» »

Schamlippen verkleinern - OP?

S-i-Sa-LSunny


Also zur Behinderung durch zu lange Labien:

bei mir ist eine der inneren Labien lang und hängt raus. Ich reibe mir diese regelmäßig wund beim Reiten. Also ich meine, aufm Pferd. Das ist nunmal mein Hobby. Am liebsten würd ich mir das auch korrigieren lassen, war bisher aber auch zu faul, mir einen Arzt zu suchen der das macht.

tsetonkua-Fmaxik


ja ich geb manchen mädchen oder frauen recht aber liegt es net daran wenn man seinen eigenen körper immer noch net kennt oder vorm spiegel steht und wieder sagt wie siehst du denn wieder aus heute dass eigene ich zu akzeptieren ist schwierig klar sind auch manche männer auch daran schuld aber diese männer wissen selber net mal was sie wollen und sind es auch glaub net werd. auch gebe ich eine hier recht medien verurschen hier etwas hinein zu bringen wie dieses mit dem model oder anderes um niedlich auszusehen nur es macht nicht alles ein op genauso wie bei einem man jeder könnte da zum doc gehen und sein schwa... zu vergrößern ich nicht kommt es net auf die inneren werde an und was man daraus macht.

wenn man seinen eigenen körper kennt und auf einem zu geht dann braucht man so was nicht

es war net hier zu erlesen wie wirklich alles gemacht wird um wieder jung auszusehen obwohl es trotzdem einen wieder einholt und der doc freut sich wieder erneut weil er dieses in seinem augen $ € hat

ihr dürft alle mir schreiben die gerne über mich erfahren möchten.

:p>

M|r.P<uschel


ihr dürft alle mir schreiben die gerne über mich erfahren möchten.

Wieso sollte man was über Dich erfahren wollen?

k*lamxix


;-D

AYltesL&edexr


hm, ich frage mich gerade warum viele hier schreiben : es ist normal das schamlippen zu lang sind....... wenn es normal ist(lange schamlippen)), sind sie nicht zu lang! ansonnsten wäre es ein baufehler der nur wegen der häufigkeit geduldet normal ist.

dann frage ich mich ...: warum wollen alle gleich aussehen?... also ich unterscheide mich gerne von anderen! ich bin ja nicht du, sondern ich bin ich!!!! weiterhin sollte man mal langsam von den oberflächlichkeiten abrücken... sowas hat nix mit liebe (auch zu sich selbst) zu tun. einem ideal gleich zu kommen...das kann niemand, denn selbst die "vollkommenen" haben fehler. sie kaschieren diese nur...aber schaut mal genauer hin *gg*. geschmäcker sind verschieden (gott sei dank) so will es die natur und somit gibt es immer jemand der sagt "das mag ich nicht" und "das mag ich"

seid einfach ihr selbst und hört nicht auf die die kritik an schamlippen, brüsten usw üben. sucht euch jemanden der lieben kann,denn liebe ist mehr als schamlippen oder brüste, vorhaut oder krummen schwanz!

mfg

pCumpkin0hexad


kann mir eigentlich kaum gründe vorstellen, die für eine medizinisch unnötige operation sprechen würden. zum einem ist jede operation ein risiko, alleine bei der anästhesie kann immer was schiefgehen. warum sich diesem risiko ohne not aussetzen? zum anderem tut's doch auch nicht wirklich not, sich an einem dermassen empfindlichen bereich freiwillig 'rumschnippeln zu lassen.

ganz ehrlich, lass es bleiben. jede(r) findet wahrscheinlich irgendwas an seinem körper, was er/sie für verbesserungswürdig hält. meist steht man mit der meinung relativ alleine da, weil sich sonst überhaupt niemand daran stört.

Hqel`ia; 80


Bei mir ist auch eine länger als die andere. Na und? Sieht doch fast keiner. Nur der Doc und meine Bettpartner. Und da hat sich noch keiner beschwert bzw. doof gekuckt.

Und wenns zum Sex kommt und man schon mitten im Gefecht ist, dann glaub ich ists einem Kerl auch ziemlich egal ob da was zu lang oder zu groß ist. Da haben die Männer wohl andere *hust* Prioritäten. ]:

Auch die Männer sind untenrum nicht perfekt, jeder sieht anders aus. Und das ist auch gut so. Wär ja langweilig wenn jeder Schniedel gleich groß und gleich dick wäre. ]:D

E~l00CEna


Also erstens möchte ich sagen, dass ich den Beiträge zuvor teils zustimme. Man sollte seinen Körper lieben lernen, und auch den Partner die Chance geben deinen Körper zu lieben.

Jedoch finde ich, dass es gleichgültig ist ob ein Mann oder eine Frau den Eingriff macht – hauptsächlich professionell.

Du suchst Hilfe für dein Problem...ich kann dir nur meine Situation schildern, vielleicht kannst du da ja was für dich mitnehmen – ich bin nämlich in deinem Alter

Also ich habe den Eingriff gerade für mich durch. ABER, ich hatte nicht nur Komplexe, sondern auch wirklich of Entzündungen und kleine Risse vom Sport, Spitzenstrings und co. Ich habe mir diese Entscheidung viel durch den Kopf gehen lassen bevor ich sie endgültig getroffen habe. Sogar einige Jahre, da ich wissen wollte ob es unter anderem nur ein jugendlicher Komplex ist, aus dem man heraus wächst.

Noch ganz kurz: Bitte orientiere dich NIE an Pornos – die verzerren die Realität. Anal bleaching, Brustvergrößerungen und Intimverschönerungen gehören zu der "Dream Factory" als Geschäft und nicht ins reale Leben.

Ich schildere dir gerne kurz ganz offen was bei der Entscheidung einer OP auf dich zukommen würde.

1. Lange und gute Beratungsgespräche: das ist wirklich sehr wichtig, um zu sehen ob du auch wirklich den Schritt wagen willst – wie die Risiken sind – wie genau alles abzulaufen hat.

2. NUR beim Profi. Dieser kosmetischer Eingriff muss meiner Meinung nach auch was kosten. Ich habe lange gespart und circa 1000 dafür bezahlt. So eine OP solltest du wirklich nur bei jemanden durchführen lassen, der die Qualifikation dazu hat und schon einen Status erworben hat.

3. Schmerzen.

Ich bin zwar nicht sehr wehleidig, aber dieser Eingriff tut einfach weh. Das schlimmste daran ist wohl wenn der Arzt dir in die gesamte Länge der Schamlippen eine Nadel für die Narkose/lokale Betäubung einführt. Der Rest der Prozedur ist zwar unangenehm aber man spürt quasi gar nichts.

Die Schmerzen stellen sich dann ein wenn die Narkose circa 2 Stunden nach der OP nachlässt. Es fühlt sich so an als hätte jemand ein kleines Lagerfeuer zwischen deinen Beinen gemacht und die Schamlippen zwischen einer Türe eingeklemmt

Mit Tabletten ist auch das zu überstehen. Die nächste Woche ist etwas hart, da man etwas gehen muss wie ein Bauer, da die Reibung zwischen den Beinen schmerzt. Du darfst lange keine engen Hosen tragen, das versteht man auch sofort

4. Risiken

Wie auch bei jedem anderen Eingriff in den Körper gibt es auch hier Risiken! Nachblutungen können auftreten, das ist auch klar, immerhin wurde dir ein Teil Fleisch entfernt (ganz ungeschminkt ausgedrückt). Narbenbildung – man kann nie ganz abschätzen ob es zu einer Art Narbenbildung kommen kann. Das Gewebe ist aber sehr stark durchblutet und somit sehr regenerier fähig. Trotzdem besonders wegen der Nahttechnik – Nur beim Profi bitte.

5. Ergebnis

Ein guter Arzt macht dir nicht was du genau willst, sondern macht es ästhetisch! Also glaube nicht dass du alles weg machen lassen kannst. Die Schamlippen haben eine Funktion und gehören zum Körper.

Also orientieren sollte man sich nie nach vorher-nacher Bilder noch sonst irgendwas.

6. Unterstützung

Bei so einem intimen Thema braucht man jemanden mit dem man darüber redet! Und wenn du dich für die OP entscheidest, brauchst du doppelt Unterstützung! Jemand der deine Schmerzen versteht, dich nach der OP abholt, dich etwas pflegt und deine Entwicklung teilen kann.

7. Mein Tipp

Nimm dir Zeit, versuche dich so zu akzeptieren wie du bist. Auch ein Partner kann hierbei sehr unterstützend sein. Ich habe diese Unterstützung wahnsinnig genossen, auch wenn ich es nur für mich gemacht habe.

Bei mir ist der Eingriff jetzt 1 Monat lang her. Trotz der Schmerzen und dem totalen Verzicht auf Sex bin ich wahnsinnig zufrieden es für mich getan zu haben

Hoffe ich habe dir helfen können!

Alles Gute

m'iWma1


Hallo,

also ich habe es machen lassen und es ist einfach perfekt!!! Ich hätte mir nicht erträumen können, wie toll sich das anfühlt dass da "nix rumhängt" und dass man sich nicht schämen muss wenn man aus der Dusche kommt oder der Freund da unten rummacht.... ich kann es echt nur jedem raten, war total unkompliziert und nach 2 Wochen war alles abgeheilt! Kostet ca. 800 Euro, das ist finde ich ein echt angemessener Preis. Unbedingt machen, Ihr werdet es niiiie bereuen!

Clolch^icixn


Naja, so uneingeschränkt würde ich das nicht empfehlen. Da kann auch einiges schief gehen!

Wenn man damit Probleme hat und körperlich eingeschränkt ist, kann ichs verstehen aber nur weil mans nicht "hübsch" findet isses in meinen Augen kein Grund.

Ich hab auch etwas hervorschauende SL – wundervoll find ichs auch nicht aber mein Gott. Deswegen lasse ich mich doch nicht operieren und mir sensibles Gewebe wegshcnippeln...

M:astexrp


Also ich find es auch nicht gut wenn sich eine Frau die "Lippen" verkleinern lässt. Es hat doch seinen Reiz ;-)

Hoonol lullxu


Hallo allerseits!

Ich bin gerade über diese Seite gestolpert... Und möchte auch mal kurz meinen Senf dazu geben... finde es einfach schade wie wenig einfühlsam einige hier sind... ich kann auch einfach nur unterstützen, wenn Frauen die unter dem Aussehen ihrer Vagina dauerhaft leiden – sprich ihren Körper nicht so annehmen können wie sie es sich vielleicht wünschen – über eine OP nachdenken...

Ich finde man muss hier doch auch unterscheiden zwischen äußeren Auffälligkeiten mit denen man unzufrieden ist und die man operieren lässt, um besser anzukommen bei anderen (z.B. Brustvergrößerungen, Face Liftings etc.) und einem Problem was den Intimbereich angeht!

Ich kann hier nur für mich sprechen, aber ich bin seit Jahren verfolgt von Schamgefühl und Unentspanntheit wenn es darum geht mich nackt zu zeigen und mich selbt nackt zu sehen, macht mich immer nur unglücklich.... abgesehen davon dass es beim Sport und im Alltag oft unangenehm wird! Egal ob Sauna Besuche oder beim intim werden mit einem Mann, für mich ist es ein immer währendes Thema, das mir Lebensqualität raubt! Und geschweige denn wenn es zum Sex kommt ... es fällt mir schwer gedanklich loszulassen und mich einfach ganz fallen zu lassen!

Wenn es so belasten ist, finde ich es voll okay sich operieren zu lassen! Ich selbst habe mich dafür entschieden – und ich bin echt kein Fan von OPs und Ärztebesuchen!

Ich möchte mich einfach mehr als Frau fühlen können... das weibliche an mir mehr annehmen können... ist doch scheiße wenn man durch so ein Problem die Lust verliert auf Intimität. Ist ja eigtl was so schönes! möchte auch einfach "Spaß" haben können beim Sex... ohne so gehemmt zu sein... Ist wahrscheinlich schwierig sich da reinzudenken, wenn man nicht selbst betroffen ist... hab auf jeden fall lust das einfach "hinter mir zu lassen", weil es unnötig auf mir lastet... ich erhoffe mir sehr viel davon... mal sehen was es mit sich bringt... vielleicht habe ich in einem Jahr schon ganz vergessen, dass ich mal solche Gedanken hatte – oder ich lache drüber =)... mal sehen – das ist es mir doch allemal wert!

Alles Liebe!

LBily01x01


@Honollullu

darf ich fragen wie alt du bist? du klingst nämlich so, als hättest du dich mit deinem körper noch nie wirklich näher auseinander gesetzt.

ich kann mich sehr wohl in die lage reinversetzen, da ich auch "betroffen" bin. als ich noch sehr jung war, also in der pubertät, hatte ich auch große probleme damit, habe mich dafür geschämt und dachte, dass andere das ekelig finden würden. aber das ist quatsch, es hat sich nie jemand beschwert. klar, wenn man nur die designerm*sen aus pornos kennt, findet man sich abnormal. aber das ist man gar nicht. sehr sehr viele frauen haben "große" schamlippen.

Ich finde man muss hier doch auch unterscheiden zwischen äußeren Auffälligkeiten mit denen man unzufrieden ist und die man operieren lässt, um besser anzukommen bei anderen (z.B. Brustvergrößerungen, Face Liftings etc.) und einem Problem was den Intimbereich angeht!

und was ist nun der unterschied? es geht doch hierbei genauso um ein problem von "äußeren auffälligkeiten" um anderen besser zu gefallen. ja ja, du wirst jetzt sagen, dir geht es darum, dir selber besser zu gefallen, aber das ist quatsch. wenn das so das schönheitsideal wäre und andere das offenkundig als schön erachten würden, würdest du dich selber auch nicht mehr schämen. wenn du dir von etwas so unwichtigem deine lebensqualität rauben lässt, dann bist du wirklich selber schuld!! vllt solltest du, bevor du an eine op oder dergleichen denkst, erstmal einen psychologen aufsuchen und dein problem mit deinem geringen selbstwertgefühl klären lassen. wie kann man sich davon, sich zwei kleine hautzipfelchen wegschneiden zu lassen, denn erhoffen, dass sich das komplette leben ändert? :|N

pVeFrxy1


Wieso sollte man was über Dich erfahren wollen?

Mr.Puschel

:)= :)= :)= :)=

Zum eigentlichen Thema:

Wenns dich nicht körperlich beeinträchtigt, würde ich's lassen. Wie bei allen Fäden bei denen es um kosmetische "Aufwertungen" geht, ist es doch so dass sich die anderen am wenigsten dafür interessieren. Ich glaube kein Mann bemäkelt das Aussehen der Vulva, man akzeptiert doch meistens das was man vorfindet. Klar hat man Idealvorstellungen, aber wer entspricht denen.

Glaubst Du tatsächlich, dass sich andere am FKK-Strand für die Länge deiner Schamlippen interessiert.

Guckst Du den Männern auf die Länge ihres Schwanzes?

Schau mal wie unterschiedlich Frauen unten aussehen

[[http://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Vulvas?uselang=de]]

Und glaub mir: Männer mögen Schamlippen, egal wie lang

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH