» »

Extremer Juckreiz, Brennen, Stechen: Pilzinfektion?

PXaulcax 40


Hi Lina Dosi

ist schon einige Tg. her das du geschrieben hast wie geht es dir ???

Bvi%rnbauxm87


Hallo!

Ich bin heute das zweite Mal mit Gynatren geimpft worden. Meine Pilzkultur von vor zwei Wochen war negativ auf Pilze, positiv auf Laktobazillen. Also toi toi toi. Trotzdem leide ich noch immer unter meinem Brennen. Auch meine Ärztin meinte, es sei einfach eine Irritation und ich sei mit meiner Pflege (Deumavan, Lavendel und Multigyn Actigel) auf dem richtigen Wege. Trotzdem kann es noch lange dauern, bis alles wieder okay ist. Ich kann also allen versichern, dass dieses Brennen NICHT unbedingt ein Zeichen für die Rückkehr des Pilzes ist. Ich habe mich auch immer verrückt gemacht, gedacht, der Pilz käme zurück. Meine Gedanken waren nur bei diesem Mistviech und ich habe nur auf seine Rückkehr gewartet. Ich versuche, mental davon wieder wegzukommen. Ich werde mich weiterhin fleißig hier melden und bin für Fragen und neue Ideen immer offen!

Viele Grüße, *:)

Birnbaum

B^irfnbaum8t7


Moin Moin!

@ LinaDosi:

Wie geht es dir inzwischen? Hast du dich ein bisschen erholen können?

Mir geht es seit Samstag sehr gut, ich hatte kaum Brennen oder sonst irgend etwas. Inzwischen glaube ich, ich darf nicht so viel sitzen, nicht länger als 1,5 Stunden, das bekommt mir nicht. Meine FÄ meinte, es könnte auch hormonell sein, dass es zu bestimmten Zyklustagen mal besser, mal schlechter ist. Mir ist das bisher noch nicht so aufgefallen. Meint ihr, das könnte sein?

Herzliche Grüße,

Birnbaum

SLtellax80


Meine FÄ meinte, es könnte auch hormonell sein

Bei mir war es nach dem Absetzen der Pille definitiv so, dass das Brennen zyklusabhängig war. Achte mal darauf.

BSir(nbauJm87


Werde glaube ich mal Buch führen ;-) . Bisher ist mir nämlich noch kein "Muster" aufgefallen, aber für unwahrscheinlich halte ich's auch nicht.

h#onxgo


hallo LinaDosi,

schau mal unter Vulvodynie im Internet nach. Du bist nicht allein! Ich hatte sowas auch vor ein wenigen Monaten,

es wurde nix gefunden. Ich habe zweimal Antibiotika bekommen -gegen Blasenentzündung, obwohl

kein Befund da war – und dann eine Pilzkur inkl. 2 Fluconazol Tabletten. danach war es zum Glück besser

und allmählich auch weg.

Ich werde mich demnächst mit Gynatren impfen lassen, damit es nicht wieder kommt.

Ansonsten: Scheidenpilz und Darmpilz hängen m.E. immer zusammen, ich hatte 10 Jahre lang keinen

Scheidenpilz, nachdem ich meinen massiven Darmpilz (bestätigt durch Facharzt) durch Nystatin-Tabletten und mehrmonatige Diät wegbekommen habe. Erst nach Antibiotika Einnahme ist der Pilz nun wiedergekommen....

Werde gleich mal wieder ein Darmpilzkur machen, o Mann – die Diät ist wirklich nicht einfach einzuhalten , aber

es hilft – allerdings nur zusammen mit mehrwöchiger Nystatin-Einnahme!

Viel Glück und gute Besserung!

BOirngbautm87


@ hongo:

wie ich auch schon im anderen Faden schrieb: Deine Theorie vom Darmpilz mag in deinem Fall richtig sein, aber es stimmt nicht generell. Mein Darm ist mehrfachst fachmännisch in alle Variationen inspiziert worden, Resultat: super gesund. Trotzdem seit einem Jahr Scheidenpilz. Eine normale Besiedelung mit Pilzen ist für den Darm völlig normal und notwendig, die Frage ist also bei mir eher, wieso sich die Scheide auf einmal nicht mehr gegen diese Pilze wehren konnte. Bei vielen bringt die Ernährungsumstellung Besserung, da sich alle Körperabläufe verbessern und sich die Abwehr stabilisiert. Alle mir bekannten Studien haben aber ergeben, dass eine Darmsanierung die Rezidivquote nicht signifikant senken konnte, bei einer Studie beeinträchtigte sogar Nytstatin die Nährstoffaufnahme bei einigen Frauen derart, dass diese Patientinnen schlechter abschnitten. Also bitte verallgemeinere deine Meinung nicht, es stimmt für dich, aber nicht für alle. Ich hatte nach einem halben Jahr Diät mehr Probleme als vorher.

Birnbaum

m;oppeil19


hallöchen,

ich melde mich auch mal wieder und diesmal mit guten nachrichten. war die woche nochmal beim arzt und er konnte keinen pilz finden. eine leichte rötung ist jedoch noch zu erkennen und ganz entwarnung kann er auch erst geben, wenn das ergebnis der kultur da ist. er hat mir jetzt ovestin verschrieben. das ist eine creme, die soll ich eine woche lang einmal pro tag verwenden und nach der woche soll ich fettcreme verwenden, damit sich das da unten alles mal wieder beruhigt. also ich bin jetzt zuversichtlich und hoffe, dass bei der kultur nichts gefunden wird.

wie geht es euch?

Bfirnnbaum87


Hallo moppel,

schön das zu hören! Hast du denn Scheidentrockenheit und Östrogenmangel, oder wieso sollst du sonst eine Östrogencreme verwenden? Verstehe ich mal wieder nicht, was der Arzt damit bezweckt... ??? Hoffen wir mal, es hat einen guten Grund. Womit sollst du denn fetten?

Mir geht's ziemlich gut, habe ja schon die zweite Gynatren hinter mir und mein Brennen ist auch so gut wie weg. Bin sehr zufrieden!

Alles Gute weiterhin,

Birnbaum

BWirnboaum8x7


Hallo,

mein Besuch bei der FÄ war gut, letzte Kultur negativ auf Pilze, Gynatren bekommen. Jetzt heißt es hoffen und abwarten. Ich bin aber noch immer zuversichtlich. Wer die Gynatren noch nicht probiert hat, ich würde mich dafür aussprechen, auch da die Beschwerden wie Brennen etc. bei mir deutlich besser sind seither.

@ LinaDosi:

Ich hoffe, es geht dir inzwischen wieder etwas besser und falls du das hier liest, würde ich mich freuen, wieder von dir zu hören!

Viele liebe Grüße, @:)

Birnbaum

LXinTaDo3si28


Hallo zusammen,

wie geht es euch inzwischen? Hat irgend jemand das Leiden erfolgreich bekämpfen können? Ich war seit meinem letzten Beitrag nun fast 6 Monate beschwerdefrei. In dieser Zeit habe ich die Pille Valette weitergenommen, weshalb ich sie deshalb fast als Möglichkeit für die Beschwerden ausschliessen möchte. Ich habe auch kein Antibiotikum seitdem mehr eingenommen. Ich habe normal gegessen und getrunken – auch Dinge wie Kaffee.

Vor ca. 3 Wochen habe ich mich im Intimbereich wieder rasiert, weil ich es einfach schöner finde. Nach der Rasur hatte ich keinerlei Beschwerden. Seit 2-3 Tagen habe ich nun wieder genau die Beschwerden, die ich hatte als ich diesen Thread eröffnet habe. Fürchterlicher Juckreiz der einen wahnsinnig machen kann, brennen, stechen. Damals hat mir nach monatelangem Leiden Deumavan und die Döderlein Kapseln geholfen. Danach war ich beschwerdefrei.

Ich weiß nicht, ob es ein Pilz ist. Ich werde heute nachmittag einen Abstrich machen lassen und dann soll der Arzt eine Pilzkultur anlegen. Ich habe normalen weißlichen Ausfluss, riecht manchmal, manchmal auch nicht. Vorhin hab ich ein 20-minütiges Sitzbad mit Tannosynt gemacht. Nach dem Abstrich werde ich erstmal 4 Tage Canesten aussen und die Döderlein Kapseln innen anwenden. Bis das Ergebnis der Pilzkultur da ist, kann ich nicht warten, da die Beschwerden extrem sind. Danach werde ich versuchen das Ganze nur noch mit den Döderlein-Kapseln innen und aussen mit Deumavan zu behandeln.

Mir ist einfach schleierhaft wie ich jetzt wieder zu diesen Beschwerden komme, nachdem 6 Monate Ruhe war. Es hat zwischendurch immer mal kurz gejuckt, aber das war auch wieder danach weg. Aber jetzt ist es Dauerjuckreiz wie im Herbst letzten Jahres. Woher soll ich jetzt plötzlich einen Pilz bekommen haben? Angesteckt haben kann ich mich so gesehen nicht – bin Single und das schon längere Zeit. Im Darm wurde damals auch nichts weiter gefunden. Entweder vermute ich kommt es vom Rasieren – das sich die Haut entzündet, somit können sich Bakterien und Pilze (die ja irgendwo wenn auch nur gering meist immer vorhanden sind) leichter festsetzen und der gesamte Intimbereich entzündet sich. Was hilft dann aber in so einem Fall? Behandlung mit Pilzmitteln? Behandlung mit Mitteln, die die Haut wieder beruhigen und entzündungshemmend wirken? Beides?

Vielleicht habt ihr inzwischen neue Tipps, wie man das möglichst schnell wieder in den Griff bekommt. Es war so schön gewesen all diese Beschwerden so lange nicht zu verspüren. Ich bin schon wieder schlapp und abgespannt durch diesen extremen Juckreiz. Sollte ich doch mal einen Allergietest machen lassen, ob es von einem Lebensmittel kommen kann?

Ich berichte weiter und hoffe euch geht es besser.

Viele Grüße,

LinaDosi28

L[ina"Dosim2x8


Hallo,

ich habe die gleichen Beschwerden immer noch und bekam nun von einer anderen Gynäkologin eine Creme namens Oe-Kolp. Diese hat unangenehme Nebenwirkungen und wird nur innerhalb angewendet. Bevor ich diese Creme ausprobiere, würde ich gerne wissen, ob jemand diese Creme kennt und schon verwendet hat? Hat sie euch geholfen oder habt ihr Nebenwirkungen bemerkt?

Gruß,

Lina

B1ien/e_2x6


hallo...ich habe seit 2 jahren beschwerden wie juckreiz, schuppen, brennen, risse, rötungen und schwellungen.

wurde zig mal gegen pilze behandelt.

ich habe den tipp bekommen alles wegzulassen.

ich wasche mich nur mehr mit wasser und pflege mich mit nachtkerzenöl.

ab und zu nehme ich dödelein und multigyn actigel.

es hat sich schon alles verbessert.

leider ist noch es so, dass ich nach dem sex risse am scheideneingang und damm habe. die bluten und brennen {:(

von dieser creme habe ich leider noch nie etwas gehört.

LJin(aDoski28


Hallo Biene,

da ich die Beschwerden schon seit über 10 Jahren habe, wurde auch schon fast alles ausprobiert. Ich habe auch einige Zeit alles weggelassen doch dadurch wurde es auch kaum besser. Es war zwischendurch mal nicht mehr so schlimm, aber die Beschwerden kommen immer wieder zurück. Momentan nehme ich nur das Penaten Puder gegen den Juckreiz, bei trockener Haut Deumavan natur und mache hin und wieder eine Döderlein-Kur (die Kapseln sind leider sehr teuer). Wie oft nimmst Du die Döderlein Kapseln?

@ all:

falls jemand diese Creme kennt und kann dazu was schreiben, bitte posten. Ist sehr wichtig für mich.

Gruß,

Lina

Bwiesne_2`6


deumavan habe ich auch lange verwendet und es hat mir gar nicht geholfen. nachtkerzenöl ist echt super.

wie äußert sich bei dir trockene haut?

schuppt bei dir die haut ab?

döderleins nehme ich 1-2x pro monat und während der regelblutung verwende ich probiotische tampons von ellen. es gibt auch gynophiluskapseln, die man nicht kühlen muss und mehr stück enthalten sind.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH