» »

Petibelle gegen Blähbauch durch Valette?

aambutbaxia hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Durch die Valette habe ich seit letztem Jahr Probleme mit meinem Bauch und der Verdauung. Ich hab eine Fettschicht am Bauch bekommen, die ich sonst nie hatte, und selbst nach nur wenig Essen fühlt sich mein Bauch gespannt und aufgebläht an. Die Beschwerden hab ich jetzt sogar immer noch dem Absetzen.

Jetzt habe ich gelesen, es gibt Pillen, die gerade so einen Blähbauch verhindern, z.B. Petibelle.

Hat jemand Erfahrungen damit? Hattet ihr davon andere schwere Nebenwirkungen (unreine Haut, hab ich gelesen)? War euer Blähbauch durch eine frühere Pille verursacht und ging dann weg?

Ich weiß nicht, ob ich nach den Nebenwirkungen noch mal eine Pille versuchen soll.

Danke! *:)

a.

Antworten
P?owNerP#ufxfi


pillen mit drospirenon, unter anderem nicht nur petibelle, sondern yasmin, yasminelle, yaz und aida können lediglich wassereinlagerungen von bis zu 200g verhindern, mehr nicht @:)

wenn du eine fettschicht am bauch entwickelt hast, kann es sich ja nicht um wasser gehandelt haben, deswegen bezweifle ich, dass es etwas bringt. allerdings kann es sein, dass du diese nebenwirkung nicht bei jeder pille bekommst, allerdings haben alle pillen fast identische nebenwirkungen.

bekommst du denn von gewissen lebensmitteln einen blähbauch? alternativ könntest du es mit einer lactofreien pille probieren oder ganz den magen-darm-trakt umgehen mit dem nuvaring oder dem pflaster, von dem ich aber eher abraten würde oder du verzichtest einfach ganz auf hormonelle verhütungsmittel und schon wäre das problem eigentlich gelöst.

mGarieJ_tchristin


Ich habe die Petibelle sieben Jahre lang genommen.

Vorteile: keine Pickel, keine Gewichtszunahme

Nachteile: schwere Depressionen, schwere Stimmungsschwankungen, seit dem Absetzen Akne (mittlerweile schon dreieinhalb Jahre, hatte aber auch vor der Petibelle schon die Pille gegen Akne genommen und denke, ich "hole die Pubertät nach"), Cellulitis (begann aber schon während der Einnahme der Neu-Eunomin), Krampfadern, Besenreiser, trockene Haare -------> NW gingen nach dem Absetzen schnell weg (auch die reine Haut ist ja eine Nebenwirkung) und ich habe erst dann kapiert, dass sie durch die Pille verursacht wurden

Gesamtwertung: Alles ist besser als die Pille.

mparie_Tchristxin


Berichtigung: Die Krampfadern habe ich natürlich immer noch, die gehen ja leider nicht mehr weg ohne OP. {:(

aymEbuebaixa


Danke für eure Antworten. Die anderen Nebenwirkungen hören sich ja auch schlimm an. :-/

An dem Blähbauch bin ich am verzweifeln. Es ist ein ständig angespanntest Gefühl und jedes Essen (auch gesunde kleine Sachen) gibt mir ein angespanntes volles Gefühl. Bei sehr fettigem/viel Essen ist das natürlich noch verstärkt. Die Verdauungsbeschwerden, oder wie man das nennen kann, hab ich, seit ich die Valette genommen hab, und sind nach fast 4 Monaten Absetzen jetzt immer noch nicht weg. :°(

Wenn ich abends in Spiegel guck und mein Unterbauch so nach vorne gewölbt ist, krieg ich oft schon Angst, schwanger zu sein. Aber das ist ja unwahrscheinlich, wenn ich die Probleme mit dem Bauchfett schon seit über einem halben Jahr hab, morgens mein Bauch wieder flacher ist und ich regelmäßig meine Tage hab und auch beim Verhüten nichts passiert ist. ":/

N8ala8x5


Darf man fragen was du so isst?

Vielleicht ist was unverträgliches dabei oder zuviel ungesundes?

aimbu*baia


Ich esse vor allem in letzter Zeit ganz viel unterwegs, also in der Uni-Mensa, in Cafés oder beim Chinesen.

Vor allem, wenn ich Nudeln vom Chinesen ess, fühl ich mich, als würde ich fast platzen.

Sind da irgendwelche anderen Stoffe im Essen, wenn man viel auswärts isst, die man nicht vertragen könnte?

Ich müsste wirklich gesünder essen, allerdings habe ich vor den Beschwerden auch nicht viel anders gegessen, nur eben mehr zuhause und nicht ganz so viel auswärts. ":/

Nxalax85


Ich reagiere recht stark auf chin. essen – aber eher mit hitzeentwicklung und schwindel.

blähbauch

vielleicht lohnt sich auch mal ein unverträglichkeitstest auf lactose, fructose und gluten

CEhickDenc]urxry


Kann mir gut vorstellen, dass es auch am Glutamat liegt (ist ja leider einer der Hauptbestandteile im chinesischen Essen bei China-Imbissen). Ich reagiere darauf auch mit Magen-Darmbeschwerden, Herzrasen und Schweißausbrüchen. Seitdem esse ich den Fraß (anders kann man es nicht nennen) nicht mehr.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH