» »

Kann "frau" eigentlich auch verbluten an zu starker Regelblutung

S$priangOchilxd


In zwei Stunden einen Tampon vollzubluten find ich jetzt nicht besorgniserregend, so geht's mir auch öfters mal. Kreislaufprobleme und Schmerzen können auch mit einer normalen Menstruation einhergehen. Mein Arzt hat mal gesagt, als ich sehr panisch war: "Ein gynäkologischer Notfall liegt vor, wenn das Blut die Beine runterläuft". Also: Abklären lassen ja, sofort hysterisch zum Arzt rennen musst Du aber nicht.

Gegen starke Blutungen empfehle ich Frauenmanteltee.

Gegen die Schmerzen helfen auch die "gängigen" Schmerztabletten. Also Ibuprofen, Naproxen etc. Dauern meißt nur eine weile bis sie wirken.

Ibuprofen geht noch, ja, aber bitte kein Aspirin, Paracetamol o. ä. Diese wirken blutverdünnend, das wär in dem Fall glaub ich eher schlecht.

Scamlexma


Paracetamol ist blutverdünnend? :-o

S-pringxchild


Öh... hab ich da jetzt was durcheinandergeschmissen? |-o

Mpülli]201x0


Wow ich bin wirklich beeindruckt wieviele Antworten da innerhalb kürzester Zeit kamen. :)^ Danke dass ihr mir alle so helft!

Ultioangeli das was du geschrieben hast erschreckt mich schon ganz schön. Daran hätte ich jetzt nie gedacht. Wenn ich mal ehrlich sein soll dann kann ich mir zwar nicht vorstellen schwanger zu sein/ gewesen zu sein, aber es ist auch nicht ausgeschlossen aufgrund eines unverschuldeten (!) "Fiaskos" nennen wir es mal so. Also auf gut Deutsch, es wäre sogar möglich, wenn auch sehr unwahrscheinlich.

Nur angenommen wenn es so sein sollte, warum hätte ich dann eine Fehlgeburt gehabt, organisch war ich ja gesund zumindest noch bei der letzten Untersuchung.

Das würde ja heißen, immer wenn ich schwanger bin bekomme ich eine FG. Denn damals, ich war glaube ich 18, da habe ich die Pille genommen (wirklich nie vergessen) und hatte wie es auch der Arzt vermutet hat eine FG. Er meinte damals auch dass mit der Pille der ein oder andere schwanger wird, es aber nicht mal merkt, weil der Fötus weggeht ohne dass man es für eine FG hält. Ob das natürlich wirklich so war damals oder etwas anderes, das steht in den Sternen.

Ok was auch immer das jetzt ist, man wird es sowieso nicht mehr rausfinden. Und körperlich geht es mir heute ja wieder gut komischerweise. Habe heute keine Bauchschmerzen mehr und sonst geht es auch.

Als ich gestern nachmittag diese höllischen Bauchschmerzen hatte, da tat übrigens auch mein Rücken weh und ich musste auch ständig aufs Klo (Harndrang). Falls das irgendwas zu bedeuten hat.

Und jetzt noch eine Anmerkung, die klingt möglicherweise lächerlich. Aber jetzt wo hier 2 Leute die Idee mit der FG hatten fällt mir was ein. Und zwar (ich bitte um Gnade) hasse ich eigentlich Kinder und finde eine Schwangerschaft irgendwie ekelerregend. Aber seit Kurzem denke ich dass eine Schwangerschaft evtl. ja gar nicht so schlimm ist und vielleicht sogar schön. Von Kindern bin ich aber trotzdem genervt und habe natürlich auch keinen Kinderwunsch ;-)

Fnenqtxa


Man kann Aspirin durchaus nehmen. Steht sogar in der Packungsbeilage. Bei mir ist es durchaus angenehm, weil sich weniger Koagel durch die Zervix quälen.

Soaml|emxa


Das würde ja heißen, immer wenn ich schwanger bin bekomme ich eine FG.

Quatsch.

Als ich gestern nachmittag diese höllischen Bauchschmerzen hatte, da tat übrigens auch mein Rücken weh und ich musste auch ständig aufs Klo (Harndrang).

Ist bei mir auch meist so. Viel Magnesium :-)

Srarahg Taxm


Ja Paracetamol ist Blutverdünnend.Nach ops darf man auch nur Asperin nehmen. Da sagen die Krankenschwestern jedesmal dass Paracetamol blutverdünnend sind.

S^prieng-chilxd


Man kann Aspirin durchaus nehmen. Steht sogar in der Packungsbeilage. Bei mir ist es durchaus angenehm, weil sich weniger Koagel durch die Zervix quälen.

Für eine normale Menstruation vielleicht schon; ich ging von dem Fall aus, dass vielleicht was blutet, das nicht bluten soll.

Ist ja auch egal jetzt. Ich wollt's ja nur angemerkt haben, und wenn ich was verwechselt hab tut's mir leid.

F4enta


Die blutverdünnende Wirkung von Paracetamol ist im Vergleich zu Aspirin sehr gering.

S\amlexma


Ich kenn das nur andersrum. Siehe auch hier: [[http://www.babyzimmer.de/forum/script/beitrag.php?forumsid=1&beitrag_uid=862249]]

Bin Ärztin und kann Dir sagen dass Du das nehmen kannst. Paracetamol wird nicht Blutverdünnend, Aspirin ist es.

S\prin}gc<hilxd


Na das kann ja jeder behaupten, dass sie Ärztin ist... ich weiß nur, dass ich nach meiner OP gesagt bekommen habe, dass ich irgendwelche Medikamente nicht nehmen darf, und ich meine es wären Aspirin und Paracetamol gewesen, So schlecht ist mein Gedächtnis eigentlich nicht, aber da ich gegen fast alles außer Ibu allergisch bin kann's schon sein, dass ich was verwechselt hab. Ich hab doch schon geschrieben, dass es mir leid tut. Notfalls kann sie ja in der Apotheke danach fragen.

K?rabbeTlkäfeNrle


Wie bitte und dass hilft?

Ne, aber manchmal gehts eben nicht anders...Ist wahrscheinlich einfacher seine Nacht aufm Klo zu verbringen, als jede Stunde sich wieder rausquälen zu müssen^^

Vllt hat sich bei dir so viel Schleimhaut aufgebaut durch das wenige bluten, dass jetzt halt alles abblutet.

warum hätte ich dann eine Fehlgeburt gehabt, organisch war ich ja gesund zumindest noch bei der letzten Untersuchung.

Eine FG erleidet man ja nicht nur, wenn organisch was nicht stimmt.

PVapulxa


Sarah, was soll denn der Arzt jetzt akut machen? Die Blutung stoppen kann er auch nicht.

Ich würde schnell zum Arzt, wenn es wirklich so ist, wie du es beschreibst. Meine Mama hatte das auch mal und dachte, sie stirbt. Sie ist dann zum Arzt gebracht worden (laufen ging nicht mehr) und er hat sie sofort ins Krankenhaus eingewiesen. Dort wurde sie dann ausgeschabt. Die Ärzte meinte, 2 Stunden später und es wäre zu spät. Seitdem läuft ihre Regel wieder normal.

Und;

Paracetamol wirkt nicht blutverdünnend.

Kfami~kazxi0815


Ja Paracetamol ist Blutverdünnend.Nach ops darf man auch nur Asperin nehmen.

Das würde mich doch sehr wundern, da die gerinnungshemmende Wirkung von Aspirin tatsächlich belegt ist ;-)

Zum Thema Paracetamol:

Paracetamol hat auch praktisch keinen Einfluss auf die Aggregation der Blutplättchen und somit keine blutgerinnungshemmende Wirkung wie Acetylsalicylsäure.

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Paracetamol Klickmich]]

Auch in der [[http://www.sanicare.de/productimages/hashed/7/4/0/7402256p.pdf Packungsbeilage]] findet sich keinerlei Hinweis auf eine gerinnungshemmende Wirkung, sowie Wechselwirkungen mit Medikamenten, welche die blutgerinnung hemmen (anders ist das bei Aspirin, dort sind die Wechselwirkungen aufgeführt und unter den Nebenwirkungen sind 'Blutungen' verzeichnet).

[[http://www.apodiscounter.de/daten/packungsbeilage/8872691.pdf Aspirin]]

M1ülli9201x0


Zu der Medikamentenfrage kann ich nur sagen dass es absolut verboten ist, während der Periode, vor OPs udgl. Aspirin zu nehmen weil es stark blutverdünnend ist.

Paracetamol wirkt bei mir ohnehin nicht, so dass ich es nie nehme. Aber da meinte ein Arzt auch einmal dass Paracetamol leicht blutverdünnend wirkt, allerdings nicht so stark wie Aspirin, weswegen man damit nicht so vorsichtig sein muss wie mit Aspirin. (Ist erst ein paar Monate her, da war ich im KH). Außerdem geht Paracetamol ziemlich auf die Leber, weswegen ich persönlich es sowieso nicht nehmen würde (auch wenn es bei mir wirken würde).

Das Einzige was man bedenkenlos in dieser Hinsicht nehmen darf ist Ibuprofen, was aber ziemlich auf den Magen geht. Das heißt wenn einem schlecht ist, dann sollte man auch das nicht nehmen (eigene Erfahrung ;-) ).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH