» »

ziehen im unterleib / schmierblutung / test zu früh?

kwajsa?linxa hat die Diskussion gestartet


hallo,

also. vielleicht werde ich gleich für bescheuert gehalten und ich weiss, dass mir hier keiner sagen kann: ja du bist schwanger oder: nein, du bist es nicht. abwarten und so. sowieso. dennoch brauche ich mal ein wenig rat. meine situation ist die folgende:

seit gut 8 tagen habe ich ein ziemliches ziehen im unterleib. vergangene woche hatte ich ca 4-5 tage eine bräunlich/rote schmierblutung mit etwas schleim darin. die ist jetzt vorbei, dennoch ist das ziehen nach wie vor da. ebenso habe ich seit dem wochenende rückenschmerzen. fühle mich insgesamt unwohl, kann nicht schlafen und mir kommt mein körper sehr komisch und irgendwie anders vor. schwer zu beschreiben.

jedenfalls hatte ich den verdacht, dass es vielleicht eine zyste sein könnte oder so und bin gestern dann zum frauenarzt. diese hat zunächst einen schwangerschaftstest gemacht, der war negativ. ich hatte vorher gar nicht daran gedacht dass ich schwanger sein könnte. denn wir verhüten mit kondom und da ist auch nichts schiefgegangen eigentlich. eigentlich. also vor rund 10 tagen (und das müsste auch ungefähr zur zeit des ES gewesen sein), ist das kondom etwas verrutscht. aber that's it. ausserdem wär es ja schon komisch wenn ich diese anzeichen so früh – quasi direkt -bekäme oder? gibt es das, geht das?

die frauenärztin konnte jedoch nichts auffälliges an den eierstöcken oder gebärmutter sehen. sie sagte die schleimhaut sei sehr gut aufgebaut und sie denkt ich würde ziemlich bald meine tage bekommen. das letzte mal meine tage hatte ich vom 24.-28.12. ich rechne eigentlich frühstens am kommenden wochenende mit meiner mens (zyklus von etwa 28-35 tagen). ich habe die ärztin gefragt, ob eine schwangerschaft wirklich ausgeschlossen ist, woraufhin sie nur sagte "ja, der test war ja negativ!"

nun beschäftigt mich das jedoch nach wie vor. klar, ich muss halt warten ob meine tage nun kommen oder nicht.. aber sollte ich schwanger sein, kann ein test in meinem fall ja sehr wohl noch negativ sein oder? wäre ja wirklich noch SEHR früh oder? am ultraschall hat sie ja nur die aufgebaute gebärmutterschleimhaut gesehen, welche doch auch ein anzeichen für schwangerschaft sein kann?

mich macht halt stutzig dass sie die schwangerschaft so vehement ausschloss und nicht mal sowas sagte wie dass ich etwa mal abwarten soll oder so.

ich weiss, dass auch ihr mir nicht wirklich was anderes sagen könnt als "abwarten", aber meint ihr es ist überhaupt möglich, dass das anzeichen einer schwangerschaft sind? also vielleicht bekomme ich ja auch in ein paar tagen meine regel, wenn nicht, ab wann sollte ich einen test machen? ich wünsch mir einfach nur gewissheit so schnell wie möglich, weil sich in meinem beruflichen leben gerade ziemliche perspektiven auftun und ich mich schnell für bzw gegen eine vertragsunterzeichnung entscheiden muss und bei dieser entscheidung schon auch eine rolle spielt ob ich ein kind bekomme oder nicht. denn bekommen würde ich es wollen. also. any tipps für mich?

danke im voraus

lina

Antworten
S'pri4ngchilxd


Halo kajsalina, für mich hört sich das eher nach Eisprung als nach einer Schwangerschaft an mit dem Mittelschmerz und der Schmierblutung. So wie Du eure Verhütung beschreibst kann ja eigentlich auch gar nichts passiert sein.

Wenn es Dich sehr beunruhigt mach in einer Woche nochmal einen Test. Meiner Ansicht nach war der Test beim Frauenarzt wirklich ein wenig früh, aber mit einem positiven Ergebnis würd ich an Deiner Stelle trotzdem nicht rechnen.

Alles Gute! @:)

k*ajsaAlixna


hallo,

danke für die antwort. ich hatte auch kurz an eisprung/mittelschmerz gedacht. jedoch wär das ja schon ziemlich lang oder? sonst hab ich den höchstes ein oder zwei tage. aber das ziehen in unregelmäßigen intervallen ist ja immer noch da. besonders abends und nachts weiss ich gar nicht wie ich liegen soll vor lauter ziepen im unterleib. naja, wie ich mir schon selbst beantwortete: abwarten!

aber ist es überhaupt möglich so früh in einer schwangerschaft schon symptome zu haben?

Stprin8gchi\ld


Naja, woher sollen die Anzeichen kommen, wenn man noch nicht genug Hormone gebildet hat, um sie in einem Test nachzuweisen? Die Tests sind schon sehr empfindlich. Jeder Zyklus ist anders und es kann auch schon mal irgendwas scheinbar grundlos ziepeln, das hab ich sehr oft. Vielleicht kommt es ja vom Darm? ???

Ich persönlich verstehe gar nicht, wovon Du schwanger sein willst – von einem verrutschten Kondom wird man es jedenfalls nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH