» »

Untersuchungen Schwangerschaft / Geburt und Vaginismus

C]aofimxhe


sehr vorsichtig und hilfsbereit

Weißt du was Vaginismus ist? Da kann man noch so vorsichtig sein, dicht ist dicht. Das ist eine schwere Einschränkung die man so leicht leider nicht umgehen kann.

Sqpringc2hilxd


Ob sie den Faden durchliest oder nicht ist doch völlig wurscht, wenn sie keine Ahnung von Vaginismus hat. Ich brauche mir nicht vorwerfen zu lassen, was mir vorgeworfen wird, ich bin lange genug auf dem Vaginismus-Forum von vaginismus-awareness-network.org unterwegs, um genügend über die Geburt mit Vaginismus zu wissen, und damit ist das Thema "Caoimhe" für mich erledigt.

Ich hab mich von einem Punkt aus, an dem ich selbst nicht einmal einen Q-Tip einführen konnte, zu einem Punkt hochgearbeitet, an dem ich problemlos Tampons benutzen und Geschlechtsverkehr haben kann, und bloß weil ich ein bißchen Angst vor der gynäkologischen Untersuchung habe brauch ich mir hier sowas nicht anzuhören.

Schönen Tag noch euch allen.

SIumme/rjamx2006


Ja das weiss ich, aber ich weiss auch, dass Gespräche mit dem behandelnden atrzt( oder besser Ärztin) sehr viel helfen können...

h^opeqfullj20x10


Spring lern den Arzt erstmal kennen, manche Ärzte können da wirklich sehr einfühlsam sein und wenn du dich unter den gegebenen Bedingungen wohl fühlst, könnt ihr einen Schritt nach dem anderen machen!

Setz dich nicht unter Druck, das bringt dich nicht weiter.

CQaoixmhe


Und ich brauch mir nicht vorwerfen zu lassen ich hätte keine Ahnung, nur weil meine Denkanstöße etwas unbequem sind.

bloß weil ich ein bißchen Angst vor der gynäkologischen Untersuchung habe

Na wenn das so ist! Klang vorher etwas schlimmer *:)

S;umme rj8am2x006


Zumal man Stress wärend der schwabgerschaft sowieso vermeiden soll, und Stress auch die Möglichkeit einer Schwangerschaft drastisch reduziert...

Also mach dich nicht verrückt so schlimm is es wohl nicht sonst hätte meine Frau das nicht überlebt und die ist ne Memme (sagt sich von sich selbst)

w4-86


Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft @:)

Warum genau ist es denn so schwer eine Hebamme zu organisieren? Hast du mal bei hebammensuche.de geschaut? Ich habe meine Hebamme von einer Bekannten empfohlen bekommen und die Frau ist einfach nur genial, total beruhigend. Mit der ersten Hebamme bin ich nicht so zurecht gekommen, aber man darf ja zum Glück wechseln.

Ich wünsch dir einen entspannten Besuch beim FA und hoffentlich kannst du dein Krümelchen sehen :)* Und lass dir nicht einreden, dass eine Hebamme die Vorsorgeuntersuchungen nicht machen kann – sie kann und das läuft eigentlich immer viel entspannter ab als beim Arzt und sie macht auch wirklich nur notwendige Dinge!

G.g85


Was isn Vaginismus?

Also in meiner Schangerschaft, wurde ungefähr 4 mal n Ultraschall über Vagina gemacht...du musst auch damit rechnen, das es vllt Komplikationen gibt, und man mal ein oder 2 Ultraschalle mehr machen muss als geplant(wenn z.B. ungeklärte Blutungen oder Schmerzen auftreten)..dann werden Krebstest und verschieden Abstriche gemacht(chlamydien, etc...) und bei der geburt an sich, hatte die Hebamme bestimmt an die 5 mal den Muttermund getastet, wie weit er geöfnnet ist.

Deinen Muttermund kannst du am besten in der Hocke abtasten, vllt leicht pressen dabei..Meiner ist durch schwangerschaft und Geburt so weit nach unten gerutscht, das ich den im Stehen ganz leicht fühlen kann...

G0g8x5


Achso, also den Ultraschall kann der Arzt auch vom Bauchen achen, da sieht man auch was, für die Ärzte is es nur einfach ihn von unten zu machen....da kannste drauf bestehen, aber ultraschall sollte schon gemacht werden!

Ich kann dich verstehen, hatte auch Problme mit den Arztbesuchen, allerdings ist es bei mir die Angst(Panikatakcen/angstzustände), mein Arzt wusste das...ist mir oft sehr entgegen gekommen, einen Abstriche durfte ich selber machen(wegen Streptokokken)...

viel Glück und Glückwunsch zur Schwangerschaft

E[insam.eSe-ele


Gg85 Ich bin sicher, Spring weiß das alles schon. Vaginismus ist eine starke Verkrampfung des Beckenbodens, und das heißt wirklich DICHT, sobald sie extrem gestresst ist. Daher ist das mit diesen Untersuchungen eben nicht so einfach, wie du dir das gerade vorstellst ;-)

GVgE8x5


Wer sagtn das ich mir das einfach vorstelle?Hab ich doch gar nicht gesagt ":/ ":/

Eyinsa+me3Sexele


Deinen Muttermund kannst du am besten in der Hocke abtasten, vllt leicht pressen dabei..

Das meinte ich.

GBg8x5


Naja sie sagte ja, bei sich selber kann sie es machen, nur bei fremden geht es nicht...und das war auch nur ein tipp,nicht das es klappen muss und das es einfach ist

SPte?rInchexn09


Ich wünsche dir alles, alles Gute! Hört sich echt nicht gut an, was du da hast. :)_

Aber du wirst es schaffen, ganz sicher. Wie schon die anderen gesagt haben, such dir einen Arzt/eine Hebamme deines Vertrauens & dann geht es sicher schon ein bisschen leichter, wenn man ein wenig Vertrauen aufgebaut hat. Gerade im Gebiet der Gynäkologie gibt es sehr viele einfühlsame Ärztinnen, die auf die Bedürfnisse und Wünsche ihrer Patientinnen eingehen. Wäre doch gelacht, wenn du keine finden würdest, die dich versteht und auch ihre Untersuchungsmethoden so richtet, dass sie für dich persönlich und natürlich auch für das Kind okay sind.

Ich wünsche dir eine schöne, tolle Schwangerschaft und natürlich alles, alles Gute! :)*

vloeckAselnchen n& minxime


@ spring

hey, ich hab erst jetzt überissen, dass das ja auch dein faden war. ;-D :)_

ich würde sagen, wenn du es selbst schaffst einen q-tipp einzuführen, dann kannst du (mit hilfe des arztes) auch selbst die abstriche (die leider absolut wichtig sind!!!!) durchführen. ist ja auch nur in der größe eines wattestäbchens.

später in der schwangerschaft wird allerdings der gebärmutterhals per US gemessen. oder abgetastet. aber ich glaube, dass man da auch hineinwächst. man hat in der schwangerschaft so viele untersuchungen... da wird man offener. klar wirst du nie so locker werden wie eine frau ohne deine krankheit, aber... vielleicht etwas lockerer als jetzt. und das würde ja bedeuten, dass man alle untersuchungen mit deiner hilfe machen kann. positiv denken! ich drück dir fest die daumen! :)^

ganz wichtig ist sicher vertrauen zum gyn aufzubauen. ist natürlich blöd, dass das nun ein neuer ist. hoffentlich ist er dir sympathisch!!!! und ein netter!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH