» »

Pap 3 D und Pille

mFäkePlprin)zes sin


echt das "höre" ich alles zum ersten mal...

am besten werde ich die ärztin wechseln und zu keiner zervixsprechstunde mehr gehen, erzählen ja anscheind eh bloß müll...

Ncalla8x5


HPV ist die häufigste Ursache für einen schlechten PAP. Aber eben nicht die einzige, und umgekehrt führt nicht jede HPV Infektion zu einem schlechten PAP.

Lies am besten den leitfaden unter "HPV und Feigwarzen"

m0äkFelpriLnzessxin


habe ich bereits vor ewigkeiten mal gelesen, vielleicht ist ja eine auffrischung meinerseits nötig.

und meiner ärztin werde ich sagen das sie sich ihre schulungen sparen kann und gebe ihr den leitfadenlink

Ljil9XX


danke für die vielen antworten

werde jetzt die pille nicht mehr nehmen. und mal abwarten bis dezember. kann auch gut ohne pille leben mein freund ist auch dafür und hat kein problem ein kondom zu benutzen

so jetzt nur mehr hoffen und gesund leb

das einzig schlimme an der ganzen sacht ist, man bekommt nur einen brief nachhause wo drinn steht ja das hab ich. kontrolle in 3 monaten und kein grund zur sorge. den rest kann man sich einfach selbst ausdenken. also wenns das internet nicht gebe dann wüsste ich jetzt echt nicht was pap3 d ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH