» »

Ziehen/ Druck im Unterleib- Schwangerschaft eigentlich unmöglich

k9astani9en`_mädcxhen hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Seit über 6 Jahren nehme ich die Belara- bisher ohne Fehler und Probleme; ich passe da sehr auf, dass ich sie nie vergesse.

Meine letzte Regel hatte ich in normaler Art und Weise bis letzte Woche Donnerstag (30.12)

aber dummerweise plagt mich seit Samstag (da hatte ich auch das letzte mal GV) ein Druck und Ziehen im Unterleib, mal mittig, mal links oder rechts. Es fühlt sich an, als würde ich meine Regel bekommen. Teilweise zieht es bis in die Lenden und ins Bein.

Dazu kommt noch ein leichtes Schwindelgefühl, welches aber meist durch ein kräftiges Blinzeln verschwindet. Ansonsten geht es mir gut, keinerlei Probleme.

Ich weiss auch, dass es eigentlich unmöglich ist schwanger zu sein. Meine Regel kam immer auf den Tag genau, mir ist nicht schlecht oder sonst irgendwas... aber trotzdem beschleicht mich momentan total die Panik. Ich schließe dieses Jahr mein Bachelorstudium ab (bin 24 Jahre jung) und der Kinderwunsch ist in weiter Ferne!!! Ich möchte noch nicht Mutter werden.

Im Oktober hatte ich eine Entzündung der Gebärmutterschleimhaut, habe dagegen Medikamente bekommen. Ob das nun ein Rückfall ist?

Ich bin etwas aufgebracht und besorgt- wahrscheinlich auch der Grund warum ich Rat in diesem Forum suche.

Was denkt ihr?

vlg,

Kastanien_Mädchen

Antworten
SPte}rnchsen0x9


Du hast unter der Pille keine richtige Regel, die Blutung ist eine künstlich erzeugte Hormonentzugsblutung (= Abbruchsblutung), die auch nichts über schwanger/nicht schwanger aussagt.

Kann sein, dass es eine Nebenwirkung der hormonellen Verhütung ist. Aber wenn du schon einmal eine Gebärmutterschleimhautentzündung hattest, würde ich vorsichtshalber zum Gyn gehen und den fragen, was da bei dir los ist. :)*

Alles Gute!

kvastaniien_ymäddchxen


he, ich war beim Gyn.

Er hat mich untersucht und einen Abstrich gemacht. Ich habe eine leichte Entzündung der Gebärmutterschleimhaut. Auch auf meine Frage nach einer event. Schwangerschaft hat er gemeint, dass es definitiv nicht so ist, obwohl er nur!!! meine Gebärmutter abgetastet hat (laut seiner Meinung hat sie eine normale Größe) und keine anderen Tests wie Ultraschall usw. gemacht hat.

Ich war immer sehr zufrieden mit meinem Gyn: er nimmt sich immer sehr viel Zeit um alle Fragen zu beantworten und erklärt viel- deswegen wäre ich schon sehr enttäuscht, wenn er seine Arbeit nicht richtig gemacht hätte.

Letztendlich hat er hat mir Vagimid verschrieben, die ich nun die nächsten 3 Tage einnehmen muss.

Mittlerweile habe ich Durchfall, Kopfschmerzen, leichten Schwindel und Müdigkeit.

Ich werde trotzdem in den nächsten Tagen nochmal einen Test zu hause machen, irgendwie lässt mich das nicht locker.

Was haltet ihr davon?

lg!

DXrago]phinxe


Ich glaube, ehrlich gesagt, nicht, dass du schwanger bist. Wann hätte das denn passieren sollen? Also der gefährliche GV? oO Du hast ja somit nichtmal einen Ansatz eigentlich, wann du hättest schwanger werden können.

kNaZstani2en_mqädchexn


@ dragophine

ja du hast vollkommen recht! ich habe den letzten monat viele male revue passieren lassen und mir ist nichts außergewöhnliches aufgefallen im sinne von einnahmefehler etc.

mich beunruhigt nur mein gesundheitlicher zustand momentan, weil ich sowas nicht von meinem körper kenne. mit sicherheit interpretiere ich viel da rein und einige berichte aus diversen online- foren (schwanger trotz blutung usw....) unterstützen mich da auch noch bei oO

mein freund ist auch schon langsam genervt von mir und meint auch wie soll das denn passiert sein?

es ist einfach diese riesige angst vor der ungewollten schwangerschaft :-(

Irnimixni


Schau mal bitte in die Packungsbeilage deiner Pille unter Nebenwirkungen. Das dürfte deinen Zustand erklären.

Und ja, Nebenwirkungen können auch noch nach Jahren problemloser Einnahme auftreten.

D~ragopkhinxe


Ich kenne dieses Zwicken selbst.. Bevor ich die Pille abgesetzt hab, hatte ich auch oft ein Ziepen und Zwicken und hatte Angst, schwanger zu sein. Habe dann aber einfach einen Test gemacht und der war negativ.

Die Pille versetzt dich in die zweite Zyklushälfte, wo ein Ziepen hier und da durchaus normal sein kann. Dementsprechend gehört das also zu den üblichen Nebenwirkungen.

Und wenn schon eine leichte Entzündung der Gebärmutterschleimhaut festgestellt wurde, dann würd ich mir ohnehin keine Sorgen mehr machen.

Das du unter der Einnahme der Pille aber trotz Blutung schwanger sein kannst, ist durchaus korrekt, da die Blutung keine richtige Periode, sondern nur eine Abbruchblutung ist und dementsprechend keine Aussagekraft hat. Wenn du aber keinen Fehler gemacht hast bei der Einnahme, würde ich mir weiters keine Sorgen mehr machen. Zur Beruhigung kannst du ja trotzdem einen Test machen, auch wenn dir ned so wirklich sicher ist, wann der gefährliche GV sein sollte und wann du überhaupt den Test machen kannst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH