» »

Bin dabei zu verzweifeln....immer wieder Zysten und OP's....:(

S)onneSnsche[inc#hen80


Nein, bei mir ist kein Hormonstatus bestimmt worden. :). Nehme seit Jahren die Belara schon ein, und jetzt im Zeichen der Zyste haben sie mir die Valette aufgeschrieben. Die hatte ich mal ganz am Anfang, aber da wurde mir immer übel von, daher bekam ich die Belara.

Ja, stimmt schon, allein, wenn ich jetzt sagen würde, ich möchte schwanger werden ( aber nach einer Koni darf man es doch erstmal für 6 Monate nicht, oder?? ) müsste ich sie ja absetzen.

Ist dann die Frage der alternativen Verhütung, wenn ich jetzt erstmal aufgrund meiner Koni auf keinen Fall schwanger werden darf.

Meä{uscchenx1


Zum Thema Koni kann ich nur sagen, dass es zwar so empfohlen wird aber ich bin nach zwei Monaten ss geworden |-o Und hab ein gesundes Kind bekommen, allerdings musste ich mir in der 16.SSW eine Cerclage legen und einen totalen MUMu-Verschluss durchführen lassen. Aber man sollte es wie gesagt niocht darauf anlegen direkt nach einer Koni ss zu werden, wollt damit nur sagen, dass es nicht unmöglich ist, trotzdem eine gesundes Kind zu bekommen ;-)

Aber es gibt doch noch andere Verhütungsmethoden z.B. Kondome, temperatur messen etc...

Bdrit|ta)ny2


Hey Sonnenscheinchen80 ;-)

Wünsche Dir viel Glück..was du auch tust..kann sein dass du noch etwas Zeit brauchst um dich in die KH Sprechstunde zu trauen..aber denke das ist der richtige Weg ;-) Irgendwie bin ich bei der Pille immer sehr misstrauisch..kenne zu viele Fälle, um zu denken, dass das nicht von der Pille kommt..kann man dieses Magnesium in der Apotheke kaufen oder muss das ein Arzt verschreiben?Und was sind genau Globuli?lg und noch einen schönen Abend ;-)

S_onTnens<chmeiEnchenx80


*:) Guten Morgen,

so, ich war gestern bei meinem Hausartz, der anthroposophischer Arzt ist.

Habe ihm alles erzählt, was ich erlebt habe.

Seine Frage war auch, ob ein Hormonspiegel von mir mal gemacht worden sei.

Seine Idee zu meiner ganzen Geschichte:

1. Pille weg lassen. Wäre ja immerhin eine Hormontherapie, die auf den ganzen Körper wirkt und den Wachstum von Zysten anregen kann.

2. hat mir Blut abgenommen, um Eisenwert u.a. zu bestimmen

3. werde eine Misteltherapie machen

4.soll die Globuli weiter, aber höher dosiert nehmen.

Nun bekomm ich heute meine 1.Mistelspritze. Werde meine Pille diesen Zyklus noch zu Ende nehmen. Sind eh nur noch 7 und dann aufhören.

Und ich bin schon total gespannt, was in 6 Wochen meine FÄ sagt, wie die Zyste ist.Und was sie dazu sagt, dass ich die Pille abgesetzt habe.

Wegen Verhütung müssen wir uns jetzt nochmal Gedanken machen....

@ Brittany2:

Die Globuli kannst du so kaufen, die sind nicht verschreibungspflichtig. Globuli sind kleine Streukügelchen, die die einfach im Mund zergehen lässt. Sie werden in der Altarnativmedizin verwendet, beispielsweise in der Homöopathie.

LG

BglauyerLotxus


Werde meine Pille diesen Zyklus noch zu Ende nehmen. Sind eh nur noch 7 und dann aufhören.

Also wenn du 14 Pillen korrekt eingenommen hast, dann kannst du geschützt in die Pause gehen @:)

Du kannst dann also sofort die Pille weglassen ;-)

Super, dass du diesen Weg jetzt gehst! Es kann ja nur besser werden :)*

B:lauer(Loxtus


@ Mistelspritze

Was genau soll die denn machen? ":/

S3on4nenIscheinchaenx80


Also, normalerweise wird die Misteltherapie in der Krebstherapie angewendet, dass sie auch bei Eierstockzysten angewendet wird, wusste ich auch nicht. ???

Sie soll das Immunsystem stärken und den Organismus durchwärmen und die 'schlechten' Zellen zerstören ( näheres unter [[www.abnoba.de]] )

Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie groß meine Zyste in 6 Wochen ist, wenn ich wieder zu meiner FÄ soll...oder ob sie überhaupt noch dort ist :=o

Sbonnen~sche,in&chen8x0


:)= so, war bei meiner FÄ, die Zyste ist weg :)z ;-D .... habe die Pille jetzt schon 2 Zyklen nicht mehr genommen und alles funktioniert wieder, meine Regel bekomme ich pünktlich. Ich bin soooo froh, dass es die richtige Entscheidung war, die Pille abzusetzten.

Von meiner Hausärztin bin ich noch zu einem anthroposophischen FA nach Witten geschickt worden, der hat auch nur bestätigt, dass die Pille abzusetzen richtig sei. Und die beste "Therapie" sei eine Schwangerschaft. Aber damit lass ich mir mal noch was Zeit....nach einer Konisation sollte man ja eh nicht gleich schwanger werden.

MaäMuschyen1


:-D Hey, das freut mich für dich :)^ Und dann wünsche ich dir viel Erfolg für die evtl. bald eintretende SS ;-) Und nochmals – keine Sorge, ich bin nach der Konisation schon nach zwei MOnaten ss geworden und hab ein gesundes Kind bekommen ;-) Also alles Gute für dich :-D

Bgamb=ie89x12


Hallo Sonnensteinchen

ich kann dir leider nicht helfen dabei aber ich habe leider auch das Problem seit vielen Jahren hatte schon 6 Operationen durch diese ständigen Zysten am Eierstock.... habr selbst grad wieder eine. Meine erste Zyste war 2006... bin nun 26 Jahre und habe einen fast zwei jährigen sohn.... in der Schwangerschaft hatte ich leider auch eine Zyste... also Kinder bekommen deswegen ist nicht das Problem....

ich selbst bin schon am überlegen den Eierstock entfernen zu lassen, aber erst nach dem zweiten kind...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH