» »

Probleme beim Wasserlassen nach Myomentfernung via Laparoskopie

s/i.lbxerbrauxt


Heixn,

mit der Blase und/oder dem Darm waren?

da hab ich doch glatt das Wort verwachsen vergessen.

Hallo Sie_L, es fühlt sich immer noch nicht so an wie vorher!? Vllt. braucht deine Blase noch etwas Zeit. Dein Myom war ja sehr groß, somit auch die Wundfläche. Innere Wunden brauchen länger als äußere, um vollständig abzuheilen. Ich drück dir die Daumen, dass es sich bald wieder normal anfühlt.

S_ie-_xL


Nein, jetzt ist es wirklich viel besser geworden. Schon seit einiger Zeit. Nur gibt es eben seit Tagen überhaupt keine Besserung mehr. Eine sehr dezenter Verkrampfung, stört nicht wirklich. Nur sitze ich aus dem Lokus und warte und warte... bis sich alles wieder entkrampt und ich das Wasser lassen kann.

Und da ich nachts vor dem Einschlafen noch oft rausmuss, schlafe ich manchmal fast auf dem Klo ein (nein, nicht wirklich, aber so kommt es mir manchmal vor ;-) ).

Danke der Nachfrage!

sbilberMbrauxt


Diese dezente Verkrampfung kenne ich auch über einen längeren Zeitraum, aber ich dachte, das würde bei mir mit dem größeren Eingriff zusammen hängen.

h3eixxn


Hallo silberbraut, hallo Sie_L

also die größe der 4 zusammen ungefähr 6x so groß wie meine Gebärmutter, habe mir ein Bild ausdrucken lassen, waren alle eher links gelagert laut bild, also die Seite wo vor 10 Jahren der Eileiter raus genommen wurde und meine Zysten sind.Aber Auskunft über BLase oder Darm bekam ich nicht.

Ich befinde mich nun in der 4 woche und 4 Tage und esse sehr viel Ananas, hat mir mein Hausarzt empfohlen, Därme schwimmen nicht in Flüssigkeit-gut-und Blase solle ich Zeit geben da Blasenspiegelung neue Reizung ist.

Die schmerzen sind jetzt besser und seit ca 7 Tagen auch meine Blase.

Trotzdem weis ich immer noch nicht so recht wann sie voll ist und kanns kaum halten wenn.

richtig entleerenhat vor arztbesuch auch nicht geklappt.

ich glaube auch das diese Op'S einfach Massenabfertigung sind und zimperlich ist da keiner.#

Wenn nun die Blase stark gequetscht wird beim umlegen ??? hat wohl eine mehr Probleme, wie eine andere bei ders besser läuft?!

2 Tage war die Drainage drin, wurde 2x entleert und dann gezogen obwohl noch viel nachgelaufen ist.

Zieht man die immer nach 2 Tagen?

sIilb\erbrxaut


Hallo Heixn,

2 Tage war die Drainage drin, wurde 2x entleert und dann gezogen obwohl noch viel nachgelaufen ist.

Zieht man die immer nach 2 Tagen?

Meine Drainage lag volle 4 Tage. Man sagte mir, so lange mehr als 30 ml am Tag nachlaufen, bleibt sie liegen. Und das dauerte bei mir wirklich so lange. War schon richtig unglücklich. Ich dachte, ich werd das Ding nie los.

also die größe der 4 zusammen ungefähr 6x so groß wie meine Gebärmutter

Das ist ziemlich groß und hat sicher einiges verdrängt (Blase/Darm). Das braucht Zeit bis die Organe sich wieder zurecht finden.

Trotzdem weis ich immer noch nicht so recht wann sie voll ist und kanns kaum halten wenn.

richtig entleerenhat vor arztbesuch auch nicht geklappt.

Versuch es mal mit Beckenbodentraining! Damit könntest du evtl. eine Besserung erzielen.

Ich wünsche dir gute Besserung :)*

h2exixn


hallo silberbraut,

es hat mir sehr geholfen hier zu sein, du kennst dich ziehmlich gut aus und alles was ich hier gelesen habe half mir irgendwie da ich bemerkt habe das ich nicht alleine bin mit sochen problemen.

ich denke ich bekomme es schon wieder hin, man erwartet wohl eine zu schnelle besserung.

werde beckenbodentraining einbauen und überhaupt wieder sport, der mir sehr fehlt, dann wirds mir eh wieder besser gehen.

ich wünsche dir auch alles gute *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH