» »

Nuvaring

l1ar9a16x2


Ich würde dir den Ring auf gar keinen Fall empfehlen!

Meine Schwester wurde wegen dem Ring ungewollt schwanger!

mfg steffi

der ring ist bei sachgerechter anwendung mindestens genauso sicher wie die herkömmliche orale pille (-> pearl index von 0,3).

den 100%igen schutz gibt es eben nicht, also entweder es lag an einem anwendungsfehler oder aber deine schwester gehört zu der wirklich kleinen minderheit die ein "pillenkind" bekommen, ganz ausschließen kann man das ja wie gesagt bei keiner verhütungsmethode!

cIaroLliZn010x7


Re:felidae87

Hi,

ich finde es wirklich schade, dass Du mit dem Ring aufgehört hast! Hast Du Dich bei Deinem Frauenarzt erkundigt, woran es liegen kann, dass Du plötzlich die Probleme bekommen hast? Und bist Du Dir sicher, dass es an NuvaRing lag? Manchmal hat man ja auch sehr viel Stress und nimmt dann dadurch zu... Ich nehme NuvaRing schon seit nem guten halben Jahr und bin echt super zufrieden!! Habe überhaupt keine Probleme und finde ihn von der Anwendung her echt klasse! Bei dem nächsten Frauenarzttermin würde ich an Deiner Stelle wirklich nochmal nachhaken.

S<Berxg


Re: Mara 79

Hi,

ich kann mich nur anschließen. Ich nehme den Ring jetzt auch schon einige Monate und bin total zufrieden. Habe vorher die Pille genommen und hatte mit vielen Nebenwirkungen zu kämpfen: Migräne, Akne, usw. Mit dem Ring sind die Probleme abgeklungen. Ich find's toll, nicht mehr ständig an Verhütung denken zu müssen. Warum es ein Ring und kein Stab ist, kann ich Dir auch nicht sicher sagen. Aber ich denke mal, dadurch hält er besser, da er mehr Spannung hat.

Was steffalmausal da schreibt, kann ich eigentlich nicht glauben. Ich wurde bisher nicht schwanger und auch viele meiner Freundinnen nehmen den Ring, und auch von ihnen ist keine schwanger. Aber wie wir alle wissen: KEINE Methode ist zu 100% sicher, außer Enthaltsamkeit.

Also ich rate Dir dazu, den Ring zu nehmen, du wirst begeistert sein.

kliks[chxen


kosten??

hallo,

ich überlege gerade, ob ich aufhören soll die pille zu nehmen, und stattdessen mit dem nuvaring verhüten soll. bis jetzt hab ich eigendlich nur positives darüber gehört. aber ich finde den nuvaring ziemlich teuer mit 43 euro.

meine FA hat gesagt, dass er innerhalb dieses jahres billiger werden soll. weiss einer von euch wann ungefähr und wieviel er dann kosten soll?

lAara1x62


in der gelben liste steht er momentan mit 40euro, meine erste packung kostete mich noch 44euro.

ich ausländischen internet-apotheken gibts den momentan für gute 37euro ich denke auf den preis dürfen sie hier auch noch midestens runter gehen, aber ist alles hypothetisch, warten wirs mal ab!

S#issi91802


Re: SBerg

Hallo SBERG,

habe Deinen Beitrag sehr interessiert gelesen.

Ich habe 6 Jahre die Pille genommen (d.h. ich habe verschiedene ausprobiert, u.a. Valette, Novial, Belara) und hatte Migräneattaken, die immer häufiger wurden.

Seid knapp 6 Monaten nehme ich jetzt keine Pille mehr und meine Migräne wurde wesentlich besser!!

Meine FA hat mir gestern den NuvaRing empfohlen und ich würde ihn gerne ausprobieren, habe jedoch Bedenken, da ich unter häufig wieder kehrenden Scheideninfektionen (Pilz) leide, hast Du in dieser Richtung irgendwelche Erfahrungen gemacht?

Pfip1pilotRta


Re: sissi1802

hallo sissi,

wollte mal im forum vorbeischauen, um meine erfahrungen mit dem nuvaring zu erzählen. konkret zu deiner frage: mit der pille hatte ich immer massive probleme mit pilzinfektionen. jetzt nehm ich seit vier monaten den nuva-ring und hatte noch keine pilzinfektion. manchmal am beginn der trageperiode ausfluss, aber ohne andere symptome (werde meine fa danach befragen, wenn ich das nächste mal dort bin). insgesamt kann ich - obwohl dezidierte hormon-skeptikerin - den nuvaring empfehlen!

sHah,araP_reicten


RE: Kosten für den Nuvaring

Ich hatte auch so meine Bedenken wegen der Kosten, habe aber eine Quelle im Intenet aufgetan. Unter [[http://www.pharmakontor.com]] bekommt man die 3-er Packung für unter 40 Euro. Das ganze wird versandkostenfrei geliefert und das beste: man braucht nur einmalig ein Rezept zu schicken und dies wird als Dauerrezept angesehen. D.h. man spart sich die €10 für die Praxisgebühren. Ist doch super.

Als Info am Rande habe mir meinen letzten Pack aus Holland mitbringen lassen. Der ganze Spaß hat mich sage und schreibe nur €30 gekostet. :-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH