» »

Zyste am rechten Eierstock

k!nubbelDinchxen


ja, ganz sicher. zumindest wenns ein guter FA ist.

ich war vor 1 monat gerade wieder mit schrecklichen unterleibsschmerzen in der notaufnahme.

der verdacht hieß auch "blinddarm", aber um alles auszuschließen, haben sie mich zusätzlich noch auf die urologie und auf die gynäkologie geschickt. als dort die zyste entdeckt wurde, war klar, dass man mich nicht aufschneiden muss...

ich würde sagen, bei dir kamen einige unglückliche umstände zusammen, ärger dich nicht drüber, geh morgen zu nem anderen arzt...

d{el3aneyhxb


Hmm, dann scheine ich wohl einen schlechten FA gehabt zu haben....ich werde jetzt eh wechseln.

Sollte die Mens doch noch kommen, hat sich ein FA-Besuch erst mal erledigt, oder? Dann erst wieder hin, wenn die Mens zu Ende ist??

Ich warte ja immernoch darauf. Mein Bauch fühlt sich gerade bloß so komisch an....entweder, weil ich noch Luft drin habe, oder die Mens kommt nun. Obwohl, die Mens macht ja wohl kaum Geräusche im Bauch.

Was wurde dann mit deiner Zyste gemacht? Ging sie von selbst weg?

k.nubbel9inchen


sie ging in vielen fällen selber weg und ist geplatzt (die flüssigkeit im bauchraum tut aber auch weh...), 2x hab ich sie per bauchspiegelung entfernt bekommen.

viel glück morgen beim arzt!!!

L9aut|malerxei


Hallo! @:)

Ich hatte fast genau das gleiche Szenario wie du, mit Blinddarm-Verdacht ins Krankenhaus und im Endeffekt war es eine geplatzte Zyste. Hat man bei mir Gott sei Dank festgestellt, bevor man mich fälschlicherweise wegen des Blinddarms in den OP geschoben hätte.

Ich wurde nicht operiert, trotz 200ml freier Flüssigkeit im Bauchraum durch eben besagte Zyste... nach einer Woche (mit regelmäßigen Untersuchungen) war alles wieder verschwunden.

Wünsche dir eine gute Besserung! @:) :)*

dxelaznmeyhxb


Was für Flüssigkeit hattet ihr denn eigentlich dann im Bauchraum ???

Meine Zyste ist nämlich mit Blut gefüllt.

Geplatzt kann sie noch garnicht sein, meine Hausärztin meinte, dann würde ich sehr starke Schmerzen haben im ganzen Bauch und müsste sofort ins Krankenhaus.

Heute rief ich bei 3 verschiedenen Ärzten an....hatten alle keinen Termin mehr für heute oder morgen =(

Als ich sagte, dass ich seit Donnerstag auf meine Mens warte und lieber so schnell wie möglich untersucht werden möchte bevor sie doch noch kommt, da meinte die eine Praxis doch tatsächlich, dass ich schwanger sein könnte. Total dumm, denn ich sagte, dass eine Schwangerschaft 100%ig ausgeschlossen ist.

Die andere Praxis meinte, dass es durchaus normal ist, dass die Mens sich wegen der Zyste verschiebt, aber sie wird nicht ganz ausbleiben, sondern noch kommen.

Naja, eigentlich kann ich auch froh sein, dass die Mens sich verspätet, so bleiben mir die starken Mensschmerzen erst mal erspart.

Ich werde jetzt einige andere Ärzte anrufen und gucken, wie schnell ich da einen Termin kriegen kann....ansonsten nehme ich doch einen von den ersten 3 Ärzten, die erst wieder was ab Donnerstag frei haben.

Meine Hausärztin schrieb mich krank und meinte, dass ich nicht zur Schule darf, solange ich die Fäden habe. Ist das normal ??? Sie meinte, am Bauch eine OP zu haben ist immer ein Risiko für Infektionen und so.

Nun ist es aber die 4. Woche, die ich fehle. Und Ende des Monats sind die ersten Klausuren. =(

k(nubbelNinchxen


was wars denn für eine OP, eine bauchspiegelung? oder eine mit "richtiger" narbe? bei meinen bauchspiegelungen durfte ich 2 tage nach der OP wieder raus und arbeiten, nur eben noch nicht schwer heben. das waren aber auch nur drei 1cm lange narben.

zysten sind normalerweise mit flüssigkeit gefüllt. nur in einigen fällen ist es blut. bei denen mit bllut sollte man besondern drauf achten, dass sie nicht platzen. also sieht zu, dass du nen FA mit termin findest. *:)

dMelTaneyxhb


Es war nur eine lächerliche Bauchspiegelung....habe nur zwei kleine Wunden....einmal am Bauchnabel und einmal an der linken Leiste. Die in der Leiste tut nicht weh, nur nach dem Pflasterwechsel ein wenig. Die am Bauchnabel tut dagegen etwas mehr weh, ist aber zu ertragen. Mit Wundschmerzen habe ich dank meiner Knie-OPs Erfahrung gemacht und bin in der Sache auch nicht so wehleidig.

Ja, schwer heben soll ich auch nicht und kein Sport treiben....kann ich ja auch verstehen. Aber nicht zur Schule dürfen, nur weil die Fäden drin sind? Meine Hausärztin war aber nicht umzustimmen. Sie meinte immer wieder, dass sie das nicht verantworten kann.

Heißt das, eine mit Blut gefüllte Zyste ist riskanter als eine mit Flüssigkeit ??? Müsste ich deswegen ins Krankenhaus, wenn sie platzen würde ??? Oder muss man auch bei normaler Flüssigkeit ins Krankenhaus?

Wegen Schule und Fehlzeiten habe ich mich an meine letzte Tutorin gewendet, weil sie über meine Gesundheit bestens informiert ist, zumindest, was meine beiden Knie betrifft. Über die Zyste weiß sie aber auch Bescheid. Sie gab mir den Tipp, mich umgehend bei meinem Klassenlehrer/Tutor zu wenden, was ich eben auch per Mail gemacht habe. Habe ja keine Telefonnummer von ihm. Macht aber auch nichts, da ich die ganzen Wochen schon immer eine Mail schrieb, um ihn auf dem Laufenden zu halten.

Die Klausuren sind schon nächste Woche. =(

s>ueshsxe31


Also ich kenne das mit der geplatzten Zyste nur zu gut.

Bin am Freitag vor einer Woche mit dem Verdacht auf Blinddarm in KH gekommen und musste über Nacht dort bleiben. Ich hatte nur eine Ziehen im rechten Unterbauch. Da ich den Dienstag vorher erst noch beim FA war und dieser mir sagte, es sei alles ok. habe ich nicht damit gerechnet, dass es eine Zyste sein könnte. Im KH habe ich natürlich auch gesagt, dass der Fa ein paar Tage vorher gesagt hat es wäre alles ok, obwohl ich diesem gesagt habe, ich habe ein leichtes ziehen im Bauch. Die Ärztin im KH hat dann einen Ultraschall gemacht und meinte, es gäbe keine Anzeichen für eine Blinddarmentzündung, aber meine Blutwerte waren nicht ok. Zwar nicht so schlecht, wie bei einer Blinddarmentzündung aber immerhin. Ich hatte kein Fieber noch sonst etwas. Also musste ich üner Nacht dort bleiben, ohne Essen und trinken (Tropf), für den Fall einer OP am anderen Tag. Einen Einlauf haben sie mir verpasst, weil direkt vor dem Blinddarm Gase im Darm saßen. Also eine Nacht lang gepupst wie eine Weltmeister und das ziehen am nächsten Tag war nahezu weg.

Ich durfte dann nach Hause. In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist mir dann im rechten Eierstock eine Zyste geplatzt. Ich hatte wieder Schmerzen, mir war übel und plötzlich traten auch Rückenschmerzen und ein brennen im Unterleib (Blase) auf.

Ich bin dann am Montag erst zum HA, der auch meinte für Blinddarm wären meine Werte nicht schlecht genug und anschließend zum FA der dann auf einem Sonogramm gleich die geplatzte Zyste feststellte. Der FA meinte die Beschwerden und Schmerzen wären ganz normal, da die Flüssigkeit im Bauch ans Bauchfell plätschert und dadurch eine Reizung hervorruft. Es dauere 5-7 Tage , bis das Wasser vom Körper absorbiert würde. Aber ich denke bei mir wird es auch etwas länger dauern. Habe heute meine Mens bekommen und leide wie ein Tier. Habe ja eigentlich immer Schmerzen am 1. Tag, aber so schlimm wie heute ist es nicht.

Hinzu kommt, dass ich durch den Einlauf im KH eine Analvenenthrombose bekommen habe. Der Einlauf hat meinen ganzen Magen- und Darmtrakt durcheinander gebracht. Meine Blutwerte haben sich einigermaßen wieder normalisiert. Aber die Nacht im KH hat in mir eine derartige Angst ausgelöst, dass ich bei jeden ziepen und pieken im Bauch Angst habe, wieder dort hin zu müssen. Bin auf jeden Fall froh mir nicht den Blinddarm rausgenommen haben zu lassen. Wenn er irgendwann wirklich mal dran sein sollte, dann ist es eben so.

Also wenn es wirklich ganz schlimm ist wirklich zum Arzt gehen. Meistzens verraten die Blutwerte ob es wirklich was ernstes ist.

Ich denke die Psyche spielt auch viel mit. Bei jedem Ziepen und Drücken mache ich mir jedes Mal einen Kopf.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH