» »

O.B. / Tampon stoppt Blutung?

Mwiss8Tigexr hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

ich habe ein merkwürdiges Problem:

Ich verwende o.b.´s schon seit Ewigkeiten im Wechsel nachts mit Binden. Dieses Mal, oder besser gesagt seit letztem Monat, habe ich festgestellt, dass sobald ich ein o.b. einführe meine Blutung stoppt. Wenn ich dann nach einigen Stunden das o.b. raushole ist es nicht komplett vollgesogen und für ein paar Stunden habe ich keine Blutung mehr und dann beginnt die Blutung wieder ganz normal. Mit Binden gibt es diese "Stoppung" nicht.

Weiß jemand Rat, was dies sein könnte?

Dass das Ob die Blutung wirklich stoppt, kann doch nicht sein, oder?

Danke!

Antworten
A&leovnotr


Also bei mir ist das grundsätzlich so das ich nicht kontinuierlich vor mich hinblute sondern mehr "schwallartig".

Es kann auch mal sein das da stundenlang gar nichts kommt und dann wieder ein Schwapp.

McissTpigexr


Ja klar, dass man nicht die ganzen Tage durchgehend stark blutet ist mir schon klar.

Aber es ist wirklich so, dass meine Tage mehr oder weniger aufhören bzw das OB dann nicht mal mehr richtig voll ist und das Blut auch nur noch teilweise "frisch" ist und wenn ich das OB dann für die Nacht weglasse und morgens aufstehe, kommt wieder der ganze Kram zurück. Bzw das ist auch, wenn ich es mittags so mache und nur Binden danach verwende, also nicht abhängig von der Tageszeit.

Mir ist das das letzte Mal schon aufgefallen, dachte mir aber nichts dabei, weil es nur einmal war. Diesmal ist es wirklich jedes Mal so und ich kann mir einfach nicht erklären, was das ist?

STpringacuhixld


Mir geht es mit Tampons so ähnlich, leichtere Blutungen stoppen auch (teilweise für einen ganzen Tag), wenn ich Tampons benutze, bei Binden hab ich das nie beobachtet. Meine Theorie ist, dass es daran liegt, dass der Tampon sich aktiv vollsaugt. Binden nehmen ja eher passiv auf, d. h. das Blut läuft kontinuierlich ab. Der Tampon saugt aber gleich alles in Reichweite auf, dadurch ist die Vagina erstmal "blutfrei" bei schwächerer Menstruation. Aber wie gesagt, das ist nur so eine Theorie.

MPissT_iger


Klingt eigentlich ganz gut und ich könnte dir auch beinahe zustimmen, aaaaber bei mir ist es dieses Mal auch so, wenn meine Periode eigentlich stark ist und nicht nur an den Tagen, an denen sie schwächer geworden ist.

S3priNngchMild


Welche Größe benutzt Du denn? Wenn der Tampon nach ein paar Stunden nicht voll ist, dann ist er vielleicht zu groß für Deine Blutungsstärke? ???

Bei mir ist es wie gesagt nur so ähnlich, weil meine Blutung meistens erst normal ist und dann für mehrere Stunden (manchmal einen ganzen Tag) aufhört, und abends oder am nächsten Tag normal weitergeht, da ergibt meine Theorie eigentlich weniger Sinn. ":/

Ist aber wie gesagt bei mir auch nur bei der Benutzung von Tampons so. ???

Kurios! ;-D

M6iss6T+igexr


Ist völlig egal, welche Ob Stärke ich nutze... ich kann kleine oder große nehmen, ändert nichts.

Danke dir totzdem für deine Antwort :-) Anscheinend kann sich hier sonst keiner einen Reim bilden.

r5otQzer


Hallo MissTiger,

ich habe das auch die letzten zwei Zyklen bei mir beobachtet und frage mich was das ist. Anfangs nehme ich immer OB und Binde, weil die Blutung so stark ist. Morgens, wenn ich dann wechseln will, ist der OB kaum vollgesogen und es kommt auch mehrere Stunden nichts. Wenn ich den OB dann weglasse, setzt die Blutung nach ein paar Stunden wieder ein. Kann mir da auch überhaupt keinen Reim drauf machen und frag mich, woran das liegt.

P>aprikBas{choxte*


Naja, das Tampon wird ja direkt vor den Gebärmutterhals geschoben (um den vor dieser unnatürlichen Austrocknung und den evtl. Lösungsmitteln in dem Tampon zu schützen benutze ich auch schon seit ugf. einem halben Jahr nur noch Binden) und da kann der Ausgang bestimmt sowas wie "verstopfen", was sich dann wieder löst wenn das Tampon für einige Zeit entfernt wird.

Bei mir hatte die Blutung auch immer aufgehört, und wenn ich dann Sex hatte bekam ich auf einmal wieder für 1-2 Tage eine Restblutung. Wenn da so ein Penis gegen den Gebärmutterhals klopft usw. kann sich da bestimmt auch noch was lösen.

Hört sich für mich ganz normal an. Tampon trocknet aus und verstopft was, und wenn der weg ist dann löst sich noch was. Wenn man Binden nimmt fließt alles ganz normal ab. Ist doch ganz logisch, oder? ":/

M+issxTiger


Paprika, das mag für dich logisch klingen, aber warum war das dann bei rotzer und mir vorher nicht schon so?

Vor allem kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, dass ein OB irgend etwas wirklich "verschließen" kann, kommt mir irgendwie komisch vor...denn O.B.'s sind ja genau dafür gemacht.

Slpri!ngchild


Ich find den Gedanken gar nicht so dumm. Immerhin hat der OB keine Möglichkeit, größere Schleimhautfetzen ordentlich aufzusaugen. Vielleicht klebt dann so einer in der Vagina und blockiert den Weg, bis genügend Blut nachgekommen ist, um ihn wegzuschwemmen? Ob das was mit dem Gebärmutterhals zu tun hat weiß ich nicht, meine Tampons sitzen auf keinen Fall direkt am Gebärmutterhals, aber von mir aus.

Jedenfalls kann da nichts austrocknen, wenn man wirklich die richtige Tampongröße benutzt, also an normal starken Tagen vielleicht die "Normal"-Tampons, und an schwächeren Tagen Minis oder gar keine. Und Lösungsmittel in Tampons? Aha.

@ rotzer:

Im Liegen läuft das Blut langsamer ab, da kann es schon mal sein, dass nachts weniger kommt. Vielleicht liegt es daran? ???

Also ich denke jedenfalls, dass es auf jeden Fall was mit der falschen Tampongröße zu tun haben muss.

M1issTligexr


Naja falsche Tampongröße kann zb bei mir nicht sein, weils bei mir egal ist, ob ich super oder normal etc verwende und bis auf diesen Monat wars ja vorher auch noch nie...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH