» »

Spirale ziehen und neue einsetzen

nsimuex88


allerdings, für den zeitraum ein teurer spaß ;-D warum hast du sie denn wieder ziehen lassen?

ich bin eigentlich total zufrieden, bis auf das, dass meine regel immens geworden ist – sollte sich laut arzt aber um den 4. zyklus nach einsetzen wieder halbwegs normalisiert haben.

P*feff?erminPzl]ikör


warum hast du sie denn wieder ziehen lassen?

Gaaanz viel aua {:( Danach wars weg – sie war wohl zu groß (und es war die Mini). Der Gyn wollte mich dann gleich über eine Goldlilly oder Mirena (das mit der kupferspirale ist ja echt löblich) beraten, aber die sind ja alle NOCH größer :=o

npimuex88


echt, zu groß? wusste garnicht dass das geht, die mini-gynefix ist ja nur 2cm lang :-) aber echt blöd gelaufen, schade ums geld...

das mit der spirale ist natürlich eine top idee des FA gewesen ;-D

A[le?onsor


@ nimue:

hast du schonmal Hirtentäschelkraut probiert? Das wirkt blutstillend

PIfeffeMrminzl5ikxör


Naja, beim letzten Ausmessen hatte meine Gebärmutter zarte 24x53mm Außenmaße. Und dann noch über 1cm Gebärmutterwand + alles nach hinten geneigt + Gebärmutter nochmal abgeknickt war dann wohl eine beschissene Kombi. Problematisch war halt auch dass sie frei schwingen konnte – bei mir frei lag und hin und her gerutscht ist. Das war hässlich ]:D

Mqonax_85


So... ich lebe noch! ;-D

Ich hatte am Freitag morgen angerufen bei meinem FA, am Freitag ging's nicht mehr, und so sollte ich heut morgen dann um halb 9 vorbei kommen...war ja eigentlich schon eher gegen Ende der Periode. Dementsprechend hab ich mich das ganze Wochenende total verrückt gemacht vor angst dass es dann noch doller weh tun könnte, hab die ganze nacht nicht gut geschlafen und mir war heut morgen sooooo schlecht....

Nunja... hab natürlich heut morgen gar nicht mehr geblutet, mein FA hat geguckt und meinte, man könnte es trotzdem noch machen... das ziehen der alten Spirale hat wirklich überhaupt nicht weh getan.... ich sollte husten... und zack war sie schon draußen... ich hab gar nix davon gemerkt... er musste sie mir zeigen, sonst hätte ich das gar nicht geglaubt... ;-D

So, und dieses Ding, das dann wieder zum Vorschein kam und 3 Jahre lang in mir schlummerte, war eine Nova-T-Spirale.

Mein FA war heut morgen wirklich super super super nett (der hatte wohl ein gutes Wochenende und das sonnige wetter tat wohl das übrige zu seiner blendenden Laune ;-D ). Er hat mir dann noch ne lokale Betäubung gegeben weil ich so Angst hatte... ich hab aber weder vom Pieks der Spritze noch sonst irgendwas davon gemerkt... dann haben wir uns über Gott und die Welt unterhalten und er hat da an mir "rumgewerkelt"... hab nur irgendwann gemerkt, dass ein bisschen was unangenehm drückt in mir... dann sagte er so: "So, dann müssen wir ja jetzt gleich die Spirale einsetzen." Ich so:"Wird das dann noch schlimmer als jetzt, weil grad ist es ein bisschen unangenehm?". Dann fing er an zu lachen und sagte: "Sehen Sie, die Spirale sitzt schon lange, ohne dass Sie mit der Wimper gezuckt haben hab ich die eingesetzt." Echt, ich hab überhaupt nix davon gemerkt!

Naja, dann halt noch Ultraschall um den Sitz zu kontrollieren und dann durfte ich mich anziehen... aber dann kam halt das, was ich die ganze zeit befürchtete, es war so wie beim letzten mal... mir wurde furchtbar schwindlig und schwarz vor augen... mein Kreislauf ging voll in den Keller... ich musste mich noch ne halbe stunde ausruhen auf der Liege... Blutdruck 105:65 (bin ja doch Bluthochdruck-Patient... mit normalerweise EXTREM ausgeprägter Weißkittel-Hypertonie ;-D... ich glaub als ich heut morgen die Praxis betreten habe hatte ich nen geschätzten Blutdruckwert von 160:110 )

Nunja... da es mir halt nicht so gut ging und ich eigentlich noch nen stressigen Arbeitstag vor mir gehabt hätte, machte mir mein FA das Angebot, mich heute krank zu schreiben.... und dieses Angebot hab ich dann ehrlich gesagt dankend angenommen.... Mittlerweile geht's mir aber wieder richtig gut!!! Keine Krämpfe mehr im Unterleib und mein Kreislauf ist auch wieder normal.... also genieß ich heut einfach mal noch nen schönen Nachmittag auf der Terrasse! ;-D

Und: Ich bin sooooo stolz auf mich selber dass ich das heut so gut gemeistert hab - denn ich hatte wirklich sehr sehr große Angst vorher... das hatte mich wirklich schon wochenlang belastet, dass ich das bald vor mir habe!!! ;-D

Und die Multiload, die ich jetzt habe, werde ich definitiv dann erst nach 5 Jahren wechseln lassen.... denn jetzt weiß ich ja was ich hab... aber auch heut sagte mein FA wieder zu mir, ich solle die nach 3 Jahren wechseln lassen.... ist mir aber ehrlich gesagt egal... ich warte 5 Jahre! ;-D

Für mich ist ne Kupferspirale echt das beste Verhütungsmittel.... jetzt hab ich wieder 5 Jahre Ruhe und brauch an nix zu denken! ;-D

Einen wunderschönen sonnigen Tag wünsch ich allen, die das hier lesen sollten! ;-D

aGmixly87


So, und dieses Ding, das dann wieder zum Vorschein kam und 3 Jahre lang in mir schlummerte, war eine Nova-T-Spirale.

endlich ist das rätsel gelöst. war ja sehr gespannt, was es nun für eine gewesen ist.

mich wundert aber das ganze vorgehen und nich-wissen echt immer noch sehr. die in der arztpraxis kennen angeblich nur eine spirale, die in der apotheke angeblich auch nur eine einzige. und keiner wundert sich, dass bei dir eine andere spirale rausgeholt wird als die, die du kriegst...

solange das ergebnis aber am ende stimmt, ist alles gut.

mona, ich hoffe du hast auch weiterhin keine probleme mit der spirale und hast so deine ruhe für die nächsten 5 oder mehr jahre.

lg, amily

M1onax_85


Ja, wie gesagt, ich kann mich eigentlich auch wirklich nur wundern was da so abgeht.... denn ich hatte gestern vor dem Wechsel noch ein ganz "wundersames" Vorgespräch mit meinem FA.

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich bisher IMMER nur nachmittags/abends bei meinem FA war, und dann war da in den letzten 5 Jahren jedes mal so ne Sprechstundenhilfe, die ich echt superdämlich finde und mir sowas von unsympatisch ist... und die hat mir auch das Rezept fertig gemacht und mir immer erzählt dass es nur eine Kupferspirale und eine Hormonspirale gibt. Und gestern morgen war die gar nicht da, sondern ne ganz ganz nette! :-)

Naja, gestern hab ich meinem FA halt die Spirale gegeben, also die Multiload, die ich aus der Apotheke hatte. Er hat geguckt und gesagt: "Multiload, aha... die setzt ich eigentlich gar nicht so gerne ein... ich weiß auch nicht warum die so bekannt ist und so sehr vertrieben wird... eigentlich setze ich lieber Nova-T-Spiralen ein... die Multiload ist ungenehmener beim Ziehen, aber beim Einsetzen macht es keinen Unterschied."

Naja, dann hab ich halt mal angefangen zu erzählen, dass mir doch die ganze zeit hier in der praxis immer nur von DER Kupferspirale erzählt wurde und dass auch auf dem Rezept nur Kupferspirale stand und dass die mir in der Apotheke halt die gegeben haben. Dann kam noch der Oberhammer. Ich hab nochmal gefragt, welche ich denn aktuell habe. Dann guckte er auf meine Patientenakte und sagte: "Aktuell haben Sie die Mirena, das ist eine Hormonspirale, das ist was ganz anderes." :-o :-o

Ich nur so: "Also das glaub ich wohl kaum, dass ich eine Hormonspirale habe!". "Doch doch, sehen Sie, hier steht's drauf. Aber wir sehen's ja gleich." Naja, und raus kam dann halt wie gesagt ne Nova-T-Spirale (damals musste ich mir die ja auch nicht selber in der Apotheke besorgen). Als Erklärung weshalb das auf meiner Patientenakte falsch stand, meinte er, er würde in 90% aller Fälle die Mirena einsetzen, da hätten seine Damen da wohl was falsch eingetragen und würden wohl von sich aus da schon direkt Mirena draufschreiben. Er hat dann gestern eigenhändig "Multiload" auf meine Akte geschrieben.

Gut, einige werden wohl jetzt denken, was ist das denn bitteschön für eine Arztpraxis wo es so drunter und drüber geht und werden mir nochmals raten den FA zu wechseln. Aber ich bleibe dort... denn mein FA an sich ist mir wirklich sehr sympatisch und ich hatte gestern eine wirklich sehr sehr angenehme Behandlung... absolut schmerzfrei!

Und ich hoffe auch dass ich jetzt keine Probleme mehr bekomme... Heut geht's mir bestens... ich blute überhaupt nicht mehr (hatte gestern direkt nach dem Einsetzen schon angefangen zu bluten wie ein Schw***), überhaupt keine Krämpfe oder ziehen oder sonstwas.... so als wäre gar nix gewesen. Ich hoff es bleibt so!

Achja, kann mir vielleicht irgendwer noch was zu der Sicherheit von der Multiload im Vergleich zur Nova-T sagen? Hab da irgendwie bis jetzt sehr unterschiedliche Infos gelesen.... oder was sind generell Vor-/Nachteile von Nova-T bzw. Multiload? Hat jemand Erfahrung mit beiden Spiralen? Würd mich jetzt nur einfach mal interessieren...

soevenoGfnvine0x1


Hey,

ich habe meine T-Kupferspirale seit ca. 12 Jahren drin. Heute war ich bei einer neuen Frauenärztin. Sie meinte natürlich, die Spirale muss aus hygienischen Gründen raus. Meine alte Frauenärztin meinte, ich kann die Spirale drin lassen solange ich keine Nebenwirkungen habe. Bis jetzt habe ich keine Nebenwirkungen. Die Periode ist ca. 5-7 Tage. Und erst am Ende für 2 Tage stärker. Sonst kaum Blutung und keine Schmerzen. ]:D

Also werde ich dann im nächsten Quartal eine neue Ärztin aufsuchen!

Wieso soll ich mir die Spirale ziehen lassen, wenn alles ok ist?

MUoFna_x85


12 Jahre!!!??? :-o :-o :-o

Das ist aber sehr sehr lange...

Kann die nicht irgendwann mal "einwachsen" oder so? Und die ist dann immer noch sicher?

C5up_VCa/kex_Core


ich hätte nun Vorgeschlagen, probier es mit ner Hormonspirale ... das dein Beitrag ist nun 1 Jahr her (=

K1iese'lste\ixnchen


Hallo, ist zwar schon ein Weilchen her, Eure Diskussion, aber ich will auch mal meinen Senf dazugeben.

Vor 6 (?oder 7) Jahren zog meine Ärztin die "alte" Spirale nach 2 Jahren und wollte mir eine Mirena aufschwatzen. Ihr Argument: Da blutet man nicht mehr und spart viel Geld (die fing tatsächlich an, mit den Preis von Tampons zu addieren...) Ich habe mir ausbedungen, mich erstmal in Ruhe zu informieren, weil ich mehrere Jahre versucht hatte, mit Hormonen zu verhüten, was mir aber alles nicht bekommen war. Meine FÄ selbst hat mal gesagt, mein Körper kommt mit seinen eigenen Hormonen am besten zurecht. Nachdem ich dann das Forum der Mirena-Nutzerinnen studiert hatte, tatsächlich waren es zu 99% Mirena-Geschädigte, habe ich mich gegen diese Teil entschieden. Dafür entdeckte ich im Netz die Gynefix, dieses Kettchen, aber das setzten damals nur wenige Ärzte ein. Ich fand einen in der Landeshauptstadt, machte einen Termin und fuhr dahin. Als ich dort war, fragte der, warum ich unbedingt die Gynefix wollte. Ich sagte, wegen der langen Liegezeit von 5 Jahren. Da lehnte er sich zurück und sagte: "Sehen Sie mal, Sie sind jetzt 42. Ich lege Ihnen jetzt eine normale Spirale, und die können Sie drinlassen bis zu Ihrem Tod. Die Empfehlung für eine :-o Liegezeit von 2, 3 oder 5 Jahren dient nur dazu, daß wir Ärzte Geld verdienen. Wissen Sie, was die Beduinen in der Wüste mit ihren Kamelstuten machen? Die legen denen einen Kieselstein in den Uterus, und das reicht. Die Spirale funktioniert allein durch ihr mechanisches Vorhandensein. Die können Sie ewig liegenlassen." Ich habe ihn daraufhin gefragt, ob er auch einen Kieselstein vorrätig hätte, und er hatte! Daher mein Nick. – Spaß beiseite. Seitdem habe ich die Spirale drin, ich habe damals auch nur die Hälfte bezahlen müssen, weil er mich wegen meines nach hinten gekippten Uterus' ziemlich malträtiert hat. Die liegt und liegt und wackelt nicht. Wenn ich ab und zu zur Kontrolluntersuchung geht, versucht die jeweilige Ärztin natürlich, mir eine neue Spirale aufzuschwatzen, ich sage dann ja, beim nächsten Mal und bin weg. Vor zwei Jahren war ich bei einem Chefarzt eines Klinikums zur Untersuchung, Krebsvorsorge, der fragte natürlich auch, ich erzählte ihm meine Geschichte, und er sagte nur, er könne seinem Kollegen nicht wirklich widersprechen. Das große Plus war, daß dort in der Klinik die Ultraschalluntersuchung kostenfrei war. Allerdings hatten die dafür ein echt gruselige Gerät: ein Kamera am Spekulum und dazu einen Riesenmonitor. Wenn ich an die Bilder denke, habe ich heute noch Albträume! |-o

Euch allen alles Gute und die richtige Entscheidung.

Kieselsteinchen

C)ozlch9icxin


Die Spirale funktioniert allein durch ihr mechanisches Vorhandensein.

Naja. Eine Kupferspirale funktioniert über die abgegebenen Kupferionen.

Allerdings ist korrekt, dass bei vielen Spiralen nach der angeratenen Liegezeit noch genug Kupfer vorhanden ist, dh man könnte eine längere Liegedauer anpeilen. Aber da die Firmen ja auch Geld verdienen wollen und e s vmtl auch nicht soo viel Studien dazu gibt, gibts eben ne Grenze.

Bei er Gynefix wird ohnehin bei Frauen in den Wechseljahren eine Liegedauer von >10 Jahren angegeben wenn ich mich recht erinnere.

Das hat aber wie gesagt damit zu tun dass der Kupfervorrat noch nicht erschöpft ist und nicht weil die Spirale mechanisch da noch was tut.

KOi>eselsgteincXhexn


Das ist nicht ganz korrekt.

Allgemein gilt, daß der Wirkmechanismus nicht 100%ig geklärt ist. Die Kupferionen haben verschiedene Wirkungen (toxisch auf die Spermien; die Gold-Kupfer-Spiralen funktionieren wohl auch noch leicht galvanisch), aber allein mechanisch ist ebenfalls eine Wirkung da, nämlich eine leichte Dauerentzündung der Gebärmutterschleimhaut, durch die das Milieu so ungünstig gestaltet wird, daß sich die befruchtete Eizelle normalerweise nicht einnistet. Man kann eine Spirale allein aufgrund dieser Wirkung als Notfallkontrazeptivum verwenden. (Oder einen Kieselstein :=o .)

Viele Grüße

Kieselsteinchen

Atleoxnor


Waren die ersten Spiralen nicht sogar aus Plastik ??? und haben rein über die mechanische Komponente gewirkt?

Da dann natürlich bei einem schlechteren PI als die späteren Modelle mit Kupferzusatz.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH