» »

Chlamydien festgestellt – Freund denkt ich gehe fremd!

e<ledhQwen_8x1


Durch Oralverkehr vielleicht?

SVolaTncixta


Nochmal, weil Du Dir so Sorgen machst, wegen dem Fremdgehvorwurf Deines Freundes:

Die Auswirkungen machten sich meist erst viele Jahre später bemerkbar. Das bedeutet, dass die Infizierung weiterer Personen oft ohne Wissen des Erkrankten oder der Erkrankten geschieht.

Zitat aus oben genannter Seite.

Wie Dein Freund als Krankenpfleger so einen Unsinn behaupten kann, ist mir nicht ganz klar. Vielleicht solltest Du ihn wirklich mal auf seine Profession hinweisen, wenn Du Dir so viele Sorgen machst, dass er Dir nicht glaubt. Er kann das alles in jedem medizinischen Standardwerk nachlesen – sollte in seinem Beruf ohne Probleme möglich sein! @:)

kDatIeena


Vom Schwimmen,in der Saune,auf einer Toilette....es gibt viele dinge wo man die sich holen kann.

Doch am häufigsten durch GV.

Viele Frauen wissen auch nicht das sie die haben,denn bei 2/3 der Frauen haben keine Symptome.Während es bei Männern meistens zu Beschwerden kommt.

Viele Frauen sind deshalb auch unfruchtbar weil die Chlamydien nicht festgestellt wurden sind bzw behandelt wurden.

egled2hweni_x81


Dankeschön für Eure Antworten, Ihr helft mir sehr. Mein Freund ist eine Person (30J) die oft von Frauen enttäuscht wurde, er sagt er nimmt aus alten Beziehungen nie was in eine neue, aber in dem Sinne hat er es ja getan, indem seine Erstreaktion war: "Ja, toll! Jetzt muss ich mich mitbehandeln lassen und wie sollste daran gekommen sein, wenn nicht ein anderer Typ im Spiel ist?!" Ich habe ihm auf mein Leben geschworen, dass ich treu war und immer sein werde. Er echauffiert sich sehr schnell. Ich habe jetzt ne Bauchentzündung von den Chlamydien, muss jetzt Antibiotikum nehmen und bis gestern wusste ich ja auch nicht, dass es diese Bakterien überhaupt gibt. Er hat zwar zugegeben, dass wir es beide vor unserer Zeit hätten woanders holen können...nur, wenn er jetzt negativ getestet wird, was dann? Ich hab das Gefühl, es bestätigt ihn nur mehr, dass ich fremdgegangen sein muss... Ich hmach mir schonwieder zu sehr nen Kopf und bin völlig durcheinenader. Ich habe im Moment auch hohen Arbeitsstress und deshalb kann das dann wohl "Ausgebrochen" sein...

S"oplanci6ta


@ Pfefferminzlikör

Was steht da genau? Ich habe keine Lehrbücher hier bezüglich Geschlechtskrankheiten, nur medizinische/gynäkologische Bücher für Ärzte/Fachärzte. Da werden andere Ansteckungswege nicht einmal erwähnt. Im Netz findet man auch nur "extrem unwahrscheinlich" und "Gerüchte", aber auf's Internet kann man da ja nicht so zählen ...

SaolanCcita


@ eledhwen_81

Er wird sich schon wieder beruhigen ... wenn er schlechte Erfahrungen gemacht hat ist es auch wieder ein bisschen verständlich, dass er erstmal überreagiert. Aber wenn er in Ruhe darüber nachdenkt/nachliest, dann wird er Dir schon glauben ... ob er sie hat oder nicht, tut nicht viel zur Sache, und höchstwahrscheinlich hat er sie auch (obwohl natürlich wünschenswert wäre, dass er sich nicht angesteckt hat). Versucht euch nicht so einen Stress zu machen ... redet einfach nochmal in Ruhe @:)

k_ateWena


Wie gesagt mein Freund hatte es auch.Angefangen hat es mit einer schweren Harnwegsentzündung.Da hatten wir sogar noch ohne Kondom Sex.

Der erste Arzt hat es nicht erkannt.Nach 3 Wochen war er für ein langes Wochenende bei mir und ist zu meinem Arzt gegangen.Der dann die Chlamydien festgestellt hat.Er hat Antibiotika bekommen und langsam ging es ihm besser.Allerdings hat er dann auch noch Gelenkschmerzen bekommen.Alles miteinander verbunden.Ich war dann beim Gyn und hab mich auch untersuchen lassen.Und hatte nichts.

Und ich weiß das er nicht fremdgegangen ist.Meine Schwiegermama bestätigt es auch immer wieder ;-D

Von daher mach Dir nicht allzu viel Gedanken ;-)

S|olannc8ita


Hab' jetzt auch noch im Pschyrembel nachgeschaut (obwohl ich ja den gynäkologischen Fachbüchern mehr vertraue):

Übertragung durch Kontaktinfektion – häufigste sexuell übertragenee Infektion

Schwimmbad fällt nicht unter Kontaktinfektion.

[[http://www.urologen-landshut.de/documents/chlamydien.pdf]]

In der Sauna, im Schwimmbad oder auf öffentlichen Toiletten kann man sich Chlamydien nicht holen.

Ich habe bisher keinen einzigen Artikel gefunden, in dem das Gegenteil behauptet wird.

P.fJeffeDrminz)lxikör


Die übertreibens auch nicht, aber grundsätzlich steht da dass bei ungenügender Chlorierung Chlamydien aus dem Genitalbereich anderer Badegäste im Wasser überleben, jedenfalls Chlamydia trachomatis. Hartnäckige kleine Biester.

Im Mikrobiologie-Kurs haben die uns das auch so eingetrichtert, muss aber schon verdammt unglücklich laufen.

ich tippe ja eher auf den Freund als Überträger ":/

kXateenxa


Ich vertraue da meinem Gyn und meinem Hausrarzt,bei dem ich nun seit 25 Jahren bin.Er hat uns über 30 min über Chlamydien aufgeklärt. :)z

SbolaTncitxa


Naja, dass sie eventuell überleben, das mag bei Umgebung die warm genug ist, ja der Fall sein. Aber dass sie dann auch noch schön "in die Schleimhäute" reinkriechen, durch die Badekleidung hindurch, halte ich dann für extrem unwahrscheinlich. Man müsste schon einen Finger einführen oÄ, damit eine Ansteckung wirklich gelingt, wie ich das in diversen Artikeln so herauslese.

Wie auch immer – die Chlamydien sind so oder so kein Fremdgeh-Indiz!

PcfXeff9ermUinzPliköxr


Naja, dass sie eventuell überleben, das mag bei Umgebung die warm genug ist, ja der Fall sein. Aber dass sie dann auch noch schön "in die Schleimhäute" reinkriechen, durch die Badekleidung hindurch, halte ich dann für extrem unwahrscheinlich. Man müsste schon einen Finger einführen oÄ, damit eine Ansteckung wirklich gelingt, wie ich das in diversen Artikeln so herauslese.

Das meinte ich auch mit extrem doof gelaufen. :)z

e}ledhw|en_8x1


Falls bei meinem Freund der Test auf Chlamydien negativ ausfällt... kann er sich trotzdem angesteckt und sein Immunsystem es geheilt haben?

K#ana\nxa


So, probiere mal meinen ersten Beitrag in diesem Forum. ;-D

Ich hatte mir auch schonmal Chlamydien zugezogen. Ehrlich gesagt, konnte ich mir auch nicht erklären, woher ich die hatte. Jedenfalls sagte mir meine FA damals auch, dass man die sich über alle möglichen Wege einfangen kann wie z. B. Schwimmbad oder Toiletten. Beschwerden hatte ich überhaupt keine, festgestellt wurde die Infektion erst, als ich nicht schwanger wurde (diese kleinen Biester verkleben die Eileiter ) und meine FA mich daraufhin getestet hatte. Kurze AB-Behandlung und gut wars. Wieso dein Freund daraus jetzt ein "Drama" macht, kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Bei uns war das kein Thema. Ich hatte damals (wie heute) nur GV mit meinem Freund und konnte es mir somit also nicht über einen anderen Weg eingefangen haben. Und ich wäre ehrlich nie auf die Idee gekommen, dass mein Freund fremdgehen würde und es daher kommt. Also mach dir bitte nicht zusehr 'nen Kopf darüber.

e_ledh4w?en_x81


Ich kann es auch nicht nachvollziehen, wieso er daraus ein Drama gemacht hat. Er ist auf der Arbeit im Krankenhaus trotz Schutz auch am Noro Virus erkrankt und macht mir ne Szene, woher ich die Bakterien habe... vielleicht hat er sich ja auch beim Waschen der Patienten/innen angesteckt....aber er meint Nein! Das kann nur von mir kommen und weil ich einen anderen dann hatte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH