» »

Erste Regel, viel Blut was tun?

AgiksaBs1 hat die Diskussion gestartet


Hallo habe meine erste Regel seit gestern, aber sie ist sehr sehr stark, das blut fließt wie ein wasserfall. Ich habe Binden und Tampons benutzt aber, ich finde beides sehr eklig es stinkt und binden verkleben ja alles total... und tampons kann ich in der schule nicht wechseln, weil wir nichts haben zum ''reinwerfen'' es gibt keine behälter und ins klo werfen kann man ja nicht machen! Außerdem finde ich es sehr eklig weil beim rausziehen alles verklebt und der tampon ja auch nicht schn aussieht. heute musste ich ihn wohl oder übel ins klo werfen weil er voll war...

ich würde gern wissen ob eure erste regel auch so stark war und wie ihr damit umgegangen seit.

danke

Antworten
V*aneilliunchxen


Hey,

Wie wäre es mit Menstassen? Ich persönlich halte nichts davon, aber viele hier im Forum haben gute Erfahrungen damit gemacht... warte nur, bis sich die richtigen hier melden.

Ansonsten, meine erste Regel war auch stark und komisch fand ich es auch, aber mit der Zeit gewöhnt man sich daran. Und hey, du musst es positiv sehen, du wirst zur Frau ;-)

l8ovea%blel<3


Also bei mir war die erste Blutung auch sehr stark. Bauchkrämpfe, dass volle Programm. Aber ich glaube kaum eine Frau wird sagen, dass es gut riecht. ich habe mich damit abgefunden und benutzte trotzdem binden. Mit Tampons komme ich nicht klar.

K@nutsLchkugxel


Und hey, du musst es positiv sehen, du wirst zur Frau

Hast du es damals positiv gesehn ? Ich nicht :-/

Ob sie mit ner Menstasse jetzt schon zurecht kommt ?

@ Aiksas1

Wenn du mit den Tampons zurecht kommst, dann benutz sie auch weiter, auch in der Schule. Wenn für euch keine Eimer hingestellt werden, dann ab ins Klo, so hab ichs auch gemacht. Du kannst sie ja schlecht einpacken, und mit nach Hause nehmen. :-/

Vielleicht probierst du einfach mal einen grösseren Tampon, zumindest bis die Blutung nachlässt. Den kannste dann auch etwas länger drin lassen. Und wenn du Tampon und Binde öfter wechselst, dann riecht es auch nicht so stark. Nur Mut, Übung macht den Meister.

Deine Mum kann dir doch sicher auch noch Tipps geben :-)

_6d-elilxah_


Ich würd auch sagen – wenn da keine Eimer sind, wirf die Tampons ins Klo.

Ich weiß, dass das man das vielleicht nicht soll, aber -Schande über mich- ich werfe Tampons schon mein Leben lang ins Klo (außer, da steht irgendwo geschrieben, das man das nicht darf), und es ist noch nie etwas passiert. Ich finde es einfach irgendwie eklig, die in nen Eimer zu werfen... |-o

Und ich würde dir auch raten, größere Tampons zu benutzen, wenn du deine Regel hast, dann musst du sie nicht so oft wechseln. Schau mal im Drogeriemarkt, was es da für verschiedene Größen zur Auswahl gibt. Ansonsten gilt auch "Übung macht den Meister" – ich fand es am Anfang auch nicht gut, aber man gewöhnt sich mit der Zeit daran, und dann kommt man meist auch gut mit seiner Periode zurecht.

Inwiefern hast du denn das Gefühl, dass da irgendwas "verklebt"?

Ich mache es meistens so, dass ich morgens dusche und dann direkt ein Tampon benutze, dann ist ja erst einmal alles "sauber". Beim Wechseln ist das wie gesagt Übungssache, aber du kannst danach ja direkt deine Hände waschen, und dann ist alles wieder ok...Und wenn du Tampons in deiner Größe benutzt oder sie eben häufiger wechselst, dann sollte auch eigentlich nichts "daneben" gehen, und du kannst dir irgendwann vielleicht sogar zusätzliche Binden sparen und statt dessen nur eine Slipeinlage verwenden.

Kannst du deine Mutter nicht auch noch ein wenig "ausfragen", oder ist dir das peinlich?

LG!

*:)

NOamja


stimme delilah eigentlich komplett zu. größere/öfter wechseln, und ich würde sie auch einfach ins Klo werfen. Es gibt Klos die einen Schredder o.ä. dabei haben, weil danach irgendne Pumpe kommt, aber das ist die Ausnahme, und dann steht eigentlich acuh immer dran, dass man nix reinwerfen darf. In die Schulklos? Immer rein damit ;-)

AJiks0axs1


das ist sehr lieb von euch das ihr so schnell antwortet, ich fühle mich besser. ich denke ich geh gleich mal los und kaufe größere tampons.

danke für die hilfe!

freue mich aber immernoch über weitere antworten/tipps

nqaj[anaguxt


Ich hab teilweise auch Plastikbeutelchen für die Tampons mitgenommen, zumindest am Waschbecken gibts ja normalerweise nen Mülleimer. Und zum Saubermachen nehm ich feuchtes Toilettenpapier, dann fühl ich mich nicht so eingesaut.

Bleib locker, man gewöhnt sich dran ;-)

SFpri(ng_chilxd


Also ich hab noch nie einen Tampon in die Toilette geworfen.

Wir hatten auch keine Mülleimer auf der Schultoilette stehen, was ich persönlich für ein Unding halte, deshalb bin ich ins Sekretariat gegangen und hab darum gebeten, dass welche aufgestellt wurden. Das war dann auch gar kein Problem, ein paar Tage später waren welche da.

In der Toilette (und damit übrigens auch im Abwasser) haben Tampons überhaupt nichts verloren. Was man in die Toilette wirft ist ja schließlich nicht einfach weg. Wenn man sie in Klopapier einwickelt ist das auch nicht eklig (falls man es überhaupt eklig findet; ich bin da zum Glück relativ schmerzfrei), und meistens finden sich auf öffentlichen Toiletten auch Hygiene-Beutel (wenn nicht -> Sekretariat).

JRacque|line16x89


wenn dir das vekleben so ekelig ist, nimm dir doch einfach, vorallem in die schule feuchtes toilettenpapier mit ;-) Hab ich damals auch gemacht, weil das is echt unangenehm..und an diesen abartigen geruch (ja ich finde es auch ekelig) wirst du dich bestimmt gewöhnen. Und ich werfe meine tampons übrigens auch ins klo, meistens fasse ich den faden nicht mal an, das ist so ekelig, sonde3rn presse den tampon einfach raus, mit ein bisschen übung ist das kein problem. Und ich finde es nicht schlimm einen tampon ins klo zu werfen, wir schmeissen ja auch das klopapier dort hinen und das is fast das gleiche finde ich... bei binden sehe ich das allerdings anders...da is ja so klebezeug dran..also die auf jeden fall nich reinwerfen. du kannst die wenn du in der schule bist ja auch in klopapier einwickeln und sicher habt ihr doch dort wo ihr euch die hände wascht einen eimer stehen, oder? Dort kannst dus ja reinwerfen ;-)

M)ariye\Cuxrie


Tampon ins Klo... :|N

AXi-ksaxs1


okey danke. am anfang kommt die regel ja noch unregelmäßig, oder? wenn ich dann nicht genau weiß wann die nächste kommt und ich bemerke es in der schule das ich blute, kann es dann durch unterhose und hose fließen?

KAnutsc8hkugxel


Tampon ins Klo... :|N

%-|

FRentxa


Hallo Leidensgenossin!

Ich hatte auch (und habe sie immer noch ;-D) eine sehr sehr starke erste Periode. Mein Bett, mein Pyjama, einfach alles war am ersten Morgen voll mit Blut.

Wenn in deiner Schule keine Mülleimer für Hygieneartikel sind: Ins Sekretariat gehen und welche ordern. Sollte das nichts bringen, wirf das Zeug ins Klo. Ob die Schultoilette irgendwann verstopft, kann dir reichlich egal sein – offenbar wollten die es dann nicht anders. ;-D

Ich weiß nicht, ob du Lust drauf hast: Aber ich habe mit Menstruationstassen gute Erfahrungen gemacht. Die fassen wesentlich mehr Blut als eine Binde oder ein Tampon, man kann sie auf öffentlichen Toiletten einfach ausleeren, dann bei Bedarf kurz mit Klopapier auswischen und wieder einsetzen. Ob du da aber wirklich Bock drauf hast, wenn du gerade "Anfängerin" bist und dir das ganze sowieso unangenehm ist, ist halt eine andere Frage.

Dass die ganze Chose etwas unangenehm/eklig (Geruch, etc.) ist, damit wirst du leider – wie wir alle – einfach leben müssen. :)_

wir schmeissen ja auch das klopapier dort hinen und das is fast das gleiche finde ich...

Ist es nicht. Die Verstopfungsgefahr ist ungleich höher, weil die Dinger noch mehr aufquellen, aber bei weitem nicht so flexibel wie Klopapier sind, sich verkeilen, ansammeln und irgendwann so übel das Rohr verstopfen, dass ein größerer Einsatz notwendig ist, um das Zeug wieder aufzulösen. Wann immer es geht, sollte man daher die Mülleimer benutzen. Auch wenn es ein fremdes Klo ist, und man es ev. nie wieder benutzt.

S@prBiJngchxild


okey danke. am anfang kommt die regel ja noch unregelmäßig, oder? wenn ich dann nicht genau weiß wann die nächste kommt und ich bemerke es in der schule das ich blute, kann es dann durch unterhose und hose fließen?

Unter Umständen, aber mir persönlich ist das noch nie passiert. @:)

Wenn Du "vorgewarnt" sein willst kannst Du Deinen Zyklus beobachten, dann weißt Du schon ein bis zwei Wochen vorher wann die Menstruation kommt. und lernst Deinen Körper besser kennen. :-)

Schau mal im NFP-Plauderfaden vorbei, gerne auch in dem für junge Mädels, wenn es Dich interessiert. @:)

NFP-Plauderfaden: [[http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/354444/]]

NFP-Anfängerinnen: [[http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/490409/]]

NFP-Faden für junge Mädels: [[http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/533880/]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH