» »

Stech-Krämpfe in der Scheide

E(mpyrea#n9x1 hat die Diskussion gestartet


Hallo :)

Mir ist in letzter Zeit was aufgefallen. Hab immer mal wieder ein Stechen in der Scheide, dass sich irgendwie zieml blitzartig anfühlt (kein Brennen oder Ziehen, einfach ein dumpfes, relativ starkes Stechen). Fühlt sich an wie direkt an der Scheidenwand. Hab auch manchmal das Gefühl, dass es manchmal eher rechts und manchmal eher links ist.

Das ganze tritt immer ziemlich am Anfang meines Zyklus auf, nur ganz kurz, aber manchmal zieml stark.

Jetzt bin ich mit den Tagen überfällig (hab normal immer nach 23 - 28 Tagen, heut is der 32). Schon SSTest gemachgt, der ist negativ. Morgen geh ich aber nochmal zum Frauenarzt. Seit ich überfällig bin ist das Stechen schon sehr extrem geworden, bin gestern Nacht davon aufgewacht, wobei es doch noch aushaltbare Schmerzen sind.

Wenni ch googel, find ich nur diese Symptome in Zusammenhang einer Schwangerschaft...Hilfe ???

kennt das wer?

PS: V erhüte mit der Kupferkette. Stress, Medikamente und Krankheit hat ich letzten Zyklus keine

Antworten
EjmYpyre3an9\1


Niemand?

g>i2nXaagirxellii


hab mal gelesen, das bei einem leistenbruch ein stechen in der scheide auftreten kann, oder bei endometriose, wenn herde an den mutterbändern sind, dann kann es auch zum stechen in der scheide kommen

EVmpyrweanx91


Hm ich glaub Leistenbruch wär schon extremer, das würd ich dauerhaft merken und vor allem sonst auch Schmerzen haben ;-) Würde ein FA Endometriose nicht erkennen? Hab vor nem Jahr die Gynefix gelegt bekommen, da ist ja auch alles untersucht worden soweit...

rzed_bl[ooxd


ich kenne das auch ....

wenn ich sitze gibt es mehrere kurze stöße. ist wie ein stechendes ziehen direkt in der scheide.

taucht bei mir immer kurz vor den tagen auf, schwanger war ich aber noch nicht (wissentlich :D)

gTin1aa\giOrellixi


ich hatte ewig einen leistenbruch, bis der diagnostiziert wurde, dass sind nicht die typischen symptome wie beim mann, unterfscheidet sich zur frau bei weitem...gibt z.b. bei mir auch keine beule, wie es bei mönnern oft der fall ist...

und nein endo erkennt der arzt nicht einfach so...dazu bedarf es einer bauchspiegelung

E8mp-yrIeanx91


Hm Leistenbruch bezweifel ich wirklich ein bisschen, es sind, wie red_blood schon sagt, alle paar Wochen mal mehrere kurze Stöße. Seit die Periode ausbleibt ist es länger und intensiver und geht nun schon 4 Tage hintereinander.

Hab mich jetzt mal ein bisschen über Endo erkundigt, ich denk, da müssten die Schmerzen auch heftiger sein, damit das der Fall sein könnte...

I)nim:in0i


Hab ich auch manchmal und bin nicht schwanger.

Vllt piekst auch der Faden der Kette?

E5mpyre|an9x1


Hab ich mir auch schong edacht, fühlt sich aber eher großflächiger an, mal die komplette rechte Seite, mal die komplette Linke. Hab ich aber eigentlich erst seit der Kette, vorher nochnie gekannt. Vllt liegts ja wirklich irgendwie da dran.

Bin jetzt erstmal aufgeregt wg morgen, hoff es läuft alles so wie geplant :-|

EfmpyrLea_ni91


War beim Frauenarzt, hab ne Zyste am rechten Eierstock :°(

Wie groß sie ist konnte mir die FA nicht sagen, sie meinte nur "ziemlich groß". Auf dem Ultraschallbild (wenn ich das richtig erkannt hatte) füllte sie in etwa 2/3 des Eingangs zu den Eierstöcken aus, kann aber auch sein, dass ich mich getäuscht hab.

Sie hat mir so Tabletten gegeben, die die Periode herbeizwingen, damit das weg geht.

Mir wurde von nichts abgeraten. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich damit Sex haben kann. Mittwoch hatte ich Geschlechtsverkehr mit meinem Freund, und danach hats schon so ne dreiviertle Std. ziemlich weh getan.

Kann dabei irgendwas passieren/aufplatzen etc mit der Zyste beim Sex?

Google hilft da njicht so weiter...

E%mpDyreOanx91


:)D

KIamisk`azi0x815


Kann dabei irgendwas passieren/aufplatzen etc mit der Zyste beim Sex?

Bei heftigem Sex kann die Zyste platzen, ja, das passiert aber verhältnismäßig selten. Das Platzen kann tierisch wehtun, ist in den allermeisten Fällen aber nicht gefährlich.

Mach dir keine Sorgen, fast jede Frau hat in ihrem Leben irgendwann einmal eine Zyste. Die meisten werden gar nicht entdeckt oder durch Zufall.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH