» »

Orgasmus-anschliessend leichte Blutung

GGg85 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich brech mal einen neuen Faden an....

Und zwar hab ich schon ne Weile Probleme mit meinem Zyklus....nach absetzten der Pille, kamen die Periode, 2 Monate pünkltich und "normal", dann gings los, das ich nach der Periode( 4-7 Tage) ne Zwischenblutung bekam(ich wurde aufgeklärt, dass es sich hierbei um eine Eisprungblutung handeln könnte)...dazu kommen immer Unterleibsschmerzen, die manchmal schon 2 Wochen vor der Regel beginnen...

Nun is mir zu allem übel noch aufgefallen, dass ich immer nach einem Orgasmus( ich sage das extra so, den Sex hatte ich da nicht), eine schwache Blutung habe, aber nur den Tag danach, und dann ist alls wieder normal.....

Ich habe auch Hashi moto( habe erst nächste Woche einen Termin beim Endokrinologen), kann das damit zu tun haben? Oder mit der Geburt eines Kindes( vor 1,5 Jhren) ?

Antworten
mMoo?nnvight


hmmm gute frage... würde mich aber auch interessieren weil ich das auch ab und zu hab, aber organisch ist bei mir alles im lot.werde still mitlesen.

:)D

H&erzhafxter


Leichte Blutungen nach einem Orgasmus können von einer Ektopie herrühren, dabei sind Gebärmutterschleimhautzellen "aussen" am Muttermund und führen leicht zu Kontaktblutungen, wenn sie mechanisch gereizt werden.

Das kann nicht nur durch direkte Berührung (beim GV oder ähnlich), sondern auch durch dieKontraktionen beim Orgasmus passieren.

Gqg85


aha aha aha, klingt nachvollziehbar.....und wo kommen die mit einmal her? durch die geburt??

hatte im mai auch alles durchchecken lassen, pap und so...war alles i.o.

HaerzMhafxter


soweit ich das gelesen habe, tritt diese Verlagerung von Zellen bei ca. 1/3 der Frauen auf, die Grenze verschiebt sich aber im Zyklus – und auch altersabhängig.

GHg85


hmm, ich bin 25 ??? ??.... und muss man das operieren oder einfach damit leben?kann das entarten?

HPerzha;ftexr


Das ist eher lästig als irgendwie gefährlich – man kann wohl die Schleimhaut veröden, was aberauch keinen dauerhaften Erfolg garantiert.

Einfacher ist es, damit zu leben.

G@gH8x5


hmm, och ja damit kann ich leben...hatte nur sorge, das es was ernstes sein könnte....naja zum fa muss ich eh trotzdem bad wieder, zur routine...hatte sowas auch noch nie gehört, nur mal was gelesen, aber da gings um krebs, deswegen war ich beunruhigt

HSerzh?aft8exr


Wenn Du den FA drauf hinweist, wird er sich das ja wohl angucken – und auch beurteilen, ob es bedenklich ist.

100%ig kann man ja per Ferndiagnose nichts ausschließen.

GYg8x5


hmmm, ja...is mir klar....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH