» »

Eibläschen trotz Pille?

R}o$teTulpxe hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich war vor 4 Wochen bei meinem Frauenarzt und er hat einen vaginalen Ultraschall gemacht dabei hat er 2, 3 kleine Eibläschen gesehen.

Er sagte, dass das völlig normal sei und dass das nur bedeute, dass da noch Hormone produziert werden.

Ist das wirklich oder so oder handelt es sich um diese pco? Das würde ich weniger lustig finden.

Dafür spricht, dass ich früher Zyklusprobleme und eine schlechte Haut hatte.

Dagegen spricht, dass ich hinterher einen Musterzyklus hatte, meine erste Mens schon mit 11j. bekommen habe und meine Eierstöcke normal groß 2,5 cm und oval sind.

Aber was haben dann die Eibläschen da zu suchen? Weiß das evtl. jmd?

LG

Antworten
A*lueLo)nor


Ist das wirklich oder so oder handelt es sich um diese pco? Das würde ich weniger lustig finden.

Es kann immer mal vorkommen das Follikel heranreifen. Ein paar springen auch (irgendwo müssen ja die echten TroPis herkommen) andere gehen so wieder zugrunde oder verursachen eine Zyste die sich irgendwann auch wieder verabschiedet (oder verabschiedet wird).

PCO kann man aber auf diesem Wege definitiv nicht diagnostizieren.

Dafür spricht, dass ich früher Zyklusprobleme und eine schlechte Haut hatte.

Das kann auch pubertär bedingt sein. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH