» »

Chlamydien, Blasenentzündung oder doch nur ein Pilz?

t"inIi-fxini hat die Diskussion gestartet


Also habe folgendes Problem, zunächst hatte ich das Gefühl eine Blasenentzündung zu haben, da ich ein permanentes Brennen in der Harnröhre verspürt habe und es durch viel trinken (3-4l am Tag) besser wurde. Habe dann Urin beim Hausarzt abgegeben und er meinte, es sei Blut im Urin und hat mir ein Antibiotikum verschrieben, daraufhin keine Verbesserung! Dann habe ich einen Urologen aufgesucht, welcher über einen Katheter Urin direkt aus der Blase entnommen hat und ein Antibiogramm erstellt hat-aber nichts gefunden...aufgrund der Beschwerden bekam ich aber ein zweites Antibiotikum, welches wiederum nicht half... Die Konsequenz des Ganzen war dann: Brennen noch da und eine sehr starke Pilzinfektion dazu, welche jetzt 14 Tage behandelt werden muss... Bin langsam echt ratlos, weiß nicht was es sein kann... auf Chlamydien wurde auch schon in einer Urinprobe und einem Gebärmutterhalsabstrich getestet-aber auch negativ! Aber hab auch gelesen, dass die Tests nicht zwangsläufig zuverlässig sind! Kennt sich da jemand mit der serologischen Untersuchung aus?

Antworten
j1dupr;eloxve


Manchmal sind Chlamydien auch nur über einen Harnröhrenabstrich nachweisbar! Hat dein Urologe sowas gemacht?

ttini-ofinxi


Nein... aber ein Bluttest müsste ja aussagekräftig sein... also zumindestens wenn dabei rauskommen würde, dass ich keine Antikörper habe, oder?

m`ylitt+lewxorld


hall o:)

also ich bin gerade über deine Frage gestolpert.. und ich denke die anzeichen sprechen eigentlich auf chlamydien.. ich würde dir raten einfach selbstständig nochmal einen test zumachen.. hab ich geamcht da mein arzt(fand ich) unzuverlässig war... hier die seite, bei der ich den besagten test gekauft habe:

[[http://www.verhuetung-cyclotest.de/verhueten-mit-cyclotest/cyclotest-produkte-im-ueberblick/cyclotest-chlamydien.php]]

ich wünsche dir viel glück und eine gute besserung..:)

liebe grüße

mylittleworld

j&dugprelxove


Ich glaube, ein Bluttest alleine reicht nicht aus. Ich würde auch nochmal den Arzt auf die Möglichkeit von Chlamydien in der Harnröhre ansprechen. Es klingt für mich auch sehr verdächtig danach.

tzini-fxini


Danke, erstmal für eure Antworten!

@ mylittleworld:

habe mir den Test schon besorgt und vor ein paar wochen gemacht-NEGATIV und Urinuntersuchung beim Gynäkologen war ebenfalls negativ... deswegen dachte ich ja an einen Bluttest um zumindestens sehen zu können, ob ich überhaupt Antikörper habe, weil wenn keine da wären könnte man es ja ausschließen :-/ zu welchem Arzt geht man da am besten?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH