» »

Stanz-Biopsie in der Brust

BNritt=axny2 hat die Diskussion gestartet


Hey Mädels,

habe seit längerer Zeit einige Fibroadenome in meiner Brust und einer sieht wohl nicht gut aus...er ist sehr schnell gewachsen und hat sich stark verändert...jetzt muss eine Stanz-Biopsie gemacht werden und ich habe totale Angst davor und natürlich erst recht vor dem Ergebnis :-( :°( Habe auch totalen Schiss vor einer Op...hat jemand schon so etwas mitmachen müssen?Tut das weh und wie lange dauert es?Kommt es häufig vor, dass Fibroadenome zu Mischtumoren(gut und böse) werden?

Würd mich über ein paar Leidensgenossen freuen;)lg

Antworten
E0lis7axDD


Hallo,

du merkst von der Biopsie nichts.

Es knallt nur ein bißchen wenn der Zylinder abgeschossen wird im Gerät.

Die Haut an der Eintrittstelle wird betäubt und in der Brust sind scheinbar keine Nerven.

War bei mir wirklich nicht schlimm. :)

Das größte Problem war bei mir das es sehr nahe an der Brustwand lag und die Ärztin sehr aufpassen mußte nicht eine Rippe zu erwischen.

Ich drücke Dir die Daumen das das gut ausgeht. :)_

L+aBel4la8x7


Hallo,

ich greife diesen Faden einfach mal auf.. ich habe auch einen kleinen Knoten in der Brust der seit letztem Jahr etwas gewachsen ist, daher mache ich nun auch so eine Stanzbiopsie um zu gucken ob es wirklich ein Fibroadenom ist..

Meine Frage nun: ich muss am Tag nach der Biopsie arbeiten, ich bin als Krankenschwester tätig und daher körperlich ziemlich gefordert in meinem Job. Könnte das bzgl. der Biopsie Probleme machen sowas ich mich erst krankschreiben lassen sollte/muss/kann? Habe beim letzten Termin vergessen den Arzt danach zu fragen...

dEiet\raurOige8x6


ich hatte auch mal ne biopsie machen lassen. also ich bekam einen druckverband und durfte mich auch nicht so belasten.

besser wäre es dann nicht zu arbeiten

LdaB~ellxa87


Auch in der Brust? Ja das waren nämlich meine Gedanken, möchte ungern dass das hinterher durch die körperliche Belastung nachblutet...

dtietrauxrigxe86


ja bei mir die rechte... sie war später auch ganz schön bunt.

schlimm ist es nicht

LZaBell3ax87


wie lange hast du dich denn krankschreiben lassen? und wie schnell war das Hämatom bei dir wieder weg? ich heirate im Mai, ich hoffe dass meine Brust dann wieder normal aussieht ;-D

djietraBurigPe86


ich hatte zu dem zeitpunkt keine arbeit ;-D

naja ich glaube so nach 14 tagen wurde die farbe langsam blasser. es kommt auch darauf an wo der knoten sizt.

ich bekam meinen schnitt direkt unter der brustwarze gemacht, da er unten rechts ist.

L5aBellxa87


Na ich glaube dass bei mir kein Schnitt gemacht wird.. eine Stanzbiopsie wird ja mit dieser "Pistole" gemacht wo dann die Stanze durch die Haut geschossen wird..

d(ietHrau=rigxe86


ja hatte ich doch auch, und trotzdem bekommst du einen kleinen schnitt gemacht, damit die pistole reinkommt.

d[ietr_aurigCe8x6


so ich bin jetzt off. viel glück

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH