» »

Im jungen alter schon so extrem starke Blutungen

Cfolcnhicxin


Weil die Pille verhindert, dass der Körper die natürliche Pubertät durchmacht! Es wird ihm direkt etwas künstliches aufgezwängt und später, wenn die Pille dann abgesetzt wird, hat man den ganzen Salat von vorne.

Die Pille ist in so jungen Jahren wirklich nicht gut.

(Vor allem die Gründe weswegen sie oftmals verschrieben werden "mein zyklus ist unregelmäßig" "meine Haut ist so schlecht" ja, herzlich willkommen in der Pubertät! Das ist normal! Und selbst gegen eine starke Periode kann man was anderes tun als die Pille zu nehmen... Es ist immerhin ein Medikament mit haufenweise Nebenwirkungen das der Verhütung dient! Viele Mädles in dem alter haben nichtmal nen Freund. Wer würde denn sonst ein Medikament nehmen dass man nicht braucht?)

V-anxö


Die Ärztin hat mir jetzt doch die Pille verschrieben, ich nehme sie jetzt seit 2 1/2 Monaten und meine Regel ist immer noch so stark wie vorher. Muss sich das erst einspielen ? oder an was könnte das liegen? Es wurden Untersuchungen gemacht,m bei mir ist alles ganz normal.

Dvrahgo phinxe


Ich wollte mal was zu Dolormin für Frauen sagen: Das ist nicht zu empfehlen. Es lindert zwar die Schmerzen, aber es verdünnt das Blut, wodurch man noch mehr und intensiver blutet;

d3eWep.rxed


@ Vanö

Die Pille kann die Blutung abschwächen, dass muss aber nicht zwingend passieren.

V/anö


ich verzweifel langsam :|N

Was kann ich denn noch tun? Nichts!

Hab alles mögliche an Naturzeugs ausprobiert & jetzt die Pille, die auch nichts bringt

Bhü`cherwür<mchexn


@ Vanö:

Auch ich litt unter starker Blutung während der Regel, sodass ich alle paar Monate Eisenpräparate nehmen musste und öfter mal kollabierte.

Deshalb war die Mirena (Hormonspirale) das Verhütungsmittel meiner Wahl und seitdem bekomme ich mit Slipeinlagen (!) meine Blutungen in den Griff.

Zum Vergleich: In deinem Alter musste ich die SuperXL-Tampons für Frauen, die gerade entbunden haben, benutzen.

Der Nachteil ist leider die Hormonabgabe. Sie ist zwar deutlich geringer als bei der Pille, aber Hormone sind nunmal Hormone...

dyeep.ared


Wie stark blutest du denn? Wie oft muss du welche Tampongröße wechseln?

Alternativ könntst du dich mal bei Menstruationstassen umschauen, die fassen mehr Blut als Tampons, da muss man also nicht so oft wechseln.

MGaus.ezahnfxee


Weil die Pille verhindert, dass der Körper die natürliche Pubertät durchmacht! Es wird ihm direkt etwas künstliches aufgezwängt und später, wenn die Pille dann abgesetzt wird, hat man den ganzen Salat von vorne.

Schwachsinn-sorry- Ich habe die Pille von 12-26 genommen,und habe ne ganz normale Pubertät durchlebt(abgesehen davon das ich regelmässig die schule besuchen konnte und nicht alle 4 wochen fehlen musste)Und meine Schwester nimmt sie(mit Unterbrechungen wg Kinderwunsch) auch schon seit sie 13 ist.Und wir hatten noch die den ganzen Salat von vorne.Natürlich sollte die Pille der letze Ausweg sein,aber der TE würde ich sie empfehlen.

BhücHher#wür&mchexn


Nachtrag: Unter Einfluss der Mirena baut sich nicht mehr so viel Gewebe in der Gebärmutter auf, sodass auch nicht mehr so viel ausgestoßen werden kann.

dreep.xred


@ Bücherwürmchen

Ich wage ja zu bezweifeln, dass die Mirena bei einer 15-jährigen das Mittel der Wahl ist.

Außerdem sind auch super plus Tampons ganz normal für die Regelblutung gedacht, direkt nach einer Entbindung darf man meines Wissens nach keine Tampons benutzen.

BYüchermwürumychxen


@ deep.red

Ich wage ja zu bezweifeln, dass die Mirena bei einer 15-jährigen das Mittel der Wahl ist.

Daran darfst du gerne zweifeln. Dagegen spricht jedoch nichts.

Außerdem sind auch super plus Tampons ganz normal für die Regelblutung gedacht, direkt nach einer Entbindung darf man meines Wissens nach keine Tampons benutzen.

Ich weiß ;-) Dachte erst, der Hersteller hätte evtl die Artikelbeschreibung geändert... es sind bald 10 Jahre vergangen, dass ich Tampons brauchte. Aber nach kurzer google-Recherche findest du den Herstellerhinweis, dass sie postnatal anzuwenden seien.

Der Hinweis

Alternativ könntst du dich mal bei Menstruationstassen umschauen, die fassen mehr Blut als Tampons, da muss man also nicht so oft wechseln.

geht leider an der Ausgangsfragestellung vorbei...

PLfefCfeZrminzlxikör


@:)

Vanö, was für eine Pille hat sie dir denn verschrieben? Es gibt Wirkstoffe, die die Blutung eher abschwächen. Hat sie mit dir über den Langzeitzyklus oder Langzyklus gesprochen?

P"feff5ermvinzlixkör


Dagegen spricht jedoch nichts.

Ich schätze mal, die Gebärmutter wird bei einer 15jährigen noch viel zu klein für die Mirena sein. Und zu große Spirale in zu kleiner Gebärmutter, das waren Schmerzen :)=

B3ücher#würmchxen


Ich schätze mal, die Gebärmutter wird bei einer 15jährigen noch viel zu klein für die Mirena sein. Und zu große Spirale in zu kleiner Gebärmutter, das waren Schmerzen

Nö, nicht unbedingt. Außer in NRW haben die 15-jährigen außergewöhnlich große Gebärmütter ^^

Spaß beiseite... Mit knapp 3x3cm ist die Mirena nicht sonderlich groß und selbstverständlich wird vor Einlage die Größe der Gebärmutter kontrolliert %-|

Einer 15-Jährigen allerdings die Pille andrehen zu wollen finde ich...grenzwertig >:(

Bnüc]herawbürmchen


in diesem Fall!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH