» »

Unterschiedliche Brüste

P#rinze4ssin !Peacxh hat die Diskussion gestartet


Hallo ,

ich habe ein Problem mit meinen Brüsten. Dieses Thema ist nicht neu meine Brüste sind unterschiedlich groß. Doch das schlimme daran ist das nicht nur die größe unterschiedlich ist, sonder auch die Form. Die kleinere Brust ist spitz und die Brüstwarze schaut stark hervor. Meine Brüste sind im allgemeinen auch nicht groß nur ein A-Körbchen. Und mir kommt es vor als ob die rechte Brust immer weiter wächst.

Ich bin jetzt 19 Jahre alt und meine Gynäkologin meint es könnte sich noch verändern.

Meine Frage ist wie andere mit den Problem umgehen und was ich tun könnte damit es nicht so auffällt?

lg

Prinzessin Peach

Antworten
DrieK5ruxemi


sind sie deutlich unterschiedlich, d.h. unterschiedliche Körbchengrößen?

Ich weiß, gleich werden wieder etliche reagieren "du musst dich annehmen, wie du bist etc" aber wenn es bei mir so gewesen wäre in deinem Alter, hätte ich es chirurgisch angleichen lassen. Bei deutlicher Mißbildung / Deformität/ Anlagestörung zahlt es auch die Krankenkasse.

nKajanHaguxt


wenn es bei mir so gewesen wäre in deinem Alter, hätte ich es chirurgisch angleichen lassen.

Das wird ein seriöser Chirurg bei einer 19jährigen nicht machen, weil es oft noch ein paar Jahre dauert, bis man wirklich ausgewachsen ist.

Ich hab auch einen kleinen Unterschied, da lasse ich bei Pushups eben rechts das Pölsterchen drin und tue es rechts raus.

n*ajanasgut


da lasse ich bei Pushups eben rechts das Pölsterchen drin und tue es rechts raus.

Super Idee.

Rechts bleibts drin, links kommts raus.

Eydea-Kraxmer


Ich habe leider auch ungleiche Brüste. Mit Klamotten sieht man es nicht, aber beim BH kaufen fällt es leider schon auf. Was auf der einen Seite passt hat auf der anderen Seite noch ganz schön Abstand (würde sagen nich ganz eine Körbchengröße. Passt es dann auf der anderen Seite quillt es auf der einen raus usw. Besonders unschön beim Bikini, da fällt es finde ich schon auf.

Jedenfalls zum Thema: Du bist nicht alleine! @:)

Wenn es dich wirklich stört mach dir Gedanken ob eine OP für dich in Frage käme.

Das du mit 19 leider keinen Chirurgen finden wirst ist fürchte ich richtig, mit Anfang bis Mitte 20 könntest du ernsthaftere Schritte beginnen (hat auch noch den Vorteil einer längeren Bedenkzeit ;-) ). Wenn sie dich jetzt operieren und dein Arzt hatte recht und deine Brust verändert sich nochmal sieht es wieder komisch aus. Dann warte lieber nich ein wenig und kaschiere es solange mit Push-Ups oder Einlagen (Gibt auch so Silikon Klebedinger – hatte meine Oma vor ein paar Jahren, sie hat durch Brustkrebs die Halbe Brust verloren). Jedenfalls denke ich ist es die Sache nicht wert 2x unter dem Messer zu landen, wenn es nicht sein muss.

Bei meiner Oberweite Spiele ich auch immer mal mit dem Gedanken die eine Seite kleiner machen zu lassen, aber ich habe im Moment andere Prioritäten.

Mach die eben in einer stillen Stunde mal Gedanken darüber ob du es wirklich willst, es ist nunmal eine Sache, die man nicht einfach so aus dem Ärmel schütteln kann. Ich bin nur der Meinung, dass wir in einer Welt leben, in der man sein Schicksal nicht mehr einfach hinnehmen muss weil man keine andere Möglichkeit hat. Mann kann sich damit arrangieren oder es ändern.

PZrinz"essixn Peach


Der Unterschied meiner Brüste ist schon deutlich auch wenn ich trickse trage ich immer ein Schal, um es zu vertuschen.

Besonders im Sommer ist es schwierig, weil meine llinke Brüstwarze immer so hervorsteht bei pushen und wenn ich nicht drauf achte blitz sie am Bh-Rand raus.

Bei meinen ungleichen Brüste hatte meine Gynäkologin schon erwähnt, dass ich es mit einer Brust-Op ausbessern kann, doch ich sollte noch warten.

Und eigentlich will ich keine Implantate.

Kann man bei meiner Größe, von einem A Busen (zumindestens die rechte Seite), nicht mit Eigenfett was machen?

lSn;cog!nitxo


Als ich in die Pubertät kam, fing bei mir auch erst die eine, dann die andere Brust zu wachsen an. Mein Vater hat sich nen Spaß drauß gemacht und mich immer Edith, von Ee- Thitt (ee ist sächsisch und heißt ein), genannt. |-o

lFnco!gXnxito


Achja, inzwischen sind sie nahezu gleichgroß, aber was ist schon genau gleich, bzw symmetrisch in der Mutter Natur ;-)

DsieKIruxemi


Kann man bei meiner Größe, von einem A Busen (zumindestens die rechte Seite), nicht mit Eigenfett was machen?

ja, kann man, wenn an anderer Stelle genug Eigenfett vorhanden ist. Es ist ganz wichtig, dass du dir, wenn es soweit sein sollte, einen guten Facharzt für Plastische Chirurgie suchst, der eine 6-jährige Weiterbildung gemacht hat. Jeder Kieferorthopäde kann sich Schönheitschirurg nennen und an jedem Organ rumschnippeln, an das er sich rantraut, daher ist ein wichtiges Kriterium für den Erfolg der OP die Auswahl des Chirurgen.

Wenn du in Nds wohnst, könnte ich dir zu gegebener Zeit jemanden empfehlen.

toatAinchxen


Hi,

bereits seit meiner Pubertät hatte ich ebenfalls dieses Problem. Meine eine Brust hatte Körbchengröße A, die andere Körbchengröße C und war ausserdem stark verändert.

Ich wurde bereits mit 19 Jahren zum ersten Mal operiert (ausgewachsen war ich da bereits sehr offensichtlich ;-), die Kosten wurden von der Krankenkasse übernommen. Ich habe unterschiedlich große Silikon Gel Implantate in beide Brüste bekommen. Inzwischen bin 28 und wurde in den letzten 9 Jahren bereits dreimal an den Brüsten operiert, eine vierte OP steht an, da mein Körper die Implantate immer wieder "abstösst" sich also Kapselfibrosen bilden. Alle OPs wurden von renomierten und unterschiedlichen plastischen Chirugen durchgeführt, stationär und mit guter Nachbetreuung.

Ich empfehle dir, dich vor einer OP gut mit der Thematik auseinanderzusetzen. Du bist noch jung, eine leichter Größenunterschied kann sich im Laufe deiner Entwicklung durchaus noch angleichen. Die OPs, vor allem sie erste, waren damals für mich als junges Mädchen sehr schmerzhaft. So eine Entscheidung sollte man nicht leichtfertig treffen.

Es ist eventuell möglich, die Brust mit Eigenfett aufzubauen, jedoch musst du mit einer etwa dreimal längeren Heilungszeit und mehr Narben rechenen. Ausserdem ist es relativ unwahrscheinlich das so etwas von der Krankenkasse bezahlt wird. Bei Silikonimplantaten empfehlen die meisten Ärzte direkt beide Brüste zu machen da so ein einheitlicheres Ergebniss erzielt werden kann.

Ich bereue meine Entscheidung von damals noch nicht, da die "Deformation" bei mir sehr gravierend und nicht zu verstecken war. Trotzdem waren die OPs in den letzten Jahren lästig und anstrengend. Damals war ich jung und habe mir darum keine Gedanken gemacht, inzwischen stehe ich Mitten im Leben und im Berufsleben und kann mir ständige OPs und damit verbundene Krankschreibungen nicht leisten. Das die Krankenkasse die Kosten aller meiner OPs anstandslos übernimmt ist dabei auch nur ein geringer Trost.

Gruß

Tina

sochok~o.daxni


Hallo Prinzessin Peach,

ich versteh dich seehr sehr gut, dass dich das belastet, denn mir ging es genauso. Gut ich kann nicht beurteilen wie sehr es bei dir ausgeprägt ist, aber ich schilder dir einfach mal wie ich meinen persönlichen Alptraum beendet habe. Obgleich ich dazusagen muss, dass man das nicht leichtfertig entscheiden sollte, bzw. eine OP mit einem Friseurtermin vergleichen darf, denn es ist und bleibt ein Eingriff, wie tatinchen schon gesagt hat..

Also ich bin 20 und habe mich im Juli 2010 operieren lassen, denn meine Brüste waren auch stark unterschiedlich groß (1 Körbchengröße) und zudem noch die kleinere "fehlausgebildet" wenn man es so nennen mag, also es sah bisschen so aus wie wenn der untere Teil unter der Brustwarze fehlen würde!

War bei einem echt erfahrenen Arzt in einer Privatklinik und bin absolut begeistert..Mir wurde meine linke Brust an die Rechte angeglichen, weil sich diese Fehlbildung definitiv nicht mehr von selbst gegeben hätte, habe jetzt links ein Silikonimplantat unter dem Brustmuskel und hatte eigentlich schon relativ kurz nach der OP keinerlei Beschwerden. Hab am 2.Tag keine Schmerzmittel mehr benötigt und konnte nach knapp einer Woche schon bei dem Konzert meines Chores mitsingen. Aber schonen musst du dich körperlich gesehen defintiv, so dass man eben Abstoßungsreaktionen bzw. Verschiebungen des Implantats nicht noch begünstigt. Sport (ich tanze Ballett) konnte ich bzw. sollte ich erst nach 10 Wochen wieder machen. Aber leichtere Sportarten wie Radfahren ging schon eher.

Für die erste Zeit sollte man auch nichts schweres Heben (nicht mehr als 5kg) und ich durfte die Arme nicht höher als 90° zum Körper heben, außerdem meinte mein Arzt, dass ich lieber nicht Autofahren sollte, da ich bei ruckartigen Lenkmanövern die Wunde wieder aufreiße.

Aber das habe ich alles gern in Kauf genommen, das Ergebnis ist einfach super, die Narbe sieht man schon fast gar nicht mehr und ich kann wieder alle Hobbies etc machen.

Die Kosten von knapp 4500 Euro hat die Krankenkasse jedoch nicht übernommen, da ich ja in einer Privatklinik war, aber nur gesetzlich versichert bin. Hab aber schon vorher nur gutes von meinem Arzt gehört und hab mich deshalb gegen ein städt. KH entschieden.

Ich hoffe ich konnte dir einen Einblick geben wie so eine OP ablaufen würde, wenn du noch Fragen hast kannst du dich gerne bei mir melden :)

Liebste Grüße

Dani

NWa$tas'aD


ich habe gen au das gleiche problem ich will bald eine brust op machen dass ist die beste lösung für mich das sollte aber jeder für sich selbst entscheiden ich fühle mich damit sehr unwohl meine frauenärtzin meinte auch es könnte sich noch verändern aber ich kann einfach nicht mehr warten

mbaclexni


hallo,

ich bin jetzt 22 und habe das Problem schon fast seit ich 14 bin!

meine Brüste sind fast 3 cm unterschiedlicher.

hab auch schon was bei der AOK eingereicht wahr in stuttgart bei einem spezialisten aber die AOK hatt abgelehnt =( (Leider).

bei mir ist irgendwie der ganze Brustkörper oder so verdreht und da hätte man dies mittels einer Nuss Op oder so ein par knochen durchgebrochen und vorgehoben.

dan wäre alles wider in ordnung gewessen.

Nunja der klamoten kauf macht es mir auch nicht leicht kann fast nur T-shirts oder Pulis anzihen.

ab er zum Thema schwimmen habe iche ine lösung entwickelt da fält es bei mir nicht so auf,

ich lasse einfach einen alten Push Up beha an und wiehe so einen normalen Adidas bikini drüber man sieht hinten nur noch die 2 träger und der rest vom bh ist nnicht zusehen und sie sind gleich grade mich hatta auch erst eine frau angesprochen aber ich sag dan halt huch hab ich vergesen also so mache ich ads schons eit jahren und es klapt. @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH