» »

Pms: Mönchspfeffer

iVch_:88 hat die Diskussion gestartet


Wegen starkem PMS hat mir mein Arzt zu einem Mönchspfefferpräparat geraten, in der Packungsbeilage steht, dass man die Tabletten durchgehend nehmen soll. Leider führt das bei mir zu einer viel zu langen ersten Zyklushälfte bzw stellte sich dieses mal überhaupt erst ein Eisprung ein, als ich mit den Tabletten aufgehört habe. Normalerweise sind meine Zyklen etwa 32-35 Tage lang, in den beiden Zyklen in denen ich Agnucaston genommen habe aber gleich mal 45 bzw 60 Tage.

Kann man die Tabletten auch nur in der zweiten Zyklushälfte nehmen? Ich nehme auch gerne andere Tipps gegen PMS an, bin eh nicht sonderlich begeistert davon, irgendwelche Medikamente zu nehmen.

Ich ernähre mich gesund, treibe regelmäßig Sport, rauche nicht, trinke nicht. Probiert habe ich weiters: Pulsatilla Globuli, Zyklustee, Orgametril für einen Zyklus, führte aber zum gleichen Problem wie Agnucaston. Bis auf die Orgametril und die Agnucaston Tabletten hat nichts geholfen, diese haben die Symptome immerhin abgeschwächt.

Antworten
S`plrinzgchixld


Was für PMS-Symptome hast Du denn?

A}l0eonoxr


Du könntest es auch mal mit Zyklustee versuchen.

iTch_8x8


Symptome:

Unterleibsschmerzen, meist 1 Tag lang Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Schmerzen in den Brüsten und Mastopathie(vom Arzt diagnostiziert), Kreislaufprobleme, Stimmungsschwankungen, oft fange ich ohne richtigen Grund zu heulen an, hatte schon ein paar Mal eine Ovarialzyste, die aber immer mit der Blutung wieder verschwunden ist, aber ziemlich schmerzhaft war, Unmengen an Pickel(obwohl ich sowas normalerweise nie habe). So ich denke das wars, das reicht auch {:(

Zyklustee hab ich ca 4 Monate lang probiert, die Wirkung war minimal und hat auch nicht angehalten.

r;egistrioewrterSexnf


Kann man die Tabletten auch nur in der zweiten Zyklushälfte nehmen?

Ja, und ist aus genanntem Grund auch wesentlich sinnvoller. Wenn Du in den Zyklusteefaden schaust (oben festgepinnt), findest Du ggf noch weitere passende Dinge außer Tee. @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH