» »

Menstassen-Plauderfaden

IGn%imini


Die S würde ich in Classic nehmen, ja, aber nimm doch weiter die M und leer halt noch seltener? Ich hab meine M heute um 13 Uhr reingetan und werd sie erst heute Abend vorm schlafen gehen leeren. Das find ich halt den großen Vorteil an der Tasse.

sQunnxy777


Kommt ihr 100%ig klar? Also ich hatte nun ein paar perfekte Monate, nix lief vorbei, nix schwabberte, keine Spuren im Slip. Alles toll. Und nun bei der letzten Mens 2 Tage an denen immer was vorbei lief obwohl natürlich noch nicht voll... >:( Ich habe beim Einsetzen mein 'Ritual' ;-D das ich immer befolge, damit der Cup wirklich richtig sitzt. Aber das nützte diesmal nix. Der Cup ist auch noch rund, das hab ich gecheckt. Die letzten 2 Tage waren wieder pannenfrei. Mich ärgert das total, weil ich dachte, ich kann mich drauf verlassen...

Naja, nichtsdestotrotz sind die Dinger klasse, Probleme hatte ich vorher auch manchmal. Aber ich verstehe nicht, warum...

I)nimWixni


Schaust du ob der Muttermund in der Tasse ist? Weil wenn er nicht ganz drin ist kann natürlich etwas vorbeilaufen.

suurnny=777


ja das mach ich immer, fahre immer 2-3x um den Cup ringsrum.

d'eepz.red


@ sunny777

Tastet du nochmal explizt nach dem Muttermund?

Ich habs auch schon geschafft, dass sie Tasse ganz offen war, aber der Muttermund doch irgendwie daneben war.

s"unnoy777


hm wie genau soll das gehen? an der Tasse vorbei? ich komme irgendwie nur bis zum oberrand der tasse mit der fingerspitze. daran fahre ich dann ringsrum. da es monatelang gutging, dachte ich das reicht? bin mir wohl nicht 100% sicher, ob ich weiß, wie sich der mumu anfühlt ":/ %:|

dZeep.rxed


Bei mir ist das auch nur ganz selten der Fall, dass ich den Cup am Muttermund vorbeischiebe. Der fühlt sich im Vergleich zum Rest recht fest und glatt an. Wenn man ihn mal "entdeckt" hat, ist es aber kein Problem ihn wiederzufinden.

s]unVny77x7


Ja ohne Cup hab ich ihn auch schon mehrmals erfühlt. Mache NFP und hab paarmal die Schleimabnahme am Mumu probiert. Doch mit Cup/ während der Mens fühlt sich das alles irgendwie anders an. Werde in Zukunft mal noch genauer drauf achten...

Danke

m<eli@nxka


Was macht man denn falsch, wenn man explizit prüft, dass die Tasse voll entfaltet und ebendies nicht neben dem Muttermund ist - und sie trotzdem nicht dicht ist? Mir ist bei der kleinen soften Meluna schon etwas daneben gelaufen (obwohl die Tasse nicht voll war), seit zwei Zyklen benutze ich jetzt die softe Meluna in M und habe das gleiche Problem (eher noch verstärkt %-|). Meine Blutung ist nicht stark, die mittlere Meluna ist nach über acht Stunden nur etwa halb voll. Überlaufen tut also nichts, eher vorbei.

Meine Gebärmutter ist nach hinten gekippt, kann das vielleicht damit zusammenhängen? ":/ Und wenn ja (und auch wenn nicht): täte eine größere Tasse Abhilfe schaffen?

p6hixe


Hallo! Hab da auch mal ne Frage...

Hatte vor der Geburt den kleinen Mooncup. Geburt war vor 12 Wochen. Jetzt hab ich den großen Divacup. Hab den Stiel jetzt schon ein bischen abgeschnitten.

Einlegen ging relativ gut. Kommt mir steifer vor als Mooncup und bei mir ist alles noch ein bischen empfindlich... Aber der Cup rutscht immer wieder runter und der Stiel piekst dann. Hätte ich trotz Geburt ne kleinere Tasse kaufen sollen? Den Mooncup hab ich dummerweise schon entsorgt, war auch nicht mehr wirklich schön...

Beim rausziehen hat mir der Beckenboden ganz schön weh getan! Muss ich vielleicht noch abwarten?

Schmieren tuts bei mir auch bissle. War aber schon immer so. Hab es darauf geschoben, daß ja die Scheide bis vorne verschmiert wird wenn man den Cup leert und dann auch unterhalb des wieder eingesetzten Cups bischen Blut da ist. Macht das Sinn? Denk der Mooncup saß schon richtig.

Pbeinlic2hPeinl2ich87


Oh man, mir ist meine Menstasse bei meiner letzten Menstruation ins Klo gefallen und sie war gleich unter diese Keramikmauer geplumst. .

%-| :°(

Muss ich wieder eine kaufen. :-(

d\eeps.rxed


@ melinka

Vielleicht mal eine mit größerem Durchmesser probieren?

@ phie

Wenns weh tut würde ich noch warten. Wenn der Cup runterrutscht würde ich eher meinen, dass er zu klein ist, oder dass dein Beckenboden noch nicht ganz "erholt" ist.

@ PeinlichPeinlich

Das ist mir auch schon passiert %-| .

p<hie


deep red

Ok, dann warte ich bis zum nächsten Mal.

Du hast Recht, mein Beckenboden ist ziemlich im Eimer. Wird zwar langsam besser, aber mein FA war ziemlich erstaunt, daß er nach so ner kurzen Geburt so schlecht ist. (Ich fand 7 Std ja nicht so kurz, aber gibt sicher schlimmere) Aber mittlerweile kann ich immerhin den KiWa aus dem Keller tragen ohne abends Schmerzen zu haben...

Zu klein wäre schon krass. So wie ich den Mooncup in Erinnerung habe ist die große Diva riesig dagegen!

Hatte auch immer Angst davor, daß er mir mal runter fällt. Bei ner starken Blutung ist man da unterwegs ja ganz schön aufgeschmissen...

IhnimHini


Die Meluna hat eine neue Form und es passt mehr rein. :-D

[[http://meluna.eu/meluna_neu_info]]

s{hellybrabyx93


hat jemand von euch auch etwas längere fingernägel?

ich hab vorher zum ersten mal versucht meine M & L soft meluna einzuführen. war sehr undangenehm und tat teilweise auch leicht weh. ich kann sie nichtmal richtig einführen, die tasse dreht sich so komisch quer, sie ploppt nicht auf & richtig rausholen kann ich sie auch nicht... :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH