» »

Hormonchaos pur

aBmTilxy87


Und seit du die Pille abgesetzt hast ist keinerlei Besserung aufgetreten?

P*feff4ermi<nzlciköxr


3 Monate ist ja wohl auch nix ":/

Abgesehen davon ist Kräuterblut m.E. rausgeschmissenes Geld, da ist viel zu wenig Eisen drin. Wenn dann Eisentabletten ;-)

O"moxze


Ich denke, es könnte wirklich an der Schilddrüse liegen. Ich habe alles sehr ähnlich wie Du! PCO, Androgene, Prolaktin, Kreislauf, Haare, Haut, Schilddrüse verkleinert...und es gibt auch Formen von Hashimoto (das ist die häufigste Ursache einer Unterfunktion!), die keine TPO- und TG-Antikörper (sind die wirklich beide gemacht worden?) im Blut aufweisen. Und gerade auf der weiblichen Seite einer Familie kommt das sehr oft gehäuft vor!!

Ich kann echt nur empfehlen, dass Du Dich ins Thema einliest (evtl. auch mal das Buch "Leben mit Hashimoto" bestellen, da ist alles gut erklärt, auch die Zusammenhänge mit den Sexualhormonen). Man darf dabei (was viele Ärzte falsch machen) auf keinen Fall Jod nehmen, sondern muss es sogar meiden, wo es geht (z.B. Salz ohne Jod kaufen, keinen/wenig Meeresfisch, ...).

Bei mir arbeiten mittlerweile der Schilddrüsenspezialist und meine Frauenärztin Hand in Hand, nachdem ich das Gespräch gesucht habe. Meine Blutwerte liegen alle im sogenannten "Normbereich", trotzdem nehme ich mittlerweile (über 9 Monate langsam aufgebaut) Thyroxin (das reine Schilddrüsenhormon, fT4, ohne Nebenwirkungen!) in einer Dosis von über 50. Die freien Werte müssen in den oberen Normbereich und das TSH runter, gerade bei Kinderwunsch.

Und wie gesagt, oft treten größere Beschwerden erst bei Hormonumstellungen (bei mir Schwangerschaft, Geburt des 1. Kindes, Stillzeit etc., bei Dir evtl. Pilleneinnahme) so richtig auf.

Möchte Dir Mut machen, in dieser Richtung weiter zu "forschen" und dann zu einem guten Arzt zu gehen, der das Gesamtbild betrachtet! GLG

Oem,ozxe


Ps. Der niedrige Eisenwert passt auch absolut dazu. Lass mal Vitamin D3 (25 OH) mitbestimmen, ist auch oft niedrig. Außerdem wäre Selen sinnvoll und Zink.

LEilia8na66x6


Hey, vielen lieben dank für eure Unterstützung^^

Alsoo, nein, seid ich die Pille nicht mehr nehme ist nix besser geworden eher noch schlechter, da die andauernden Migräneanfälle wieder auftreten, was unter der Pilleneinnahme nicht passiert ist!

Ich habe ja auch wirklich am anfang an Hashimoto oder so gedacht, da alle meine Symptome darauf passen....auch bekomme ich sooooo schnell blaue Felcken, friere andauernd (sitze nur noch mit meine Körnerkissen rum^^)...

Was bei meinem Werten noch sehr niedrig war sind der Cholesterin mit 134 (der RefBereich fängt erst bei 200 an....?) und Bili gesamt habe ich 1,3 und der RefBereich geht nur bis 1.0.... und auch LDH ist zu niedrig, doch weiß nicht ob diese Werte jetzt soo wichtig sind!

Bloß meinten die Ärzte ich hätte halt nix an der SD.....und dann war das Thema für die leider auch schon beendet :-(

O_mozxe


Also, dann klemm Dich weiter dahinter! Gerade die Hormon SCHWANKUNGEN verschlimmern es oft, also auch das Absetzen. Du musst Dir einen anderen Arzt suchen, denke ich (top-docs?). LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH