» »

Ovarialzyste, wie schlimm???

Sychnu+ki88 hat die Diskussion gestartet


Guten Abend Leute,

haben folgendes Problem.

War am Mittwoch bei meinem FA, weil ich seit 3 Wochen rechts Unterbauch schmerzen hatte.

Es wurde festgestellt, dass ich an beiden Eierstöcke Zysten habe.

Rechts habe ich eine Ovarialzyste die ist 5 cm groß und links eine Funktionszyste.

Die linke geht wahrscheinlich von alleine weg, hat meine FA gesagt.

Aber wegen der rechte musste ich am nächsten Tag gleich ins Krankenhaus, damit die es sich nochmal angucken können.

Die wollten am gleichen Tag noch eine Bauchspiegelung machen, doch ich habe meine Tage bekommen.

Die haben mich dann nach Hause geschickt und mir gesagt ich soll jetzt abwarten bis die Tage rum sind und mich nochmal im KA vorstellen. Die habe mir gesagt, dass es durch die Tage vielleicht weg gehen könnte.

Meine Frage ist, woher kommt so eine Zyste?

Ich war schwanger von April 09 bis Januar 10 und habe anschließend noch bis August gestillt 10 und im September hatte ich dann meine erste Periode, die mehr oder weniger nur eine Schmierblutung war.

Weitere Fragen sind, muss das wirklich entfernt werden, kann es sein dass die Zyste bösartig ist, weil die mir richtige Schmerzen bereitet, hab mich nämlich informiert, dass normal Zysten keine Schmerzen verursachen.

Meine FA hat auch gleich gesagt, dass bei einer OP es passieren könnte, dass ich nur noch einen Eierstock haben werde.

Will aber noch Kinder!!! Bin noch so jung.

Hat jemand Erfahrungen schon mit so was, wie schlimm ist es, mach mir nämlich jetzt die ganzen Tage nur Sorgen und muss noch bis nächste Woche warten, ich werde verrückt.

Würde mich auf ein paar Nachrichten freuen.

Schönen Abend noch

Antworten
Sdapixent


hallo du,

ich kann dir nicht sagen, woher so eine zyste kommt. aber sie kann durchaus schmerzen verursachen. woher hast du die info, dass das nicht sein könnte? ":/

ich hatte selbst eine 10x13c grosse zyste, die sofort entfernt werden musste. ich durfte nichtmal mehr nen umweg in den skiurlaub machen damals und lag dann über weihnachten und sylvester schön im KH. auch mir wurde ein eierstock entfernt und vom zweiten ungefähr die hälfte. angeblich übernimmt aber der noch vorhandene teil die aufgaben des anderen mit und ich kann auch noch kinder bekommen. ob das so ist, habe ich bisher nicht ausprobiert ;-)

eine zyste muss entfernt werden, da sie sonst die eierstöcke oder andere organe beschädigen kann und wenn sie grösser ist und platzt und sich der inhalt im bauchraum etc verteilt ist das sicherlich auch nicht gerade gut.

mach dir nicht so viele gedanken... so schlimm ist das wirklich nicht.

lg

S^chn9ukix88


Danke für dein Nachricht.

Wir wurde dein Zyste entfernt?

Es gibt ja 2 Möglichkeiten.

Gleich bei einer Bauchspiegelung oder bei einer OP wo der Bauch aufgeschnitten wird.

Und war das eine Teilnarkose?

Im Internet habe ich gelesen, dass die meisten Zysten keine Beschwerden verursachen und die nur zufällig beim FA entdeckt werden.

Die meiste Sorgen sind, wegen meinem Kind. Ich kann doch nicht im Krankenhaus liegen, es braucht mich doch. :°( :°( :°(

Wie lange langst du im KA?

Zruvertsichxt1


Weitere Fragen sind, muss das wirklich entfernt werden, kann es sein dass die Zyste bösartig ist, weil die mir richtige Schmerzen bereitet, hab mich nämlich informiert, dass normal Zysten keine Schmerzen verursachen

Ich hatte auch mal einige Zysten, eine davon war auch 5 cm groß. Also dass Zysten keine Schmerzen verursachen, ist ja nicht zutreffend. Ich hatte große Schmerzen. Bin nach einer sehr schmerzhaften Nacht um 6 Uhr Früh in die Gyn ins KH. Die haben mich dann 2 Tage dabehalten und ich bekam Schmerzinfusionen. Und es wurde mir gleich gesagt, dass diese Zysten operativ entfernt werden müssten. Mein Glück war, dass erst drei Wochen später ein OP-Termin frei war.

Zwischenzeitlich bekam ich nämlich meine Tage und ALLE Zysten waren verschwunden.

Was die Bösartigkeit betrifft, man hat mir gesagt, dass es da diesbezüglich auch einen aussagekräftigen Blutwert gibt. Ich glaube, dass war der Tumormarker. Aber ich würde Dir empfehlen, noch einmal Deinen Arzt genau zu befragen.

Ich wünsche Dir alles Gute. Sag doch Bescheid, wie es Dir weiterhin geht. @:) :)* :)* :)*

Sochnukeix88


Ja ich habe auch meine Tage bekommen während der Untersuchung im KA.

Aber ich hatte meine Zweifel, dass wirklich nach der Periode die Zysten weg gehen.

Ich habe mein Tage jetzt 3 Tage lang und die Schmerzen rechts, die vom Eierstock kommen vermutte ich, werden nur schlimmer.

Z/uver\s`ichtx1


Je nachdem wie lange Deine Tage noch andauern, kann es ja noch werden, liebe Schnuki.

Also ich weiß ja nicht, ob es damals geholfen hat oder ausschlaggebend war. Aber ich war damals auch bei einer Reiki-Therapeutin. Die hat mit mir gearbeitet und mir auch geraten, meine Hände auf die schmerzende Stelle zu legen, sich ganz bewusst zu entspannen und sich vorzustellen, wie die Zysten sich auflösen und durch den Geburtskanal aus dem Körper herausfließen.

Wie gesagt, bei mir waren sie damals alle weg. Wie heisst es so schön, der Glaube kann ja bekanntlich auch Berge versetzen. Und bevor man sich unters Messer legt, sollte man vorher auch alle in Fragen kommenden alternativen Behandlungsmethoden nutzen.

Ich war aber paralell dazu natürlich ganz engmaschig bei Kontrollen bei meinem Gynäkologen. Das muss bei solchen Zysten schon sein. Alles andere wäre unverantwortlich.

Ich wünsche Dir auf alle Fälle, dass Du um eine OP herumkommst. Denn dann dürftest Du ja für einige Zeit auch nichts heben, nicht einmal Dein süßes Baby.

S0chnuxki88


Ich habe auch mal was von einem Tee gehört, der helfen sollte, dass die Zysten weg gingen. Und was von einer Hormonbehandlung, hat da jemand Erfahrungen damit?

Sea>piexnt


meine zyste war mit 10x13cm viel zu gross, um sie durch eine bauchspiegelung zu entfernen. daher wurde bei mir ein kaiserschnitt (also der gleiche schnitt) gemacht. insgesamt war ich glaube ich 8 tage im KH.

drücke dir alle daumen!

Svchnuk@i88


OH mein GOTT!!!!

Nicht noch ein Kaiserschnitt, ich hatte erst im Januar 10 ein Kaiserschnitt, diese Schmerzen nicht noch einmal, jetzt krieg ich noch mehr Angst.

S!apienxt


deine zyste ist doch lange nicht so gross, mach dir nicht so viele gedanken @:)

E1hemaligeRrE Nutzer A(#325731)


Außerdem ist das ja kein "Kaiserschnitt". Der Schnitt nennt sich Pfannenstielschnitt und es wird im Gegensatz zu einem Kaiserschnitt ja auch nicht die Gebärmutetr eröffnet.

Außerdem kann man viele Zysten Laparoskopisch entfernen ....

Seapaixent


Außerdem ist das ja kein "Kaiserschnitt". Der Schnitt nennt sich Pfannenstielschnitt

ähm... der pfannenstielschnitt ist der kaiserschnitt :=o

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Schnittentbindung]]

ELhemali}gder Nu`tzer (#3*25731x)


Ja das ist klar, aber bei einem Kaiserschnitt wird ja auch die Gebärmutter eröffnet, wenn Zysten entfernt werden dann aber nicht, weshalb man das nicht wirklich vergleichen kann.

T6ickylxa


Hallo ihr Lieben..

Darf man fragen,welche Symptome ihr bei euren Zysten hattet?

MFG @:)

S?aspiexnt


@ tyckla

gar keine. :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH