» »

Kann "frau" eigentlich auch verbluten an zu starker Regelblutung

M}ülli%201k0 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

brauche jetzt gerade mal Beistand, ich hab echt Angst.

Und zwar war es so dass ich in letzter Zeit ca. alle 2 bis 3 Wochen schon meine Tage hatte, aber vor ca. 2 Monaten kam beim Frauenarzt da nichts besonderes dabei raus. Diesmal waren wieder ganz normal fast 4 Wochen dazwischen.

Und jetzt passierte diese Woche Folgendes: Mir ging es einige Tage lang schon vorher richtig schlecht, Blutdruck im Keller, mir war schwindlig dass ich gedacht habe ich falle um, ich war komplett weiß (auch immer noch) und mir war auch hin und wieder schlecht. Ich dachte zuerst ich hätte von irgendwas vielleicht eine Vergiftung.

Gestern hatte ich nachmittags urplötzlich solche starken Bauchkrämpfe, ich dachte die Welt geht unter sozusagen. Vielleicht bin ich auch nur extrem schmerzempfindlich momentan.

Die haben zwischendrin immer für einige Minuten aufgehört so dass es trotzdem auszuhalten war und der Spuk war auch schon nach einer Stunde wieder vorbei. Bis dahin kam aber kein Blut und gar nichts.

Gestern Abend fing es dann an, ich konnte ständig Tampons wechseln, sowas hatte ich überhaupt noch nie im Leben. Normal kommt es relativ leicht bis mittel, aber da war nach 2h schon immer der T. voll.

Heute Nacht musste ich sogar aufs Klo deswegen, das ist sonst nie der Fall, ich kann immer durchschlafen. Es kam so richtig schwarzes Zeug raus, wie Teerstücke.

Vorhin dann der Schock, um kurz vor 7 Uhr habe ich erst wieder den T. gewechselt und bin zur Arbeit. War gerade mal 1h unterwegs, da passierte das Unglück. Bin sofort in der Arbeit aufs Klo und es war zu spät, alles voller Blut, zum Glück habe ich eine relativ dunkle Jeans an. %:|

Jedenfalls ich zog den T. raus am Klo und es kam ein regelrechter Sturzbach nachher raus. Das komplette Klo war voller Blut, sowas hatte ich wirklich noch nie.

Kann jetzt was passieren, kann ich verbluten oder sonstiges??

Schwindlig und schlecht ist mir heute das erste mal seit Tagen aber komischerweise nicht mehr.

Was soll ich jetzt machen?

Was kann das sein??

Wenn das bis heute Abend nicht besser ist, muss ich dann mal ins KH? Oder ist das alles kein Anlass zur Sorge? Ich weiß nicht, vielleicht ist es auch normal bei anderen, nur ich kannte das bis dato so nicht.

LG Mülli

Antworten
S:am$lem;a


Nein, dran verbluten sicher nicht, aber man kann einen ordentlichen Eisenmangel davon tragen und auch in die Blutarmut rutschen, soweit ich weiß.

Ich habs bei mir mal zusammengerechnet, während meiner Periode verlier ich bis 300ml Blut, normal sind bis 100ml.

Du solltest heute viel trinken, dich etwas schonen und vor allem dir ein Eisenpräparat besorgen. Außerdem kannst du hier mal nachlesen, es gibt Hausmittel gegen zu starke Blutung: [[http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/516368/]]

Gegen die Krämpfe hilft mir hochdosiertes Magnesium (täglich 900mg).

Wenn deine Tage vorbei sind, würde ich das mal ärztlich abklären lassen, das ist nicht ganz normal so.

Srara8h 5Taxm


Ich würd an deiner stelle nicht bis nach den regeln warten sonder jetzt zum doc gehen um dass abzuklären.Dazu noch viel Tee trinken,wärmeflasche auf den Bauch+schonen.

KKrabTbelk_äferle


Hier im Forum gibts Frauen, die sitzen Nachts aufm Klo und warten ein paar Stunden bis es nicht mehr läuft :)_

S?arahx Tam


@ Krabbelkäferle

Wie bitte und dass hilft? ":/ ":/

Hab ich noch nie gehört,meine Oma sagt immer viel schlafen+schonen und dann wird es wieder.Naja ich hab nur am ersten Tag schlimmes Bluten zum glück.

S=aml,ema


Sarah, was soll denn der Arzt jetzt akut machen? Die Blutung stoppen kann er auch nicht.

UGltio#anhgeli


Mal eine sehr doofe Frage von mir, aber kann es sein das du eine Fehlgeburt hattest? Bei mir war es damals so das ich auch Bauchkrämpfe hatte und geblutet habe wie ein abgeschlachtetes Schwein.

S0aprahl Tam


Was blutstopendes verschreiben,bzw die ursache finden eventuel

SBamqlxema


Ich glaub nicht, dass man die Gebärmutterschleimhaut jetzt dran hindern sollte, abzubluten.

M`ülqli2x010


Schlafen und Wärmflasche geht schlecht, ich bin in der Arbeit! *g*

Aber heut Nachmittag daheim leg ich mich natürlich hin, oder ich setz mich gleich aufs Klo wie Krabbelkäferle es geschrieben hat. Aber sowas habe ich noch nie gehört, das ist doch nicht normal wenn es bei manchen so schlimm ist dass die gar nicht mehr vom Klo runter gehen?

Vor allem bei mir ist es immer ganz schwach und ich möchte mal wissen, warum das jetzt so heftig ist. Es hat auch anders angefangen. Normalerweise kommt erst eine Schmierblutung, dann steigert es sich und dann setzt irgendwann Bauchweh ein.

Diesmal hatte ich erst Bauchweh und später kam dann gleich ein riesen Schwall ohne Vorankündigung durch Schmierblutung.

Vielleicht habe ich ja eine Entzündung oder Zysten etc. und das ist gar nicht die Regelblutung sondern etwas anderes :(v

S>am'lxema


Deswegen fragte ja Ultio schon, könnte es sein, dass du schwanger warst?

Ich würd sogar noch die nächste Regel abwarten, ob die auch so schlimm wird. Da dann vorbeugend schon den Tee trinken, Magnesium nehmen, Eisentabletten nehmen und so weiter.

ak.fisxh


Wie bitte und dass hilft?

Nein, aber das ist manchmal das einzige, was man machen kann.

Mülli, ich würde Dir auch raten, Dir ein Eisenpräparat zu besorgen, Dich auszuruhen, viel zu trinken und Dich vor allem nicht verrückt zu machen. Gute Besserung!

aJ.fixsh


Also von meiner Zyste hatte ich Dauerbluten, aber eher nicht viel auf einmal. Kann aber natürlich bei jeder Frau anders sein.

Slamlxema


Ich hatte sowas ähnliches im Winter 6 Monate nach dem Absetzen der Pille auch. Extrem platt, Kreislauf im Keller, viel Blut. Hab dann die Pille angefangen für 4 Monate, jetzt wieder abgesetzt und meine letzte Regel war ganz normal... Ich hoffe, es bleibt so.

Weinters0chlaxf


Schließe mich den Vorpostern an. Verbluten kannst du nicht. Klar ist es nicht verkehrt die starken Blutungen beim Arzt abklären zu lassen.

Wie Samlema schon schrieb, akut kann er ja die Blutung auch nicht stoppen.

Bin selbst auch ein Kandidast, der sehr viel blutet. Die ersten 2-3 nächte muss ich alle 2-3 Stunden raus, weil der Super Plus OB voll ist. Tagsüber ist es teilweise nach 45 min soweit. Organisch ist bei mir alles in Ordnung. War schon bei mehreren Ärzten. Liegt bei uns in der Familie. Sowohl mütterlicher und auch väterlicher seits haben die Frauen damit alle zu kämpfen :-/

Ach ja die Teerähnliches Stücke sind in der Regel Gewebefetzen die mit abgestoßen werden. Normalerweise kein Grund zur Sorge.

Wie gesagt, wenn du sonst "mittelstark" blutest würd ich abwarten und dann mal zum Doc fahren. Mach dir nicht zu viele Sorgen!

Gegen die Schmerzen helfen auch die "gängigen" Schmerztabletten. Also Ibuprofen, Naproxen etc. Dauern meißt nur eine weile bis sie wirken.

Alles Gute @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH