» »

NuvaRing abgesetzt – Frage zum Zyklus

Loady#JBPxS hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin 27 hatte früher (mit 16) die pille, bis zu meinem 18.Lj gab es wegen unstimmigkeiten 2 Präparatwechsel.

Dann folgten 6 Monate komplett ohne Regel (aber nicht schanger) und anschließende Schwangerschaft mit langer Stillzeit, dnch eine Regelblutung, wieder Schwanger und wieder gestillt. Bis vor 3,5 Jahren habe ich nicht hormonell verhütet, da lief alles immer schön im 28 Tage Rhytmus. Seit August 07 hab ich dann den Nuvaring genommen. Da lief auch alles immer gut.

Allerdings habe ich ihn im November wieder abgesetzt, da mein Schatz und ich Ende dieses, vielleicht auch erst nächstes Jahr an nem gemeinsamen Kind versuchen wollen.

ALso, am 11.11.10 habe ich den letzten Nuvaring entfernt, am 18. wäre demzufolge der nächste dran gewesen.

Habe total planmäßig am 15.11. meine Blutung bekommen, diese hörte wie unterm Nuvaring gewohnt nach 3 Tagen wieder auf.Als dann aber die erwrteten Hormone nicht kamen, kamen am 20. und 21. leichte Zwischen-/Schmierblutungen. Soweit so gut.

Genau 28 Tage nach der letzten Blutung, also am 11.12. kam die nächste, 3 Tage mittelstark, weitere 4 Tage ziemlich leicht, aber vorhanden. Am 19.12. hatten mein Schatz und ich zwar ungeschützten Verkehr, allerdings in der festen Annahme, dass noch keine Eizelle vorhanden ist und auch in den nächsten 5 Tagen nicht kommen wird, vorallem war ja meine Blutung uch noch nicht vorbei. Planmäßig wäre Verkehr erst ab 21.12. riskant geworden. Sonst nutzen wir immer ein Kondom.

Vom Körper her verhielt sich alles Bilderbuchmäßig, also zäher werdender Schleim, leichtes ziehen im Unterleib um den vermuteten Eisprung (27.12.) und jetzt am Wochende kündigten wie gewohnt leichte Unterleibschmerzen die kommende periode an. Gestern hätte sie kommenden sollen, heute immernoch kein Zeichen, auch keine Unterleibsschmerzen...

Mal abgesehen, dass mir gegen Mittag etwas schummerich war, lag aber wohl eher am mager ausgefallenen Frühstück...

Meint ihr, es ist normal, dass alles normal zu laufen scheint, sich jetzt aber doch verschiebt oder so?

Also immerhin hab ich den Ring ja noch nicht lange abgesetzt...

Antworten
L'adyKJPS


Sry, ich klinge sicher gerade total planlos und unerfahren oder so...

Es ist nur, dass ich mir zwar ein Kind wünsche, aber jetzt wäre es für meinen Partner und mich absolut ungünstig (beruflich).

Und obwohl ich es selbst für wahrscheinlicher halte, dass meine Tage sich etwas verspäten oder ich vllt sogar gar keinen Eisprung hatte, mache ich mir Sorgen, dass da am 19.12. vllt doch was passiert sein könnte.

(Obwohl es sehr unwahrscheinlich ist, da erst ab 22.12. Gefahr bestanden hätte, da hätte sich mein Zyklus um mehr als 2 tage verkürzen müssen um überhaupt den Zeitraum zu erreichen, in dem die Spermien bis zum Eisprung überleben könnten...)

Hat hier jmd vllt Erfahrungen mit 2 scheinbar normal ablaufenden Zyklen und anschließendem nicht-einsetzen der Regel?

Leady,JPS


Kann mir hier echt keiner helfen?

P feffebrmixnzlikör


Am 19.12. hatten mein Schatz und ich zwar ungeschützten Verkehr, allerdings in der festen Annahme, dass noch keine Eizelle vorhanden ist und auch in den nächsten 5 Tagen nicht kommen wird, vorallem war ja meine Blutung uch noch nicht vorbei.

Da nach dem Absetzen von hormonellen Verhütungsmitteln nur die ersten 5 Tage als geschützt gelten und du ohne NFP keine Ahnung haben (kannst), ob und wann ein Eisprung war kann das durchaus ein Volltreffer gewesen sein. In einem Zyklus kann es zu mehreren sog. Schleimhöhepunkten kommen, das heißt super Schleim der dann schlechter wird. Außerdem kennst du ja noch nicht deinen "besten" Schleim, wenn du grad erst abgesetzt hast, oder? Ich habe z.B. 4-5 Schleimhöhepunkte vorm richtigen, der um den Eisprung liegt. Es kann also sein, ihr habt einen Volltreffer gelandet – es kann aber auch sein du hattest noch gar keinen Eisprung. Von daher: entweder NFP oder durchgängig verhüten @:)

P>feffe1rmi.nzlixkör


abgesehen davon kann es auch gut sein, dass dein Körper schon ein paar Tage vor Mens rumzickt – verschiebungen von 1 Tag bei natürlichem Zyklus sind nichts ;-)

L>adyJxPS


Danke erstmal für die Antwort.

Ich hatte ja nach absetzen des Ringes schon einen kompletten Zyklus, Also abgesetzt hbe ich ja im November, einen kompletten Zyklus gehabt, und informiert über NFP habe ich mich schon.

Dass m Anfang noch nichts so richtig sicher ist, ist mir schon klar, nur die Sache mit dem Schleim war da auch noch nicht, dss kam erst ein paar Tage später.

Da der erste Zyklus 28 Tage hatte, hätte der ES im 2. Zyklus am 27.12. sein müssen, abzüglich 5 Tge sind die riskanten tage ab dem 22.12.. Der betreffende einzige ungeschützte Verkehr fand drei Tage davor statt und ich htte da auch noch meine Blutung (bis zum 20.12.).

Wie gesagt, wirklich Schleim war da noch nicht, dass ging am 24./25. los und am 27. hatte ich kurzzeitig so ein Ziehen, so wie der Mittelschmerz beschrieben wird. Der Schleim blieb dann noch ein paar Tage, hatte am 28./29. seinen Höhepunkt würde ich sagen.

Also aufgrund dessen ging ich davon aus, dass ich am 19.12. noch nicht fruchtbar hätte sein können und die Spermien halten sich doch meist nur 3-5 Tage soweit ich informiert bin.

Also denkst du, dass es trotz bestehender Blutung sein könnte, dass die Spermien von meinem Schatz bis zum Eisprung (kulanzhalber zw. 25.und 28.12.),also min 6 Tage überlebt haben?

Oder ist es viel wahrscheinlicher, dass ich zwar am Wochenende wie gewohnt alle Anzeichen hatte, dass meine Tage gestern oder heut vormittg kommen und es jetzt einfach durch die Umstellung auf hormonfrei nicht so ist?

ScamlPepmxa


Ehm... die 5 Tage beziehen sich auf die ersten 5 Zyklustage.

Von der 1.hM muss man 8 Tage abziehen und das geht auch erst, wenn man 12 Zyklen zusammen hat. Wenn also deine 1.hM am 27.12. war, dann waren riskante Tage ab 19.12.

Kannst du [[http://nfp-regeln.de.tl/Die-unfruchtbare-Phase-am-Zyklusanfang.htm hier]] nachlesen.

SVamwlexma


Du kannst als Anfänger also nur die ersten 5 Zyklustage ohne Verhütung Sex haben. Und selbst wenn du schon 12 Zyklen gehabt hättest, wäre es ab 19.12. riskant gewesen.

So sollte es verständlich sein.

LKadUyJPJS


oh, ok. Dann haben wir uns lso das falsche Datum ausgesucht... Echt blöd.

Dann kann ich ja eigentlich nur hoffen, dass sie diese Woche noch kommt...

L"ady1JPS


Achja, danke für den übersichtlichen Link!

SCamzlexma


Ich würde 18 Tage nach dem 19.12. testen... Also jetzt schon.

Misst du denn die Temperatur weiter? Wenn du schon 18 Tage ne Hochlage hast, würd ich sagen, Gratulation.

PlfefferWminzlikIöxr


Oder ist es viel wahrscheinlicher, dass ich zwar am Wochenende wie gewohnt alle Anzeichen hatte, dass meine Tage gestern oder heut vormittg kommen und es jetzt einfach durch die Umstellung auf hormonfrei nicht so ist?

Sorry, die Kristallkugel musste ich reklamieren ;-D :)_

Wieso denkst du dass dein Eisprung um den 27. war? Man muss auch im schnieken 28Tage Zyklus den Eisprung nicht in der Mitte haben. :-/

LLadybJPS


Naja wegen der Schleimbildung und dem Mittelschmerz gehe ich vom ES zwischen 25. und 28.12. aus.

@ Samlema:

ich befürchte mein Thermometer ist nicht genau genug :-/

Ich bin doch echt blöde....

Und ihr meint nicht ich sollte vllt noch 2-3 Tage abwarten, ob vllt doch ne Blutung kommt? vllt ist der Zyklus ja diesmal etwas länger...

S6amilxema


Ich würd morgen testen, einfach damit du Gewissheit hast. Oder halt übermorgen, wegen dem Morgenurin.

L&adyrJPxS


Hmm... häte absolut ANgst vor dem Ergebnis... und vorallem, dass mein Schatz das mitbekommt, nachher denkt er noch, ich mach das mit Absicht, weil er weiß, wie gern ich jetzt schon schwanger würde, aber aus Vernunftsgründen halt noch nicht. Er studiert ja auch noch bis Juli/August

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH