» »

Gewöhnungsphase der Pille?

kxleine.xerdbLeere0x1 hat die Diskussion gestartet


Hallo.

Ich nehme seit 1 1/2 Wochen die Pille (Leona).Mir ist klar,dass sich der Körper erst darauf einstellen muss. Allerdings habe ich seit heute ab und zu leichte Schmerzen im Unterleib,wie ich sie sonst immer hatte,wenn ich einen Eisprung habe. Nur das kann ja eigentlich nicht sein,da die Pille diesen ja unterdrückt.

Wirkt meine Pille jetzt nicht oder liegt es einfach daran,dass sich der Körper daran gewöhnen muss?

Ich hoffe mal,ihr versteht meine Schilderung.

Würde mich auch über Antworten freuen.

LG

erdbeere

Antworten
NvaXlax85


Das ist eine Nebenwirkung. ich hoffe das gibt sich bei dir wieder – ich hatte bei meiner Pillenzeit leider immer ab der 2. Einnahmewoche solche Schmerzen.

kFleibne.er<dbeGere0x1


Dann bin ich ja schon mal beruhigt,dass "nur" eine Nebenwirkung ist.

Dann will ich auch mal hoffen,dass sich das wieder gibt,aber es ist zum Glück nicht so schlimm,wie wenn ich meine Periode hab.

Danke,für deine Hilfe ;-)

ktleineV.erdJbeerxe01


eine frage hätte ich da doch noch mal.

also die schmerzen sind mittlerweile weg. nur mittlerweile kommen und gehen kopfschmerzen und übelkeit - steht ja auch in der Packungsbeilage,da kann ich aber auch glück haben,dass das wieder weg geht nach einer Zeit?

hoffe mal,ihr haltet mich jetzt nich ganz für blöd oder so.

NWalax85


Ist es deine erste Pille? Wenn ja dann kann es auch sein dass du dich erst gewöhnst. Wenn nein, dann wirds eine Nebenwirkung sein.

Gerade Kopfschmerzen sind wirklich häufig und falls du das in den nächsten 2 Monaten auch hast, setz sie lieber ab.

kileinSe.$erdbeewre0x1


ja,ist die erste.

also ich nehm sie seit fast zwei wochen. die ärztin meinte auch,ich müsste mich erst mal dran gewöhnen und so,aber ziemlich ungewohnt ist es halt schon.

Npadla8m5


sagen wir so – ein paar dinge liegen einfach an der hormonellen Umstellung – immerhin wird der ganze Körper beeinflusst und der Zyklus stillgelegt.

Bestimmte Nebenwirkungen – und darunter fällt Kopfweh – sind aber Nebenwirkungen die auf ein nochmals erhöhtes Erkrankungsrisiko hinweisen – in dem Fall dann das Risiko einer Thrombose. Und deshalb lies nochmal die PB durch – streich dir den Absatz an in dem steht in welchem Fall man nicht die Pille nehmen darf.

In einem Monat nimmst du dir nochmal die Packungsbeilage her, liest alle möglichen nebenwirkungen durch und streichst an was bei dir aufgetaucht ist.

Ist eine ganz gute Selbstkontrolle ob man die Pille wirklich so gut verträgt. Und mein Tipp wäre es sowieso das immer wieder zu machen. Manche Dinge schleichen sich so ein dass man garnicht bemerkt dass es eine Nebenwirkung ist. Erst als ich die Pille abgesetzt habe, habe ich gemerkt wieviele Nebenwirkungen ich eigentlich hatte, die ich schon als normal hinnahm.

kHleifne.UerdbeLere0x1


das ist echt 'ne gute Idee.

Dann werde ich das mal so versuchen und dann weiter schauen.

Danke,für den Tipp! :)

Bei den Kopfschmerzen ist es aber auch so,dass ich gelegentlich Migräne habe,weiß der FA aber und meinte,ich soll die Packung erst mal abwarten und dann wird weiter geguckt.

N.al2a85


Ach herrje ...

Bei Migräne die Pille verschreiben geht ja wohl garnicht >:(

Du weißt schon dass du damit ein etwa 35 fach erhöhtes Schlaganfallrisiko im Vergleich zu einem nicht pilleneinnehmenden Mädchen ohne Migräne hast?

kmleiwne.erdLbeerxe01


ja,das weiß ich.

es ist aber so,dass man nich genau sagen kann,obs jetzt richtige ist oder obs PMS ist,da ich es eigentlich nur hab,wenn ich meinen Eisprung hab,oder sich eben das Wetter ändert.

Die FÄ meinte halt,man soll das jetzt beobachten,wenns dann weg ist,ist gut,wenn nicht,muss weiter gesehen werden - ich bin gespannt.

aber die übelkeit ist jetzt auch wieder weg.

S-amlxema


es ist aber so,dass man nich genau sagen kann,obs jetzt richtige ist oder obs PMS ist,da ich es eigentlich nur hab,wenn ich meinen Eisprung hab,oder sich eben das Wetter ändert.

Das ist unerheblich.

kjleine/.erdb.e;ere01


sprich,egal was es ist,ich darf die so oder so nicht so nehmen?

weil ne freundin hatte auch PMS und seit die die Pille nimmt ist es weg und sie hat keine Probleme mehr damit =/

ich bin jetzt leicht verwirrt,irgendwie ":/

SAa|m,lexma


sprich,egal was es ist,ich darf die so oder so nicht so nehmen?

Wenn es Migräne ist (egal aus welchem Grund), bist du stark kontraindiziert. Du kannst sie nehmen, hast aber eben das erhöhte Schlaganfallrisiko.

P9feffervmin&zlPikxör


ich finde bei hormon- oder wetterinduzierter Migräne sieht die Lage ein bisschen anders aus. Umsonst wird ja in den Packungsbeilagen nicht "eine besondere Art der Migräne" genannt – die meinen die "richtige" Migräne.

Zu deinen Beschwerden: Mir war damals im ersten Blister dauerschlecht, hat sich aber gegeben. Ca. 2-3 Monate solltest du der Sache schon geben :)*

Pmfef_ferCminzlixkör


@ kleine erdbeere

Klar hat sie kein PMS mehr wenn sie die Pille nimmt. PMS ist ja ein Symptom der 2. Zyklushälfte, also nach dem Eisprung. Es entsteht durch einen Mangel an Progesteron (also dem Gelbkörperhormon, der Gelbkörper ist quasi der Rest des Eibläschens). Zu wenig Progesteron heißt dann zuviel Östrogen in der 2. Zyklushälfte. Das ist nicht gefährlich, nur nervig. Wenn du aber die Pille nimmst hast du ja keinen Eisprung (in 99% der Fälle jedenfalls) – damit kann auch kein Hormonungleichgewicht der 2. Zyklushälfte entstehen.

Der Witz ist, die Pille imitiert ja die 2. Zyklushälfte – aber die notwendigen Hormone zur Unterdrückung des Eisprungs (also gut imitiert ;-) ) sind in einem dementsprechenden Verhältnis dosiert dass es in der Regel nicht zu PMS kommt. Der Körper kriegt den Hormoncocktail nicht immer so bombig hin ;-)

kleine Anmerkung noch: das war jetzt kein Loblied auf hormonelle Verhütung, nur ein Erklärungsversuch ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH