Frauen auch. Es kann nur eben eine Weile dauern bis sich der Körper von der Pille erholt hat.

Vorallem gibt es ja auch Alternativen zur Pille! Es ist ja nicht so, dass du sie unbedingt nehmen müsstest..oder nimmst du es aus medizinischen Gründen

SgteTlla8x0


Kortison hat bei mir gar nicht geholfen. Ich hatte mehrmals schon Linoladinol (mit und ohne Kortison) vom Hautarzt bekommen.

Ja, die hat mir auch nicht geholfen, die enthält nur ein schwach wirksames Cortison, dafür aber viele Hilfsstoffe, auf die Frau reagieren kann. Die Lotricomb enthält ein stark wirksames Cortison und hat sonst nur sehr wenig Hilfsstoffe.

Wenn ich jetzt Kokosöl und eine Salbe anwende und es sind doch Pilze, dann kann ich damit zwar die Haut wieder etwas herstellen, aber der Juckreiz kommt doch von den Pilzen und die krieg ich doch damit nicht weg. Der Pilz muß doch verschwinden.

Deine Pilzkultur hat doch jetzt schon mehrfach ergeben, dass du eben KEINE Pilze hast.

Deine ständigen Behandlungsversuche in Eigenregie mit Milchsäurekapseln, Döderleins und Co. machen dein Problem doch nur schlimmer. Prof. Mendling und z.B. auch Prof. Petersen empfehlen nicht umsonst bei solchen Problemen, ALLES außer einer verträglichen Pflege komplett wegzulassen. Der Aktionismus vieler Frauen (und auch Gynäkologen) ständig irgendwas in den Intimbereich zu schmieren (Milchsäure, Kadefungin etc.) trägt sehr viel zu diesem Krankheitsbild bei (neben der Pille).

Dass der Intimbereich einer Frau nicht komplett geruchlos ist, ist ganz normal. Durch häufiges Waschen (mehr als einmal täglich ist definitiv zu viel) wird die Haut/Schleimhaut nur noch mehr geschwächt und Juckreiz kann auch davon kommen (vom Babypuder etc. mal abgesehen).

Dass die Probleme bei manchen Frauen nach dem Pille absetzen nicht oder nur langsam weggehen, liegt (zumindest nach meiner persönlichen Erfahrung) einfach daran, dass auch die Hormone nicht OK sind bzw. teilweise einfach lange brauchen, bis sie wieder halbwegs normal sind. Oder daran, dass sie die Haut durch Lokaltherapeutika und Milchsäurezäpfchen dermaßen strapaziert haben, dass die Heilung ewig dauert.

Die Pille ist kein lebensnotwendiges Medikament und auch bei Endometriose gibt es Alternativen (wie z.B. das naturidentische Progesteron).

Setz die Pille ab, wasch den Intimbereich einmal täglich mit Wasser, benutz ein gutes Öl zur Intimpflege und lass alles andere mal für mindestens 6 (besser 12) Monate weg. Lass bei Beschwerden eine Kultur (Pilze, Bakterien) beim Gyn anlegen und wenn das Ergebnis negativ ist, dann glaub auch dran, dass du nichts hast. Falls du tatsächlich eine Infektion haben solltest, behandle sie mit oral einzunehmenden Medikamenten, nicht mit Cremes und Zäpfchen.

Wenn sich dann keinerlei Besserung deines Problems zeigt, kannst du die Pille ja jederzeit wieder nehmen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH