» »

Sehr trockene Scheide und ständig wiederkehrender Scheidenpilz?

f"ein$s)t82 hat die Diskussion gestartet


Ich bin 28 Jahre alt und habe 2 Kinder normal zur Welt gebracht.

(Bei der ersten Geburt hatte ich einen Dammschnitt links, bei der zweiten Geburt einen Dammriss rechts...dementsprechend ist von meinem Damm nicht mehr viel übrig...)

Nun leide ich seit gut einem Jahr an vaginaler Trockenheit, ich werde trotz Vorspiel nicht feucht genug und habe ständig Schmerzen beim Sex,

auch Radfahren, etc. bereitet mir Schmerzen und es kommt ständig zu feinen Rissen und Wundsein.

Dazu kommt, dass ich jeden Monat erneut unter Scheidenpilz leide, ich nehm die Medikamente und er verschwindet und im nächsten Zyklus ist er wieder da...ich achte peinlich darauf keine zu engen Sachen zu tragen, Unterwäsche nur aus Baumwolle (diese dann heiß waschen), keine Slipeinlagen mehr, keine Seifen, etc. zum Waschen des Intimbereichs...alles was empfohlen wird halte ich ein und trotzdem will er nicht verschwinden.

Meine Frauenärtzin und zuvor der Frauenarzt finden auch keine Lösung...ich nehme die Pille nebenbei bemerkt.

Medikation muss oral erfolgen, denn wenn ich Vaginaltabletten, wie Canesten 3 Tage-Kur etc. einführe lösen die sich aufgrunde der Trockenheit nicht mal auf...ich bin echt schon am Verzweifeln und es belastet auch meine Partnerschaft, da ich kaum noch Lust auf Sex verspüre...

Ich bin mittlerweile so weit, dass ich die schlecht verheilten Dammverletzungen für alles verantwortlich mache, mein After "beginnt" praktisch dort wo mein Scheideneingang anfängt und da muss es für Bakterien und Pilze aus dem Darm ein leichtes sein hinüberzugelangen...was meint ihr, hat jemand ähnliche Probleme, Erfahrungen?

MfG feinst82

Antworten
A(leon(or


..ich nehme die Pille nebenbei bemerkt.

Die würde ich als erstes mal absetzen. Vaginale Trockenheit ist eine häufige Nebenwirkung hormoneller Verhütung.

Zum "anfeuchten" könntest du es mal mit MultiGyn ActiGel versuchen.

f"eiInst82


War auch mein Gedanke :)^ , aber warum rät mir das meine Frauenärztin nicht, die es wissen müsste?

Aflejonxor


Weil Frauenärzte auf dem Auge meist stockblind sind ... wenn du dich mal in der Praxis umguckst wirst du höchstwahrscheinlich vom Kugelschreiber bis zur Praxisausstattung diverses finden wo das Label eines bekannten Pharmaunternehmens drauf ist...

Oder die letzte Fortbildung fand in der Karibik statt, etc...

Wenn es schnell gehen soll könntest du es auch erstmal mit einer Östrogen Creme (rezeptpflichtig) versuchen. Die sollte aber nur zeitlich begrenzt angewendet werden.

Ich persönlich habe mit dem MultiGyn aber schon sehr gute Erfahrungen gemacht.

Benutzt du Tampons oder Binden?

fteinwst182


Tampons, brauch aber nur die o.b. mini...ich mag keine Binden!

ATleoanor


Tampons trocknen zusätzlich aus. Gerade wenn man nur eine schwache Blutung hat.

Alternativ gibt es Stoffbinden (zB Lunapads) oder Menstruationstassen (zB Divacup).

aFmilyx87


...ich nehme die Pille nebenbei bemerkt.

Da kann ich mich aleonor nur anschließen: absetzen.

Ich selbst nehme jetzt sein fast 2 monaten keine pille mehr und kann zum ersten mal jetzt etwas mit dem begriff scheidenfeuchtigkeit anfangen. vorher war bei mir unten auch eher ein wüstenklima vorzufinden. wobei es gott sei dank auch nicht ganz so schlimm war, dass ich auch an pilzinfektionen litt, vielleicht aber auch nur, weil ich mich ständig mit multigyn feucht gehalten habe.

aber immerhin war es zuletzt jetzt schon so schlimm, dass ich mehr oder weniger ständig vor dem sex beten musste, dass es doch bitte nicht brennen sollte (weil, wenn die haut rissig ist von der trockenheit, kommt auch das beste gleitgel zu spät).

Wenn es schnell gehen soll könntest du es auch erstmal mit einer Östrogen Creme (rezeptpflichtig) versuchen.

da wär ich jetzt aber vorsichtig. ohne einen hormonstatus würde ich nicht herumdoktorn. scheidentrockenheit kann auch ein symptom einer östrogendominanz sein, da würde die östrogen-salbe dass am ende nur noch verschlimmern.

denn wenn ich Vaginaltabletten, wie Canesten 3 Tage-Kur etc. einführe lösen die sich aufgrunde der Trockenheit nicht mal auf

":/ sind zäpfchen nicht so gemacht, dass sie bei körpertemperatur schmelzen? mit auflösen hat das doch nichts zu tun, oder?

Zum "anfeuchten" könntest du es mal mit MultiGyn ActiGel versuchen.

dem stimme ich zu. zumindest bis du das ware problem gelöst hast, hilft dir das gel bei der symptomlinderung bestimmt.

mfg, amily

maystePry6


Seit ich die Pille abgesetzt habe, hatte ich nicht einmal mehr einen Vaginalpilz (nur direkt nach dem Absetzen einmal). Unter der Pille litt ich mehrmals jährlich darunter. Es war der Horrir. Konnte vor lauter Jucken manchmal nächtelang nicht schlafen. Etliche Cremes, Salben, Zäpfchen wurden pro Jahr verwendet. Nun spare ich mir das Geld:) Für die Pille, als auch für die ganzen Cremes^^

f#einsXt8x2


sind zäpfchen nicht so gemacht, dass sie bei körpertemperatur schmelzen? mit auflösen hat das doch nichts zu tun, oder?

Das sind keine Zäpfchen, sondern Tabletten und die brauchen Feuchtigkeit zum Auflösen.

Hab nächste Woche wieder FA-Termin und werde einmal mit ihr über Pille absetzen sprechen.

Ich fand die Pille so ganz praktisch wegen dem regelmäßigen "Zyklus" und der minimalen Blutung....normal habe ich zwar auch einen eher regelmäßigen dafür starke Blutungen und starke Regelschmerzen (ohne Pille)...

Womit verhütet ihr dann, Kondom? Da wird mein Mann nicht sehr begeistert sein :|N ...

Gibt es sonst eine Möglichkeit der Verhütung, die diese Nebenwirkungen nicht mit sich bringen, is ja fast alles hormonell, oder?

m,ystexry6


wir verhüten mit NFP + Kondom in der fruchtbaren Zeit :) Bin suuuperzufrieden.

Bei mir sind die Blutungen nach Absetzen viel schwächer geworden und ich habe kaum Schmerzen. Das hat mich sehr positiv überrascht.

Deinem FA musst du nicht sagen, dass du absetzen willst. So wie ICH es erlebt habe, ist da keiner so wirklich "begeistert". Also habe ich meinem auch nichts davon gesagt.

A\leo{nor


Es gibt ne Menge sichere, nicht hormonelle Methoden. Ich mache zB schon seit 5 Jahren NFP und brauche daher nur in der fruchtbaren Zeit Kondome. Alternativ als Barrieremethode geht auch ein Diaphragma.

Ansonsten noch Kupferspirale oder -kette (Gynefix).

Eine Übersicht findest du hier: [[http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/333302/]]

Wenn ihr Kondome verwenden wollt könnte außerdem dieser Faden ganz interessant sein: [[http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/417489/]]

Womit verhütet ihr dann, Kondom? Da wird mein Mann nicht sehr begeistert sein :|N ...

Ich habe bisher die Feststellung gemacht das die meisten Männer nach dem "ersten Schock" recht breitwillig dabei sind wenn die Möglichkeit besteht das es der Partnerin hinterher besser geht.

Du kannst ihm ja mal die Packungsbeilage zeigen und mit ihm zusammen die Nebenwirkungen durchgehen. Dann einfach mal anmarkern was auf dich zutreffen könnte.

2}help


Hallo,

probiers doch mal mit ner östrogenhaltigen Salbe. Sie soll helfen die vaginale Schleimhaut wiederaufzubauen.

DPie? AllWersch]ürfsxte


über die trockenheit und den ständigen pilz wird dein mann sich sicher auch nicht freuen? ;-) ich litt unter der pille unter schlimmer trockenheit, habe abgesetzt und bin jetzt 1 1/4 jahre pillenfrei und endlich bin ich wieder feucht, der sex tut nicht mehr weh, die blasenentzündungen sind verschwunden.. :-D :)^ dafür nimmt mein freund doch wirklich gern ein kondom her. die pille hat nämlich so gut verhütet, dass ich wegen trockenheit und libidoverlust eh keinen sex mehr wollte ;-)

D0ie ,Al*lers,chürfXste


ups, der beitrag ist ja schon voll alt.. immer diese beitragsausgraberei :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH