» »

Chlamydien festgestellt – Freund denkt ich gehe fremd!

ecledhw;en_8x1 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich führe seit 10 Monaten eine Fernbeziehung und sehe meinen Freund etwa alle zwei bis drei Wochen aufgrund unserer Entfernung. Jetzt ist folgendes passiert: Ich habe am Sonntag schmerzen in der rechten Leistengegend bekommen, die über den Mittag hin kollikartig stärker wurden, so dass ich in die Notaufnahme ins Krankenhaus ging...ich wusste jetzt nicht, isses der Bilinddarm, oder ist es am Eierstock. So, Blinddarm wurde ausgeschlossen, jetzt am Montag war ich bei meiner Gynäkologin, die mich kurz vor ihrer Mittagspause empfing, mit der Diagnose...ne keine Zyste am Eierstock...Flüssigkeit ist vorhanden, aber sähe ihr nach einem Eisprung aus (einen Tag nach Periodenende ??? Eisprung??) Da ich mit dieser Diagnose nicht zufrieden war, habe ich den Gynakologen gewechselt. Der bestätigte mir: Es war ne Eierstockzyste, die geplatzt sei. Ich hatte aber nun schmerzen bekommen im Oberbauch...es drückte auf den Magen und im Rücken an den Nieren... heute wieder da gewesen: Jetzt sind Chlamydien festgestellt worden, die zudem eine entzündung im Bauchraum verursacht haben unabhängig von der geplatzten Zyste. Ich habe das meinem Freund berichtet und er denkt jetzt, ich sei ihm Fremdgegangen. Das bin ich definitiv aber nicht!!! Er ist Krankenpfleger und hat mehr mit Menschen zu tun, als ich...ich bin Schneiderin. Kann es nicht sein, dass ich die Chlamydien mir woanders geholt habe? Können die länger im Körper bleiben bevor mans merkt?

Ich freue mich auf eine Antwort, vielen Dank!

Liebe Grüße eledhwen_81

Antworten
P8feffe rmidnz|liBxr


Chlamydien heißen nicht umsonst "Schwimmbadkrankheit". In Whirlpools etc. in Thermen (warm, feucht) fühlen sich die Tierchen pudelwohl :)z

PHfeffe,rmi nzlxikör


btw: hat dein Freund welche? ôo

e]ledhwe?n_8x1


Das wissen wir noch nicht, ob mein Freund die auch hat...er will sich jetzt untersuchen lassen, ob er die Bakterien hat. Nur der Hammer ist eben, dass er nun denkt ich gehe Fremd, und ich habe es ihm geschworen und es ist definitiv so, dass ich keinen anderen Sexualpartner als ihn habe und hatte. Er hat sich im Nachhinein entschuldigt, aber die Sache steht nun im Raum, dass er mir die Schuld gibt.

e{leedhw|en_81


Die Sache ist auch...seit einem Jahr kämpfe ich mit brennen in der Harnröhre und es ist keine Blasenentzündung gewesen, und hatte mich immer gewundert, warum das so ist. Und das war schon bevor ich meinen jetzigen Freund kannte, jetzt frage ich mich, kann es sein, dass ich die seit einem Jahr habe? Meine damalige Gynäkologin hats nicht untersucht...

Stolan5cita


Also das mit der "Schwimmbadkrankheit" ist aber ein Gerücht. Der "normale" Übertragungsweg ist Geschlechtsverkehr ... man müsste sich normalerweise schon direkt was "reinstopfen" um sich irgendwo anders zu infizieren. 100 % ausschließen kann man nichts, aber sehr wahrscheinlich ist das nicht, sofern man im Schwimmbad und/oder der Saune keine anderweitigen sexuellen Spielchen treibt. Auch über Toiletten usw. kann man sich bei normaler Benutzung unmöglich anstecken.

Es dauert 1 bis 6 Wochen bis Symptome auftreten (falls überhaupt welche auftreten) und Chlamidyen sind eine recht häufige Erkrankung und auch sehr gut behandelbar. Wichtig ist nur, dass beide behandelt werden, auch der Partner. Aber als Krankenpfleger wird er das ja wissen. Chlamydien sind sehr ansteckend und es ist sehr wahrscheinlich, dass Dein Freund sie nun auch hat. Wenn Du keinesfalls fremdgegangen bist ist es auch höchstwahrscheinlich so, dass Du Dich bei ihm angesteckt hast, und nicht umgekehrt.

S]ola7ncitxa


Die Sache ist auch...seit einem Jahr kämpfe ich mit brennen in der Harnröhre und es ist keine Blasenentzündung gewesen, und hatte mich immer gewundert, warum das so ist. Und das war schon bevor ich meinen jetzigen Freund kannte, jetzt frage ich mich, kann es sein, dass ich die seit einem Jahr habe? Meine damalige Gynäkologin hats nicht untersucht...

Das ist wahrscheinlich. Chlamydien verursachen oftmals gar keine Symptome (deshalb sind sie auch relativ weit verbreitet), das häufigste Symptom, wenn sie denn welche verursachen, ist jedoch Brennen in der Harnröhre und beim Wasserlassen. Deine Vermutung ist also sehr gut möglich, insbesonders wenn Deine Gynäkologin Dich daraufhin nie untersucht hat.

eRledlhw-en_8x1


@ Solancita

Ich war vor meinem jetzigen Freund mit jemanden zusammen, der mit Harnwegsinfekt kurz vor der Nierenbeckenentzündung erkrankt ist. Kann ich mich vor einem Jahr bei ihm trotz Kondom vielleicht angesteckt haben, weil seit dem habe ich ja brennen in der Harnröhre ab und an gehabt, obwohl ich keine Blasenentzündung hatte... Die vorige Beziehung meines Freundes ist ihm Fremdgegangen, vielleicht hat er sich ja auch bei Ihr angesteckt, oder?

P)fzeffekrminzllikör


Klar kann er die auch von der Dame haben, vllt hat er auch gar keine. Wer weiß, aber zu behaupten du wärst fremdgegangen finde ich unmöglich

e$ledhwReYn_81


Jetzt kommt mir auh der Gedanke: Wenn bei meinem Freund keine Chlamydien festgestellt werden, dass er dann noch mehr denkt ich sei Fremdgegangen...ohmann...ich bin es aber nicht.

kjateOexna


Hallo

Mein Freund hatte auch Chlamydien.Und ist nicht fremd gegangen.Wir führen zwar auch eine Fernbeziehung,aber ich bin mir 100%ig sicher.

Wir haben uns sehr viel und genau informiert.

Man kann die auch Jahre im Körper haben bevor es zu einem "Ausbruch" kommt.

Ich bin zum Glück verschont geblieben. Und mußte nicht mitbehandelt werden.

Haben danach auch nur noch mit Kondom miteinander geschlafen.

*:)

SmolaBncitNa


Bei Verwendung von Kondomen ist eine Ansteckung ebenfalls recht unwahrscheinlich. Chlamydien bleiben aber oft jahrelang unerkannt. Es kann auch sein, dass Du sie schon hattest, bevor Du überhaupt einmal Beschwerden bemerkt hast. Dass die Symptome mal auftreten, mal nicht, ist recht typisch. Ich denke, wenn Du Deinem Freund davon erzählst, dass Du bisher nie auf Chlamydien untersucht wurdest, wird er vom Vorwurf mit dem Fremdgehen sofort ablassen. Er als Krankenpfleger hat ja auch Zugang zu medizinischer Literatur, wo er das alles nachlesen kann, falls er es gerade nicht im Kopf hat (habe selbst gerade nochmal sicherheitshalber nachgeschlagen, man kann sich ja nicht alles merken). Und klar kann sich Dein Freund schon vorher angesteckt haben, wie gesagt, die Krankheit ist leider gar nicht so selten.

Ein paar Infos für Laien gibt es zum Beispiel auch hier:

[[http://www.chlamydien-info.de/]]

eSlWeHdhwenP_8x1


Aber das ist es ja, ich habe auch nie ohne Kondom Sex gehabt in meinem Leben...

kyaWte)ena


Es kommt zwar selten vor,aber man kann die sich auch ohne GV holen

Phf8efwfermin^zli0xr


Genau das behauptet mein "Lehrbuch der medizinischen Mikrobiologie" nämlich auch, ich hab sicherheitshalber nachgeschlagen. :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH