» »

"Valette" – "Maxim"?

M(ed+ihrxa


Die Maxim ist ein Generikum der Valette – sie enthält dieselben Hormoninhaltsstoffe in derselben Dosierung.

Ich würde meine großen Brüste mehr als gerne behalten

Das könnt auch irgendwann mit der Valette passieren. ;-)

Ich möcht aber nicht hinweisen, dass dies kein natürliches Brustwachstum ist, sondern es ist eingelagertes Wasser, das nach dem Absetzen meist aus den Brüsten verschwindet – sei es beim Kinderwunsch oder weil man mit den Nebenwirkungen nicht mehr leben kann. Meine Brüste hängen deswegen jetzt leicht. -.-

V%amxa


hey!

mein FA hat mir jetzt einfach die maxim verschrieben mit der begründung, sie sei einfach billiger für mich.

es ist schön zu lesen, dass es hier mit LZZ keine probleme gibt.

nun hab ich die vorzimmerdame meines FA gefragt, wie das denn ist, denn es heißt ja eigentlich, wer die pille wechselt muss einen monat anderweitig verhüten. die vorzimmerdame sagt "nein, selber wirkstoff, selbe dosierung, alles gleich, kein problem." die apothekerin sagt "theoretisch nein, praktisch weiß man ja nie."

habt ihr in den ersten drei wochen anderweitig verhütet?

LG und schonmal danke, Vama

PRo#werXPuffxi


hast du denn schon mal die packungsbeilage gelesen? ;-) dort wird die frage nämlich eindeutig beantwortet!

K{etz0erixn


:)D

Also meine Brüste haben sich weder vergrößert, noch verkleinert.

KNetTzexrin


Also ich bin direkt umgestiegen.

Wieso soll man einen Monat lang anderweitig verhüten? ???

V"a?ma


@ PowerPuffi:

meinst du den satz "um einen ausreichenden empfängnisschutz aufzubauen ist eine einnahme über 7 tage notwendig" ? hab die packungsbeilage nur überflogen, hatte noch keine zeit sie ausführlich zu lesen :( hab erstmal nur inhaltsstoffe verglichen ( mit der valette) und so. weiter bin ich noch nicht gekommen.

@ ketzerin:

ich hab mal gehört, dass man beim pillenwechsel erstmal zusätzlich verhüten soll, aufgrund evtl abweichender inhaltsstoffe und dosierungen. deshalb glaub (!!!) ich, dass das hier nicht notwendig ist. aber wie gesagt, die vorzimmerdame und die apothekerin erzählen da total gegensätzliche dinge.

l^e sang{ r-eaxl


ich hab mal gehört, dass man beim pillenwechsel erstmal zusätzlich verhüten soll, aufgrund evtl abweichender inhaltsstoffe und dosierungen. deshalb glaub (!!!) ich, dass das hier nicht notwendig ist. aber wie gesagt, die vorzimmerdame und die apothekerin erzählen da total gegensätzliche dinge.

Ist doch bums, was die erzählen. Das einzig richtige steht in der Packungsbeilage.

Kpetze1rixn


Bzw. das, was die Frauenärztin dazu sagt. Also die hätte ich zuerst deswegen gefragt.

lGe saang rxeal


Leider haben genau die meist am wenigsten Ahnung.

KBetzxerin


Und was haben die dann studiert?! ;-D

Aber im Ernst, also ich denke, meine FÄ wüßte das.

Bcarcmelonfeta


Und was haben die dann studiert?!

Aber im Ernst, also ich denke, meine FÄ wüßte das.

Nicht Pharmazie. Und deswegen wissen sie sowas oft nicht. Die Sache mit "einen Monat zusätzlich verhüten" wurde mal so gesagt, ist aber völlig veraltet. In der Packungsbeilage der Einphasen-Mikropillen steht immer, dass man von Einphasen-Mikropille auf Einphasen-Mikropille wechselt, als ob man nicht wechseln würde. Also einfach entweder Pause weglassen und gleich die neue nehmen, oder oder nach der Pause die neue. Und Schutz besteht wie gehabt. Bei Pillenfragen immer erst Packungsbeilage lesen, das ist die "Versicherung" des Herstellers, der darf keinen Stuss schreiben. Wenn dies nicht bringt, in der Apotheke fragen, denn das sind Pharmazeuten, oder den Hersteller fragen.

Kuetz,erixn


Aber mit den Medikamenten, die sie verschreiben, sollten sie sich trotzdem auskennen.

Und bei meiner FÄ habe ich da auch keine Zweifel. :-)

*NSteornlex87*


Hy!

Bei meinem letzten FA-Besuch meinte diese, Sie würde mir zukünftig statts Valette die Maxim empfehlen. Da jetzt dann das nächste Rezept ansteht, wollte ich mal fragen, ob vielleicht jemand von euch, der die Maxim schon nimmt kurz die Inhaltsstoffe aus dem Beipackzettel abtippen könnte. Bin nämlich auch sehr unsicher, ob ich wechseln soll oder lieber nicht.

Und könnt ihr inzwischen weitere Erfahrungen berichten?

@:) Vielen Dank!

Aaleqoxnor


Die Maxim ist ein Gerikum der Valette. Da es vom gleichen Hersteller ist vermute ich mal das es absolut baugleich ist.

Die Inhaltsstoffe sollten sich aber auch über google schnell finden lassen.

V#evle87


Maxim ist das gleiche wie Valette, kostet etwa 10€ weniger. statt Lactose ist allerdings in Maxim nun Fructose enthalten, dies ist für einige Frauen mit Lactoseintoleranz bekömmlicher. Wirken tut sie genau wie Valette.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH