» »

Menstruationsblut aus Anus, ist das möglich?

bCuddlxeia


@ Quinoa-Keks:

Wenn der Gyn nichts gefunden hat, wäre der Gastroenterologe (FA für Magen-Darm) oder eventuell auch Proktologe (FA für "Enddarm") Ansprechpartner für weitere Untersuchungen.

éRpinxe


Die genannten entero-vaginalen Fisteln sind leider gar nicht so selten, ich hab es selbst im Job (und nicht mal in der Gyn arbeitend) mehrmals miterlebt. Selbst rezidivierende vaginale Infekte können daran liegen – und oft finden Ärzte über lange Zeit die Ursache nicht.... Gerade, wenn es einzelne Fisteln ohne andere Beschwerden sind. Blut tritt da auch nicht immer sichtbar über, da ist die Ursachenfindung u.U. echt schwierig.

Das solltest Du wirklich abklären lassen, auch wenn die Farbe des Blutes eigentlich nicht nach Menstruationsblut klingt...

Gute Besserung! :-)

SEie_xL


Ob du aus dem Anus blutest, kannst du sehr einfach herausfinden: alles sauebn machen, Tampon rein und schauen, ob du auf der Unterhose immernoch Blut hast.

Q&uinnoa-TKekxs


In der Unterhose habe ich so oder so nie Blut.

SvieQ_L


Wie kommt das? Wenn die Periode ansteht und du nur vorne ein Tampon einführst... Stehe ich gerade auf der Leitung?

Qnuijnoa-Kxeks


Ja du stehst auf dem Schlau. Das Blut kommt ja nur beim Stuhlgang mit raus, schliesslich leide ich nicht an einer Stuhlinkontinenz.

S^ie_xL


Ui okay, das wusste ich nicht. Aber dann hat das Ganze wirklich nichts mit der Periode zu tun... schließlich blutest du ja auch nicht nur, wenn du zum Pieseln musst.

p7fore.llex77


@ Quinoa-Keks

Sorry, erst jetzt gelesen... Auf der ersten Seite kam mal der Hinweis auf Endometriose.

Dabei kann es tatsächlich sein, dass bei der Periode Blut am Stuhl ist, welches auch tatsächlich aus dem Darm kommt. Echt, das gibt es, bin das lebende Beispiel.

Jahrelange Schmerzen erst nur während der Menstruation (später fast dauernd), wurden nur müde belächelt. Bis ich eines Tages auch Blut am Stuhl hatte, nur während meiner Periode.

Dann folgte eine Darmspiegelung (alles o.B.) und eine Bauchspiegelung, wo bergeweise Endometrioseherde gefunden und entfernt wurden. Eben auch am Darm/in der Darmwand, was die Blutungen ausgelöst hat.

Es ist also durchaus möglich. Hast du generell sehr schmerzhafte Blutungen? Frag doch mal deinen Gyn danach. :)*

QcuinYoa-K`eks


Nein ich hatte noch nie schmerzhafte Blutungen.

p<forqelleL77


Es soll wohl möglich sein, dass Endometriose gar keine Schmerzen verursacht. Bzw. kleine Endo-Herde schon große Beschwerden und große Herde kleine/gar keine Beschwerden verursachen.

Hab nur gedacht, dass es vielleicht eine Möglichkeit wäre, weil ich damals auch echt dachte, ich spinne wegen des Blutes "vom falschen Ort"... *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH