» »

Merkwürdige Infektion im Vaginalbereich

L<ich\tKri\stallxxX hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben *:)

Hatte schon einen Faden bezüglich diesen Themas im Unterforum "Blasenentzündungen" eröffnet,allerdings stellt sich meine Erkrankung nun irgendwie andersartig dar und deswegen hätte ich hier auch nochmal Eure Meinungen gewusst.

Und zwar habe ich seit ca. 10 Tagen ein Jucken und Brennen in der Scheide und auch Brennen beim Wasserlassens,vor Allem unmittelbar nach dem Urinieren.

War bei meinem Hausarzt,der mir Infectotrimet 200 mg gab,nachdem in meinem Urin Keime und Leukos gefunden wurden. Habe dieses Antibiotikum auch fünf Tage,zweimal am Tag,genommen und gestern eine Urinprobe zum Arzt gebracht.

Leider hatte ich noch weiterhin Beschwerden und der Urin zeigte auch,dass es zwar besser geworden sei,aber immer noch nicht ausgeheilt.

Habe dann eine Überweisung zum Urologen bekommen,aber leider erst nächsten Dienstag dort einen Termin.

Nun wurde das Brennen und Jucken aber gestern Abend immer unangenehmer und ich habe dann auch einen weissen-leicht gelblichen Ausfluss bemerkt,dem etwas blutige Punkte beigemengt war. Da war ich dann schon alamiert.

Habe dann beim Notdienst angerufen . Die Ärztin hat mich untersucht und stellte fest,dass meine Vagina innen total gereizt und entzündet war,und verschrieb mir ein Antimykotikum und eine Pilzcreme mit Vaginaltabletten. Dazu holte ich mir noch Cystinol Akut und einen Blasentee in der Apotheke.

Nun merke ich schon,dass es leicht besser geworden ist. Allerdings ist dieses Brennen immer noch zu merken,welches eben vor Allem beim Urinieren bzw.danach auftritt. Habe auch das Gefühl,dass der Urinstrahl nicht so stark ist,wie normalerweise.

Blase und Nieren wurden abgetastet,was sich als schmerzlos rausstellte,Fieber habe ich auch keines und fühle mich auch ansonsten gesund.

Hat hier Jemand eine Idee,was das sein könnte?

Danke schonmal @:)

LG

Lichti

Antworten
IanimiOni


Klingt nach Pilz. Der wird ja nun mit dem Antimyotikum behandelt, dauert allerdings ein wenig bis es ganz ausgeheilt ist.

Außerdem dürften deine Schleimhäute nach der Pilzbehandlung arg gereizt sein, deshalb nach der Pilzbehandlung unbedingt Milchsäure verwenden (Kadefungin Milchsäurekur, Döderlein, Vagisan oder Multi Gyn Actigel)

L0ic-htKris$tallxxX


Danke für Deine Antwort @:)

Kann der Pilz denn auch quasi in die Harnröhre gewandert sein?

I|nimainvi


Auf jeden Fall kann er diese reizen, war bei mir auch so und war nach eingehender Pilzbehandlung weg bis zum nächsten Pilz den ich dann nur durch Pille absetzen besiegen konnte.

s-chwarzYerP_engexl_84


hallo, ich hatte vor kurzem eine pilzinfektion und die hatte sich auch auf die harnwege ausgewirkt (im urin wurden blut und leukos nachgewiesen)... musste zweimal eine kur mit vaginaltabletten und creme machen...ich weiß nicht, ob es in deinem fall wichtig ist, aber der partner muss mitbehandelt werden, sonst spielt ihr mit dem pilz ping-pong ;-)

I0nimi2ni


aber der partner muss mitbehandelt werden, sonst spielt ihr mit dem pilz ping-pong

absolut richtig, das hatte ich vergessen noch zu schreiben. :)^

zpwet[schgCe x1


Ju-hu *:)

Ich glaube dass Du zwei "Krankheiten" hast! Eine Blasenentzündung und VaginalPilz! Es ist ja jetzt natürlich ein bissche ungünstig, weil Antibiotkum die "guten" Bakterien die sich normal im der Vagina befindet abtötet, und dann kriegt man leider sehr oft Vaginal Pilz :-/

Aber Du muss ja dein Antibiotikum fertig nehmen, sonnst wirst Du deine Blasenentzündung nicht los!Du kannst ja gleichzeitg Pilz Vagina lZäpfchen nehmen, zum Beispiel von Canesten, die helfen normalerweise sehr gut, und schnell!! Aber ich glaube erst dass Du dein Vaginalpilz los wirst, wenn Du deine Blasenentzündung auskuriert hast, und deswegen kein Antibiotikum mehr nehmen muss, weil erst dann normalisiert sich dein Scheidenflora wieder!

Dass der Pilz in die Harnröhre gewandert ist, halte ich für sehr unwahrscheinlich ;-)

Lg und gute besserung @:)

zPwet3schdge 1


Richtig, ganz wichtig auch eine Pilzsalbe für den Partner kaufen :)z Gibt,s von der gleiche Firma, und sogar Rezeptfrei :-)

I_nim]ini


Die stark gereizte Flora normalisiert sich leider nicht von alleine, schon gar nicht nach Antibiotika und Antimyotika. Deswegen wie gesagt unbedingt Milchsäure zuführen.

zuwe9ts-chgPe 1


Ja gute ide, aber erst nach der Pilzbehandlung nicht gleichzeitig ;-)

I-nimminxi


sagte ich doch bereits ;-)

deshalb nach der Pilzbehandlung unbedingt Milchsäure verwenden (Kadefungin Milchsäurekur, Döderlein, Vagisan oder Multi Gyn Actigel)

L-ichtKriUst2allxxX


Also wir verhüten derzeit mit Kondom und er hat auch keine Beschwerden,was aber bei einem Mann auch nicht unbedingt der Fall sein muss,so viel ich weiss?!

Die Blasen an sich tut ja nicht weh,also ich habe keine Unterleibsschmerzen. Auch die Flanken sind schmerzfrei. Das Wasserlassen an sich brennt und sticht eben und ansonsten brennt und juckt es die ganze Zeit in der Scheide.

Mal ne ganz doofe Frage: Wo genau sitzt eigentlich die Harnröhre?

L~ichtKr`istyalxlxX


Aber Du muss ja dein Antibiotikum fertig nehmen

Das habe ich schon fertig genommen,vorgestern Abend die letzte Tablette. Gestern Vormittag war ich dann mit Urin beim Hausarzt und der stellte fest,dass es zwar besser geworden ist,sich aber trotzdem noch Keime und Leukos im Urin befinden und ich habe ja auch noch Beschwerden.

L ichtVKristallxxX


Nachtrag: Urin riecht teilweise auch relativ streng.

sMchwarz\er_e[ngelx_84


also, wo genau die harnröhre liegt weiß ich nicht ???

aber glaubst du nicht ,dass das brennen und jucken nicht von der entzündeten scheidenflora kommen kann??wenn deine nieren und blase doch beschwerdefrei sind....

ausfluss ist meist ein zeichen für eine pilzinfektion... wie gesagt, mir hat damals eine nochmalige kur geholfen

mein mann war anfangs auch beschwerdefrei (wussten ja noch nichts von der infektion und daher keine verhütung).... eine woche später fing bei ihm das brennen beim urinieren an, konnte auch schlecht wasser lassen und leider bekam er dann noch fiese äußere bläschen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH