» »

Reste vom Jungfernhäutchen

n_orafwabixen hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich war heute morgen beim Frauenarzt weil bei mir von dem Jungfernhäutchen wie eine Schlinge zurück geblieben ist. ich kann dadurch habe ich keinen GV mehr mit Freund da ich unheimliche Schemerzenhabe und ein OB bekomme ich auch nicht wirklich normal heraus.

Mein Frauenarzt sagte dann zu mir das schneiden wir durch ohne Narkose so fragte ich? Er sagte ja das wäre nicht schlimm oder man Betäubt es vorher örtlich. das würde dann aber auch weh tun, da ich diese Art sehr brutal finde mir da unten dran rumzuschneiden, weiß ich nicht was ich machen soll.

Vielleicht kann mir einer von Euch weiter helfen wäre sehr nett.

Danke schon mal im voraus

Antworten
Ptrqimax81


Hmmm...an Deiner Stelle würde ich mir eine zweite Meinung einholen, wenn Du Dir nicht sicher bist.

Esliest sich zwar brutal, aber das Jungfernhäuchen wird ja beim ersten Mal auch ohne Betäubung quasi zerstört.

Aber wie geschrieben, ich würde mir da an Deiner Stelle eine zweite Meinung einholen...

ScandrAa20x06


Hallo norafabien,

ich hatte exakt dasselbe Problem, allerdings habe ich es ziemlich früh gemerkt, so mit 13, als ich einen Tampon einfach nicht herausbekam.. das waren vielleicht Schmerzen! Der Faden war durch die Schlinge gerutscht und ich zog und zog ... {:( musste dann den Tampon zuerst packen und herausziehen, und den Faden durch die Schlinge hinterher %:|

Als ich dann wusste, was los ist (mithilfe von Spiegel und Tasten), konnte ich im Hinblick auf das Einführen von Tampons gut damit umgehen und Sex hatte ich da noch nicht.

Irgendwann war ich natürlich auch beim FA und er meinte, dass es eine Verdickung am Rand vom Jungfernhäutchen ist und man das schon machen könne, wenn ich dann mal Sex haben will. Er hat insbesondere darauf hingewiesen, dass dieses Hautstück gut durchblutet ist und daher nicht einfach so abgeschnitten werden kann. Er meinte, es müsse auf jeden Fall mit Betäubung gemacht werden (ich denke er meinte örtliche Betäubung und ambulante Behandlung).

Später ist allerdings diese Schlinge irgendwann unbemerkt von selbst "durchgerissen" – allerdings ohne Blut oder Schmerzen. Es ist dann nur noch ein kleines gerades Stück Haut übrig geblieben, das ich mir bisher nicht entfernen ließ, weil es weit innen drin ist und ein Eingriff höchstens kosmetischer Natur wäre.

Ein Wegschneiden finde ich überhaupt nicht brutal. Überleg mal, das ist ein kleiner Schnitt und das verheilt sehr gut da unten, und dann kannst du wieder schmerzfrei Sex haben. Den Kopf in den Sand stecken wird da nichts bringen, sicher geht es nicht bei jedem von allein weg wie bei mir. Ich hätte es definitiv sofort machen lassen, wenn ich keinen Sex hätte haben können. An deiner Stelle würde ich auf eine örtliche Betäubung bestehen.

Schau mal, viele Frauen lassen sich Spiralen in die Gebärmutter einsetzen, und das ohne wirkliche Betäubung – die überleben das auch alle. Wenn du deinem Arzt noch nicht hundertpro vertraust, hol ruhig noch eine Meinung ein, aber ansonsten klingt das doch ganz ok was er vorschlägt? Überwinde dich, meistens ist das, wovor man viel Panik schiebt, am Ende nur halb so schlimm! @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH