» »

Untersuchungen Schwangerschaft / Geburt und Vaginismus

PUapriHkasc%hotvex*


Also telefonische Leistungen werden üblicherweise von Ärzten und Hebammen auch abgerechnet unter "Beratung auch telefonisch". Kann sein, dass eine am telefon auch mal so berät, aber abrechnungsfähig ist das allemal.

Zum Thema Hebammengespräch ohne Schwangerschaft. Ich war bei einer Hebamme weil ich wissen wollte welche Möglichkeiten ich bei der damaligen Fehlgeburt habe. Die hat mir dann eben zu Tees, oder Ausschabung oder oder geraten und hat das dann auch abgerechnet. Das wurde auch erstattet und von einer Schwangerschaft war der KV nichts bekannt. Wer will denn von dir einen Nachweis haben ob du nun schwanger bist oder warst oder sonstwas. Du kannst ja rein theoretsich auch zu der Hebamme sagen "ich hab gestern einen schwangerschaftstest gemacht, der war positiv" und hast sozusagen den Bedarf nach einem Gespräch und morgen verlierst du das Kind.

Es wäre absolut unlogisch wenn man sagt ein Arzt/Hebamme darf nur über die Krankenkasse abrechnen wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Du gehst ja auch zum Arzt auch mal wenn du gar nicht krank bist, sondern auch wenn der Arzt mal sagt "nein sie haben gar nichts."

Aber DAS (ob du auch unschwanger bei ihr vorbeikommen darfst) kann eine Hebamme am telefon sicherlich kurz verraten. ;-)

hmopefu)ll2M01x0


Hehe ja ich bin wieder schwanger ;-D ;-D

Hab immer mal wieder ausschau nach dir gehalten, ob es was neues gibt und dass ihr nun Hibbelt ist echt super :)^

Danke! Ich drück euch die Daumen, dass es dann auch bald klappt ;-)

Hätte ich nicht gedacht, dass es bei der Geburt dann nicht hinderlich ist, aber das ist doch schonmal gut.

Vllt gibt es bei dir ja wirklich auch FA´s die Erfahrung mit Vaginismuspatientinen haben, die dann auch schwanger wurden ???

Würde das ganze wohl sicher leichter machen, als einen FA zu haben, der nicht weiß wie er mit dir umgehen soll bei den Untersuchungen.

k\irstQy09


also das mit den leichteren Geburten habe ich glaube ich auch mal gelesen.Weiß aber nicht mehr so genau in welchen Zusammenhang.Vll weil Vaginismuspatienten mehr für den Beckenboden oder so tun?

k)irsYty09


also mit dem abrechnen war auch nur so eine Idee.Ich mußte bei jedem Besuch in der Hebammensprechstunde so einen Zettel ausfüllen.Was gemacht wurde und dann halt unterschreiben

h_opefgubll2)010


Spring kann ja auch erst mal fragen, ob sie eine unverbindliche Frage stellen kann und ob das abgerechnet werden müsste.

Viele Ärzte oder Hebammen sind bei solchen Kurzen Fragen ja auch sehr nett und berechnen das nicht.

Sepri/ngcWhild


Danke! Ich drück euch die Daumen, dass es dann auch bald klappt

Danke! :-x

Ein Glück, dass es sich in unserem alten Hibbel-Faden ausgehibbelt hat, ich glaub das würd mich nur wahnsinnig machen. ;-) Ich bin so schon zappelig genug. Das Messen konnte ich aber natürlich NICHT lassen. ;-D

Vllt gibt es bei dir ja wirklich auch FA´s die Erfahrung mit Vaginismuspatientinen haben, die dann auch schwanger wurden

Da wag ich mal nicht drauf zu hoffen. Meistens tun die so, als hätten die noch nie was davon gehört, und als nächstes hat man eine Überweisung zum Psychologen in der Hand. %-|

Weiß aber nicht mehr so genau in welchen Zusammenhang.Vll weil Vaginismuspatienten mehr für den Beckenboden oder so tun?

Ein kräftigerer Beckenboden erleichtert die Geburt, aber eigentlich krampfen Muskeln ja, weil sie nicht kräftig sind. Manche Vag-Frauen krampfen allerdings nicht, sondern haben eine konstante Anspannung bzw. Verspannung ihres Muskels, und ich find schon, da steckt einige Kraft dahinter, wenn der Muskel mal eben einen Vaginalultraschallstab hinausbefördert. Schon ein spannendes Thema, schade dass es so wenig erforscht ist. :-/

h6opefnull2 0x10


Als ich gelesen hab, dass du hibbelst, konnte ich mich noch genau daran erinnern, was du damals immer gesagt/ geschrieben hast, du wirst niemals so extrem hibbeln und das alles entspannt angehen, da bin ich ja mal gespannt ob du dabei bleibst ;-D :-p

Aber es muss doch auch Ärzte geben, die auf Vaginismus spezialisiert sind, gibt doch für alles und jeden einen Arzt.

Kann ja nicht sein, dass du mit deinen Problemen und Sorgen nicht ernst genommen wirst %-|

kLirsEtyx09


du wirst niemals so extrem hibbeln und das alles entspannt angehen, da bin ich ja mal gespannt ob du dabei bleibst ;-D :-p

da bin ich auch mal gespannt ;-D

kannst ja schon fast testen :=o

S}pring+chilxd


Wirke ich etwa unentspannt? ;-D

Und neee, getestet wird am Samstag zusammen mit meinem Guten. x:) Der ist fast aufgeregter als ich. ;-D x:)

Kann ja nicht sein, dass du mit deinen Problemen und Sorgen nicht ernst genommen wirst

Naja, die Suche nach einem guten Arzt, der sich mit Vaginismus auskennt, ist leider die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. :(v Und ich hab ja auch logischerweise keine Lust, jede Woche zu einem anderen Arzt zu rennen. :-/

Brebeg'imVmeBen


An deiner Stelle würde ich mir auch eine Hebamme suchen, hatte ich auch. Ich wollte nicht immer zur FA gehen und die Hebamme kam zu mir nach Hause, sie ist mir heute noch sehr vertraut. Es gibt glaube 3 Pflichtuntersuchungen wo du dann zur FA gehen musst (man die Geburt ist grad mal ein Jahr her und ich bin so vergesslich %:| ;-D )

Ich kenne mich mit Vaginismus nicht so sehr aus, jedoch kann ich kein Blut abnehmen lassen bzw. konnte es nicht. Das war immer eine lange Phase, wenn ich mal beim Arzt oder im KH Blut abgenommen bekommen sollte. Dann als ich schwanger war sollte bei mir jeden Monat Blut abgenommen werden und ich hab gedacht, ich schaff das nicht. Doch dann ging es eigentlich, hab im Moment nur daran gedacht, dass es ja für den Kleinen ist. Richtig dran gewöhnen kann man sich nicht an sowas aber es wird besser.

Skprinfgchilxd


Danke für Deine Antwort, BebegimVeBen. @:)

Die Angst vor dem Blutabnehmen kann man damit nicht wirklich vergleichen. Ich hatte früher auch panische Angst vor Blutabnahmen, weil ich als Kind dabei mal von drei Leuten festgehalten wurde, und hab mich dann ca. zehn Jahre lang überhaupt nicht mehr von Ärzten anfassen lassen. Inzwischen hab ich diese Angst aber überwunden und Blutabnahmen stellen für mich kein Problem dar.

Der Vaginismus ist für mich aber leider bewusst nicht steuerbar – wenn es krampft dann krampft es, egal wie sehr ich will, dass es das nicht tut. :-/

h\opefu#ll201x0


Wirke ich etwa unentspannt? ;-D

Bisher wirkst du noch relativ entspannt, aber wer weiß ob du das nicht nur gut verstecken kannst :-p

Hab heute übrigens erfahren, dass ich ein Mädchen bekomme @:)

hast du nochmal drüber nachgedacht bei einer Hebamme anzurufen?

SAprinlgcghilxd


Hey hope, ich hatte gerade angefangen eine PN an Dich zu schreiben, als mein Faden wieder bei den aktuellen Themen auftauchte. ;-D

Wir sollten vielleicht mal den "Platz an der Sonne"-Faden wiederbeleben, hmm? @:)

Glückwunsch zum kleinen Mädchen! @:)

Ich hatte gestern mal kurz bei einer Hebamme angerufen, aber es ging keiner dran, und dann hat mich der Mut verlassen. |-o

Weiteres schreib ich Dir in der PN. :-)

s9teffx86


Spingchild hast du inzwischen mit einer Hebamme gesprochen?? :)*

P)aprik.ascxhote*


@ BebegimVeBen

Quatsch. Es gibt überhaupt keine "Pflichtuntersuchungen" beim Frauenarzt. Du hast im Grunde nichtmal die Pflicht überhaupt jemanden zu Rate zu ziehen wenn du schwanger bist. Du kannst dich die ganze Schwangerschaft von Gyn alleine, von Gyn und Hebamme, nur von der Hebamme oder gar nicht betreuuen lassen. Das einzige wozu du "verpflichtet" bist, ist dir nach der Geburt einen Geburtsschein für dein Kind ausstellen zu lassen und dein Kind amtlich zu melden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH