» »

Menstassen-Plauderfaden

M[anaon43


Aber weder Kalk noch der rote Farbstoff des Blutes sind schädlich oder gar krank machend...

Es ist einfach mal wieder die Psyche, die alles perfekt haben will ;-D

Ich benutz sie weiter nur mit Auskochen, auch wenn Kalk- oder Farbstoffreste drauf sind.

Die Farbstoffreste sind ja minimal, also nur an der Gießfuge oder den kl. Löchlein.

Das ist nicht schädlich! :|N

Ich stell mir manchmal vor, wie wir unsere Hygiene betreiben, wenn mal bei uns die Erde bebt und wir wochenlang in Zelten leben müßten... ":/

IGnimeini


Mir geht es auch nich um schädlich oder so, aber meine Meluna S ist zwischenzeitlich komplett dunkelbraun weil ich sie nicht rechtzeitig in Corega Tabs getan hatte und die Verfärbungen jetzt nicht mehr weg gehen. :-(

M4ansonx43


Oh dunkelbraun!? Welche Farbe hatte sie zu Beginn?

Na das sieht halt dann nimmer appetitlich aus... ;-)

IfniTmnini


Lila

L1ittl4e_Croxokie


Ich hab mir Freitag eine neue Meluna L bestellt – ich hoffe, sie passt (jaja, ich weiß, andere Dinge passen auch) ... ich denke nämlich, die M ist zu klein für mich. Hab noch die alte Größe und muss alle 2 Stunden wechseln. An die XL hab ich mich nicht rangetraut xD

Eigentlich wollt ich das nur loswerden, weil ich so hibbelig bin, ist echt unglaublich xDD

I\nimixni


Oh ja, alle 2 Std ist wirklich sehr häufig. Ich komme mit der M normalerweise mindestens 6-8 Stunden aus. Mit der L an starken Tagen auch ungefähr so.

B+arcMelOonexta


Alle 2-3 Stunden kenne ich auch, aber nur am ersten Tag. Ich habe jetzt im ersten Zyklus eine größere Meluna und komm damit auf jeden Fall etwas länger hin, auch wenn ich sagen muss, dass es noch etwas schwierig ist, die Größere aufploppen zu lassen. Ich habe daher auch schon befürchtet, es könnte evtl. versehentlich statt einer Klassik eine Soft bei mir angekommen sein ^^

I'nibminxi


Die werden ja mit der Zeit auch noch ein wenig weicher, war zumindest bei meiner M klassik so.

Zu Anfang hatte ich arge Probleme mit ihr, jetzt wurde sie ein wenig weicher und seitdem klappt es super.

Lhittle{_Cohokie


Oh ja, alle 2 Std ist wirklich sehr häufig. Ich komme mit der M normalerweise mindestens 6-8 Stunden aus. Mit der L an starken Tagen auch ungefähr so.

Oder alle 2 – 3 Stunden ... klingt vllt weniger dramatisch xD Auch nur an Tag 2 & 3, da ist es sehr extrem und bin froh, mich jetzt doch für die zusätzliche L entschieden zu haben

Sumillxi2


Mädels, muss euch mal was fragen..

Hab meine Menstasse jetzt etwa 9 Monate oder so. Ich wasche sie nach jedem entleeren mit heißem Wasser aus, lass sie abkühlen und setze sie dann wieder ein. Nach der Mens wasche ich sie auch ganz ganz heiß. Vor dem nächsten Einsetzen wird sie dann ausgekocht. Jetzt habe ich heute gesehen, dass in den kleinen Löchlein so ein bisschen ne Ablagerung (oder Verfärbung, bin mir net sicher) vorhanden ist. Ist das schlimm? Ich habe es ja gekocht, da kann eigentlich nichts überlebt haben. Ich habe es etwa 5min kochen lassen und danach lag es noch im heißen Wasser etwa 10min.

BEarcelopnexta


Ich würde die Löchlein reinigen, da sie auch für die Funktion der Menstasse frei bleiben sollten. Ich benutze dafür eine handelsübliche Stecknadel, man kann aber auch diese Dinger nehmen, mit denen man die Zahnzwischenräume frei kriegt.

S&millix2


Ach, auf ne Stecknadel hätte ich ja auch schon mal selbst kommen können....

Ich weiß auch gar nicht, ob die wirklich "zu" sind oder ob es nur verfärbt ist. Aus gesundheitlichen Gründen – ich stupfe sie nachher durch und wasche sie noch mal gründlich, aber, für den Fall dass das bleibt: ist es bedenklich?

IXnimixni


Nö.

S"milxli2


Oh Smilli, %:|

hahah, kann es sein, dass es genau auf dieser Seite schon mal darum ging? Ja prima, erst lesen, dann fragen...

i5ch_o88


Ich brauche mal eure Hilfe. Ich habe jetzt seit ein paar Wochen eine Meluna S und komme damit überhaupt nicht klar, bis jetzt sind alle Versuche gescheitert. Beim ersten Mal hab ich zum Entfernen fast eine Stunde gebraucht, gut das hab ich mittlerweile drauf, mit Pressen geht das schon, auch wenns meistens noch weh tut. Allerdings habe ich es noch nie geschafft, dass die Tasse richtig aufploppt. Wenn ich mit den Fingern taste, ob sie sich richtig entfaltet hat, dann ist sie immer noch eingedrückt und daher rinnt natürlich alles dran vorbei :-X Ich habe schon verschiedene Falttechniken probiert und auch versucht, die Meluna anders einzuführen, aber das klappt einfach nicht, aber beim Nachtasten habe ich auch nicht das Gefühl als wäre es überhaupt möglich, dass sie sich komplett entfaltet, also rein vom Platz her. Stimmt bei mir anatomisch was nicht oder stell ich mich einfach blöd an? ":/

Danke schon mal.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH