» »

Menstassen-Plauderfaden

t2a?marax79


Hallo,

ich hab mal eine Frage zur Menstasse. Wie macht Ihr das denn mit dem Wechseln und das dazugehörige säubern. Ich meine zuhause ist das ja kein Thema mit heruntergelassenen Hosen zum Waschbecken und sie abzuspülen und wieder einzuführen. Doch wie macht Ihr das denn wenn ihr auf der Arbeit seit oder am WE unterwegs.

Ich finde die Idee nicht immer OB´s mitzunehmen und die vollgesaugten dann zu entsorgen, da es ja Situationen gibt wo eine Menstasse viele Vorteile bringt. Aber ich kann mich zur Zeit mit dem Einsetzen und wechseln noch nicht so ganz anfreunden. Vieleicht ist es auch ein Versuch wert um zu sehen wie einfach es ist.

Freu mich auf eure antworten.

I=nimixni


Zu Anfang habe ich immer eine kleine Wasserflasche mitgenommen und den Cup damit ausgespült. War mir aber zu aufwändig und zwischenzeitlich wische ich den Cup nur noch mit Toilettenpapier aus und tu ihn wieder rein und genieße es auch wenn ich meine Mens habe völlig unauffällig ohne Tasche auf Toilette gehen zu können. ;-)

F4enta


@ Fenta:

Wie machst du das denn?

Ini, hat's ja schon beschrieben. Ordentlich pressen, dann wandert die Tasse runter, dann mit 2 Fingern packen und leicht zusammendrücken. Ich mach dann noch ca. eine Vierteldrehung mit dem Cup, dadurch löst sich bei mir das Vakuum am besten. Probleme habe ich nur wenn ein großer Cup (zB großer Fleur) nur gering gefüllt ist... dann muss ich recht herumwurschteln um ihn rauszukriegen.

@ tamara

Ini hat eh schon die Optionen aufgezählt. Ich mach es auch so: Ausleeren, ein bisschen mit Toilettenpapier auswischen, wieder einsetzen. Hände mit Toilettenpapier säubern und nachher ganz normal draußen die Hände waschen. In freier Natur pinkel ich einfach drüber oder schütte einen Schluck Wasser drüber.

Du kannst auch in deiner Handtasche eine Packung Feuchttücher mitnehmen, wenn es dir unangenehm ist, das Blut an den Fingern nur mit trockenem Toilettenpapier abzuwischen.

Aber ich kann mich zur Zeit mit dem Einsetzen und wechseln noch nicht so ganz anfreunden. Vieleicht ist es auch ein Versuch wert um zu sehen wie einfach es ist.

Nach einer gewissen Zeit bekommt man solche Routine, dass das Wechseln wirklich sehr schnell und unkompliziert abläuft. Auch wenn man anfangs das Gefühl hat, dass man mit der Tasse nie ordentlich zurechtkommen wird. Man braucht aber auch eine Tasse, die den persönlichen Gegebenheiten entspricht. Ich hab mit einer Meluna M angefangen, damals waren die verflucht steif und der Ring ist bei vielen gerissen (bei mir auch). Da hatte ich eigentlich schon damit abgeschlossen, jemals mit einer Tasse zurechtzukommen, weil diese Meluna M mir wirklich nur Probleme beschert hat. ;-D Ich hab inzwischen einen großen und einen kleinen Fleurcup und 2 Meluna L Cups, da ich die Meluna soft testen durfte, und ich hab absolut kein Problem mehr mit den Cups. Ich find's einfach nur toll, bedenkenlos Sport machen zu können oder den ganzen Tag wandern oder bergsteigen zu können, ohne mir darüber Gedanken machen zu müssen, ob ich genug Monatshygieneartikel eingepackt habe und wie ich die in freier Natur entsorgen kann.

Es ist auf jeden Fall einen Versuch wert. Ein klein bisschen Geduld muss man aber schon mitbringen. Es ist koordinativ einfach ein wenig schwieriger, als einen Tampon einzuführen und wieder zu entfernen...

Iuni:miLni


Hach Fenti, das haste schön gesagt. :)_

BMuc#hliLnxg88


@ Tasse säubern

Ich war nie so richtig glücklich damit, die Tasse nur mit Klopapier auszuwischen und benutz dafür jetzt seit einiger Zeit Intimpflegetücher von natracare.. Ich wisch damit die Tasse aus, wird viel sauberer als mit Klopapier und man braucht auch nur ein Tuch anstatt Tonnen an Klopapier ;-) Bei normalen Feuchttüchern wär mir eher unwohl, schließlich schieb ich die Tasse danach ja gleich wieder rein, aber die sind ja für die Intimpflege gedacht und es ist auch nichts grusliges drin ;-)

t:amqar>a479


Danke für eure Antworten,

wie ist das denn mit dem einsetzen? Muß man dafür entspannter sein oder die Beine weiter spreitzen als bei einem Tampon? Gibt es eine Größe die Ihr für den Anfang vorschlagen würdet oder mit welchen Marken kommt Ihr am besten zurecht?

Tamara

l]e sxang 5reaxl


Die Größe kommt auch auf die Blutungsstärke an. Mit ner normal starken Mens würde ich dir mindestens eine Meluna M empfehlen (das sind die günstigsten, ist ganz gut, wenns doch nix wird).

Ich kann sie ganz gut einführen, wie einen Tampon.

t9amGarxa79


Ich bin es mitlerweile leid an meinen Tagen auf dinge zu verzichten oder eingespränkt zu sein. Selbst wenn ich im Sportstudio under der Dusche stehe und meine Tage habe, habe ich immer das defühl das mich die anderen Frauen komisch ansehen, obwohl es doch normal ist und jeder hat. Hab auch schon alles versucht um den Faden zu verstecken.

Wie ist das denn mit der Tasse deim Schwimmen? Mit Tampon muß man ja nach dem Schwimmen wechseln, da er sich vollgesaugt hat und seine Arbeit nicht mehr verrichten kann. Eine Tasse nimmt ja das Wasser nicht auf, sondern stoppt nur das herauslaufen.

lse8 saTng rxeal


Schwimmen war ich mit der Tasse noch nicht...

I(nimixni


Schwimmen ist überhaupt kein Problem, man muss direkt danach nicht leeren/säubern.

An die Handhabung gewöhnt man sich ganz schnell.

k=at:ycEase


Habe meine Meluna (soft, M) heute das erste Mal richtig im Einsatz. Letzte Nacht habe ich sie durch ein Tampon ausgetauscht...war mir irgendwie wohler. Ich teste heute, ob sie dicht ist. %:|

Rein und raus bekomme ich sie ganz leicht. Habe noch eine Meluna Classic in S. Die habe ich bei meiner "Trockenübung" sehr schwer raus bekommen.

Also...bis jetzt bin ich begeistert. Wenn sie nun auch richtig sitzt und dicht bleibt...SUPER :)^

Habe auch meiner besten Freundin davon erzählt (am Samstag). Ihre Reaktion: "Ist schon ein bisschen ekelig, oder?!" Und dann am Dienstag, ohne Vorwarnung: "KATY! Ich habe mir jetzt auch eine Tasse bestellt! Der Beutel hat sogar Blümchen!" ;-D verrückte Nudel!

Schönes Wochenende @:)

G(änse>blümlxein


Ich werd auch nochmal nen Versuch starten, aber naja....ob das was wird

l|e sa/ng ureal


Habe noch eine Meluna Classic in S. Die habe ich bei meiner "Trockenübung" sehr schwer raus bekommen.

Die sitzt bei mir auch am festesten.

bPayer2in79


hallo

ich habe mir letztes jahr im herbst dieses ding gekauft. der erste monat war super. kein rauslaufen kein gesabber. aber ab dem zweiten monat ging nix mehr. ich bekomm sie zwar rein, aber sie drückt sich nicht auf. ich falte immer ein C und das wird nix. ich versuche es jeden monat. dabei war ich so zufrieden. jetzt kauf ich eben wieder binden weil ich ob´s nicht vertrage.ich habe eine meluna m. aber keine soft. die ganz normale. was mach ich falsch?

l4e saung- rexal


Versuch ne andere Falttechnik.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH