» »

Menstruation bleibt aus, liegt es an Antibiotika oder Kortison?

HbernKerlxe hat die Diskussion gestartet


Meine Menstruation ist das erste mal in meinem Leben ausgeblieben. ich habe vor Wochen 40 mg Kortison einenhmen müssen, sowie vor ca.14 Tagen Antibiotika (Doxycyclin) verschrieben bekommen. Kann das mit dem Ausbleiben der Regel zusammenhängen??

Antworten
HSernerale


Die Antbabypille nehme ich übrigens nicht, habe sie noch nie genommen und eine Schwangerschaft ist ausgeschlossen.

Ich hatte allerdings ein CT vom Schädel und eines vom Thorax. Kann da ein Zusammenhang ausgeschlossen werden?

LEixla


Eine Erkrankung, Stress und andere Faktoren können zu einer Verschiebung oder dem Ausbleiben des Eisprungs und damit der Menstruation führen.

Hrer%neLrle


Also ein Zusammenhang mit den Computertomographien des Thorax und des Schädels kann nicht existieren?

Ich hatte auch ein Szinitgramm, kann das etwas damit zu tun haben?

Anleonxor


Ich würde eher auf die Erkrankung und die medikamentöse Behandlung als Ursache für den verschobenen Eisprung tippen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH